Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportMehr SportTennis

Nach Karriereende: Tennis-Ikone Rod Laver adelt Roger Federer


Tennis-Ikone adelt Roger Federer

  • Melanie Muschong
Von Melanie Muschong

24.09.2022Lesedauer: 1 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Roger Federer und Rafael Nadal: Die beiden Tennis-Legenden sind zu Tränen gerührt. (Quelle: t-online)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextTrump US-Verfassung aussetzenSymbolbild für einen TextPolen: Vorwürfe gegen DeutschlandSymbolbild für einen TextUmfrage: So steht’s um die AmpelkoalitionSymbolbild für einen TextRakete in Israel eingeschlagenSymbolbild für einen Text10.000 Polizisten umzingeln GroßstadtSymbolbild für einen TextVerlobung in "Promi Big Brother"-LiveshowSymbolbild für einen TextPrinz Harry überrascht mit VideobotschaftSymbolbild für einen TextBox-Ikone sichert sich erneut TitelSymbolbild für einen TextPelé meldet sich von PalliativstationSymbolbild für einen TextFrauen finden Drogen im Wert von MillionenSymbolbild für einen TextMuseum will 7.000 Euro von KlimaaktivistenSymbolbild für einen Watson TeaserWM: Deutscher Schiri übelst beleidigtSymbolbild für einen TextAnzeige: Jahres-LOS kaufen und Einzel-LOS gratis dazu sichern
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Roger Federer hat bereits zahlreiche Glückwünsche nach seinem Karriereende erhalten. Unter den Botschaften ist auch die, eines Tennis-Idols.

Beim Laver Cup in London beendete Roger Federer seine grandiose Karriere. Am Ende des Abends gratulierte dem 20-fachen Grand-Slam-Sieger auch eine Tennis-Ikone. Denn kein geringerer als Rod Laver, nach dem das Turnier benannt wurde, schüttelte ihm die Hand und schrieb am Samstag eine Widmung auf Twitter an den Schweizer.

Rod Laver: Die Tennis-Ikone mit Björn Borg, der ebenfalls sehr erfolgreich auf dem Court war.
Rod Laver (r.): Die Tennis-Ikone mit Björn Borg, der ebenfalls sehr erfolgreich auf dem Court war. (Quelle: IMAGO/Shaun Brooks)

Darin adelte der einstige Tennisspieler, der zahlreiche Erfolge in den 1950er und 1960er Jahren feierte, Federer: "Der Ruhestand kommt irgendwann für alle. Aber es scheint, je besser der Spieler ist, desto schwieriger ist der Moment. Das war hart, Roger Federer. Wir haben mit dir gelacht, geweint und gefeiert, und das werden wir noch lange tun. Danke, dass du mein Freund bist."

Neben Laver formulierten auch andere Legenden ihren Respekt für Federer. Marin Cilic schrieb in Bezug auf Laver: "Sehr schön gesagt, Rod." Und ergänzte: "Demütig im Sieg, gnädig in der Niederlage. Selbst in den schwierigsten Momenten hast du immer auf die anderen geachtet, deine Teamkollegen, Gegner, Fans, Familie. Der Inbegriff von Klasse. Du wirst so sehr vermisst werden, Roger."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • twitter.com: Profil von @rodlaver
  • twitter.com: Profil von @cilic_marin
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
LondonRafael NadalRoger Federer
Formel 1



t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website