t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeSportMehr SportHandball

Deutschland und Frankreich wollen gemeinsame WM austragen


Handball
Deutschland und Frankreich wollen gemeinsame WM austragen

Von dpa
16.02.2024Lesedauer: 1 Min.
Handball-Spiel in DeutschlandVergrößern des BildesBereits bei der Europameisterschaft in diesem Jahr zeigte sich Deutschland als guter Gastgeber. (Quelle: Tom Weller/dpa/dpa-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Ursprünglich wollte sich der Deutsche Handballbund mit zwei weiteren Ländern für die Männer-Weltmeisterschaften 2029 und 2031 bewerben. Nun ist ein geplanter Co-Gastgeber nicht mehr dabei.

Deutschland und Frankreich bewerben sich gemeinsam für die Handball-Weltmeisterschaften der Männer 2029 und 2031.

Die Bewerbungsunterlagen seien beim Weltverband IHF offiziell eingereicht worden, teilten Frankreichs Handball-Verband und der Deutsche Handballbund (DHB) in einer gemeinsamen Erklärung mit. Entgegen der ursprünglichen Ankündigung vom November vorigen Jahres ist jedoch die Schweiz nicht mehr als Co-Gastgeber für die beiden WM-Turniere dabei.

Deutschland hatte im Januar erstmals eine Europameisterschaft der Männer mit mehr als einer Million Zuschauern in den Hallen ausgerichtet und war WM-Gastgeber 2007 sowie gemeinsam mit Dänemark 2019. In Frankreich fanden bislang 1970, 2001 und 2017 Männer-WM statt. Der DHB hatte zudem angekündigt, die Männer-EM 2030 und 2032 sowie gemeinsam mit Polen und Dänemark die Frauen-EM ausrichten zu wollen.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website