Sie sind hier: Home > Sport >

Olympia 2021, Tag 1: Hier gibt es die ersten Medaillen in Tokio


Was der Olympia-Samstag bringt  

Hier gibt es die ersten Medaillen in Tokio

Von Alexander Kohne

23.07.2021, 20:04 Uhr
Olympia 2021, Tag 1: Hier gibt es die ersten Medaillen in Tokio. Maximilian Hartung: Der Säbelfechter gehört am erste großen Wettkampftag in Tokio zu den deutschen Hoffnungsträgern. (Quelle: imago images/BEAUTIFUL SPORTS/Kenny Beele)

Maximilian Hartung: Der Säbelfechter gehört am erste großen Wettkampftag in Tokio zu den deutschen Hoffnungsträgern. (Quelle: BEAUTIFUL SPORTS/Kenny Beele/imago images)

Der erste große Wettkampftag bei den Spielen in Tokio hält aus deutscher Sicht einige Kracher bereit. Ein Säbelfechter und ein Radfahrer haben Medaillen klar im Blick und auch die Handballer geben sich die Ehre.

Nach der Eröffnungsfeier am Freitagmittag dürften die Olympischen Spiele in Japan auch bei den Fans in Deutschland endgültig auf dem Schirm sein. Zeit, einen Blick auf den ersten großen Wettkampftag zu werfen. t-online gibt einen Überblick der Highlights des Samstags:

Max Schachmann: Der Spezialist für Eintagesklassiker hofft in Tokio auf eine Medaille im Straßenradrennen. (Quelle: dpa/Bernd Weissbrod)Max Schachmann: Der Spezialist für Eintagesklassiker hofft in Tokio auf eine Medaille im Straßenradrennen. (Quelle: Bernd Weissbrod/dpa)

Max Schachmann im Straßenradrennen

Olympische Spiele statt Tour de France – das war für den deutschen Meister Max Schachmann schon ziemlich früh klar. Trotzdem übt sich der 27-jährige gebürtige Berliner in Zurückhaltung. "Es wird kein einfaches Unterfangen, die Medaillenränge zu erreichen", sagte Schachmann, der ein "sehr, sehr schwieriges" Rennen prognostiziert. Kein Wunder, denn die Strecke hat es in sich: 234 Kilometer auf hügeligem Kurs und hoch zum ikonischen Mount Fuji (ab 4.00 Uhr im Liveticker von t-online).

Dazu kommt eine starke Konkurrenz, zu der unter anderem Tour-de-France-Sieger Tadej Pogačar und Belgiens Allrounder Wout van Aert gehören. Um der erste deutsche Straßenrad-Olympiasieger seit Jan Ullrich (2000) zu werden, muss Schachmann also einige Hürden überwinden.

Max Hartung im Säbelfechten

In den vergangenen eineinhalb Jahren stand Max Hartung in der Öffentlichkeit wie kaum ein zweiter deutscher Olympionike. Als Athletensprecher vertrat er die Belange der deutschen Sportlerinnen und Sportler und äußerte sich regelmäßig zu Themen wie Olympia-Verschiebung oder Zuschauer-Ausschluss. Nun geht es für den 31-jährigen Säbelfechter sportlich ans Eingemachte.

Und da hat Hartung durchaus gute Chancen, das Olympiafinale (ab 14.15 Uhr im Liveticker von t-online) zu erreichen. Hinter den Top-Favoriten Aron Szilagyi (Ungarn) und Sang-uk Oh (Südkorea) gehört er zum Kreis der Medaillenanwärter.

Uwe Gensheimer: Der Kapitän startet mit den deutschen Handballern gegen Spanien ins Olympia-Turnier. (Quelle: imago images/HMB Media/HeikoxBecker)Uwe Gensheimer: Der Kapitän startet mit den deutschen Handballern gegen Spanien ins Olympia-Turnier. (Quelle: HMB Media/HeikoxBecker/imago images)

Deutsche Handballer treffen auf Topteam Spanien

Ab 9:15 Uhr (im Liveticker von t-online) beginnen die deutschen Handballer ihre Olympia-Mission. Zum Start steht mit Spanien direkt ein Hochkaräter auf dem Programm. Kapitän Uwe Gensheimer kann es kaum erwarten: "Es herrscht eine sehr, sehr große Vorfreude, dass die Spiele jetzt endlich beginnen."

Bundestrainer Alfred Gislason ist derweil guter Dinge und verkündet: "Wir sind gut drauf." Erklärtes Ziel der deutschen Mannschaft ist das Erreichen der Medaillenspiele. Verbandsvize Bob Hanning hofft sogar auf mehr ("Der Traum von Olympiagold lebt"). Ein Sieg zum Auftakt würde Sicherheit geben.

Außerdem spannend:

8.00 Uhr: Beachvolleyball, Vorrunde, erster Auftritt von Olympiasiegerin Laura Ludwig und Margareta Kozuch gegen das Schweizer Duo Huberli/Betschart
8.30 Uhr: Tennis, 1. Runde Doppel, Star-Spieler Alexander Zverev und Jan-Lennard Struff gegen die Polen Hurkacz/Kubot
9.45 Bogenschießen, Finale, Mannschaft (eventuell mit deutscher Beteiligung)

Verwendete Quellen:
  • Eigene Beoabachtungen
  • Mit Material der Nachrichtenagenturen SID und dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: