Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Leichtathletik >

Titelkämpfe in Katar: DLV verschiebt Veröffentlichung der WM-Nominierung


Titelkämpfe in Katar  

DLV verschiebt Veröffentlichung der WM-Nominierung

07.08.2019, 13:59 Uhr | dpa

Titelkämpfe in Katar: DLV verschiebt Veröffentlichung der WM-Nominierung. Weitspringerin Malaika Mihambo gehört nach ihrer Weltjahresbestleistung von 7,16 Metern zu den WM-Favoriten.

Weitspringerin Malaika Mihambo gehört nach ihrer Weltjahresbestleistung von 7,16 Metern zu den WM-Favoriten. Foto: Sven Hoppe. (Quelle: dpa)

Darmstadt (dpa) - Der Deutsche Leichtathletik-Verband hat die Veröffentlichung der Nominierung für die Weltmeisterschaften vom 27. September bis 6. Oktober in Katar kurzfristig verschoben.

Die Bekanntgabe des Großteils des WM-Aufgebots soll nun am Freitag erfolgen, teilte der DLV mit. Begründet wird die Verschiebung mit noch nicht final abgeschlossenen internen Abstimmungen und der parallelen Anreise des deutschen Teams zur Team-EM nach Bydgoszcz/Polen, die am Wochenende ausgetragen wird. Ein wesentlicher Baustein der WM-Ausscheidung waren am vergangenen Wochenende die deutschen Meisterschaften in Berlin.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal