t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeSportMehr Sport

Doncic wirft Dallas zum nächsten Sieg in NBA-Playoffs


Basketball
Doncic wirft Dallas zum nächsten Sieg in NBA-Playoffs

Von dpa
Aktualisiert am 25.05.2024Lesedauer: 2 Min.
Minnesota Timberwolves - Dallas MavericksVergrößern des BildesLuka Doncic führte die Dallas Mavericks erneut zum Sieg. (Quelle: Bruce Kluckhohn/AP/dpa/dpa-bilder)
Auf WhatsApp teilen

Die Dallas Mavericks benötigen nur noch zwei Siege, um in die NBA-Finals einzuziehen. Superstar Luka Doncic führt die Texaner zum zweiten Erfolg über die Minnesota Timberwolves.

Die Dallas Mavericks haben in den NBA-Playoffs auch das zweite Auswärtsspiel bei den Minnesota Timberwolves gewonnen und ihre Chancen auf einen Einzug in die Endspielserie der nordamerikanischen Basketballliga erhöht. Die Texaner setzten sich im zweiten Spiel der Western Conference Finals mit 109:108 (46:60) durch, Superstar Luka Doncic traf drei Sekunden vor Spielende den Wurf zum Sieg.

Die nächsten beiden Partien der Best-of-seven-Serie finden in Dallas statt, das dritte Spiel dabei am kommenden Sonntag. Gewinnen die Mavs beide Partien, stehen sie zum ersten Mal seit 2011 in den NBA-Finals. Damals gewannen sie mit Dirk Nowitzki als Anführer die Meisterschaft.

Doncic avancierte dabei zum Matchwinner: Drei Sekunden vor Spielende traf der Slowene den Dreier zum Sieg über Minnesotas Rudy Gobert, der in dieser Saison zum besten Verteidiger der Liga ausgezeichnet worden ist. Zudem erzielte Doncic mit 32 Punkten, 13 Assists und zehn Rebounds sein fünftes Triple-Double der Playoffs. Der frühere Dallas-Superstar Nowitzki schrieb kurz nach dem finalen Wurf von Doncic auf X: "Wow".

Respekt vom Coach

"Ich habe nur versucht, zu meiner Lieblingsstelle zu gelangen und einen Wurf in der Rückwärtsbewegung zu nehmen, ich vertraue auf diesen Wurf", sagte Doncic zu seinem siegbringenden Dreier. "Wie man bei Luka schon häufig gesehen hat, liebt er diese Bühne, er rennt nicht davor weg. Er spielte die gesamte Partie über großartig", zollte Mavs-Cheftrainer Jason Kidd seinem Anführer Respekt.

Auch Doncic" Co-Star Kyrie Irving spielte stark: Der Spielmacher erzielte 13 seiner 20 Zähler im vierten Viertel, darunter einen Dreier vor dem Gamewinner von Doncic. Die Mavs drehten die Partie durch ein 30:22 im Schlussviertel, Mitte des dritten Durchgangs lagen sie noch mit 16 Zählern Differenz zurück. Bei den Timberwolves erzielte Anthony Edwards (21 Punkte) die meisten Zähler.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website