Sie sind hier: Home > Sport >

Sie lief bei Olympia: Weltrekordlerin Agnes Tirop (✝25) aus Kenia ist tot


Verband trauert  

Sie lief bei Olympia: Weltrekordlerin aus Kenia ist tot

13.10.2021, 17:33 Uhr | t-online, np, dpa

Sie lief bei Olympia: Weltrekordlerin Agnes Tirop (✝25) aus Kenia ist tot. Agnes Tirop: Die 25-Jährige Kenianerin ist tot.  (Quelle: imago images/Chai v.d. Laage)

Agnes Tirop: Die 25-Jährige Kenianerin ist tot. (Quelle: Chai v.d. Laage/imago images)

Bei den Olympischen Spielen von Tokio landete sie im Finale über 5.000 Meter auf dem vierten Platz, brach kürzlich einen Straßenrekord. Nun ist die Kenianerin Agnes Tirop tot aufgefunden worden. 

Schocknachricht aus der Leichtathletik-Welt. Die erst 25-jährige kenianische Athletin Agnes Tirop ist am Mittwoch tot in ihrem Haus aufgefunden worden. Das gab der kenianische Verband auf Twitter bekannt. 

Todesursache ungeklärt

Laut einem Bericht von "Athletics Kenia" soll es Hinweise darauf geben, dass Tirop von ihrem Ehemann erstochen wurde. In Medienberichten waren am Mittwoch Fotos von einem Polizeieinsatz in Iten im Nordwesten des Landes zu sehen, wo viele Läuferinnen und Läufer leben und trainieren.

Kenia habe ein Juwel verloren, erklärte der Verband. Man sei außer sich vor Trauer um die aufstrebende Läuferin und arbeite noch daran, Einzelheiten zu ihrem Tod herauszufinden.

Tirop hatte erst vor knapp vier Wochen in Herzogenaurach einen Straßen-Weltrekord über zehn Kilometer aufgestellt. Sowohl bei der WM 2017 als auch bei der WM 2019 holte sie zudem die Bronzemedaille über 10.000 Meter. 

Verwendete Quellen:
  • Mit Material der Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: