• Home
  • Sport
  • Olympia 2022
  • Olympia 2022 | Biathlon: Ein Fehler zu viel – Benedikt Doll ohne Medaille


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoEs wird richtig heiß – dann nahen GewitterSymbolbild für ein VideoSturm lässt Bühne einstürzen – ein ToterSymbolbild für einen TextVier DFB-Stars für Ballon d'Or nominiertSymbolbild für einen TextHarald Schmidt witzelt über Gasknappheit2. Liga live: Traumtor – HSV erhöhtSymbolbild für einen TextBrauereien warnen vor "Kosten-Tsunami"Symbolbild für einen TextFußballstar verlässt Klub nach DrohungenSymbolbild für einen TextMann sperrt sich aus Wohnung aus – totSymbolbild für einen TextWohin wechselt Mick? Onkel ahnt etwasSymbolbild für einen TextObert zeigt Knutschfoto mit FreundSymbolbild für einen TextSo kann WhatsApp zur Kostenfalle werden Symbolbild für einen Watson TeaserGriechenland: Einschränkung für ReisendeSymbolbild für einen TextÜberbein behandeln

Ein Fehler zu viel – Deutsche bleiben ohne Medaille

Von t-online, BZU

08.02.2022Lesedauer: 1 Min.
Benedikt Doll beim Schießen: Der Deutsche machte im Einzel einen Fehler zu viel.
Benedikt Doll beim Schießen: Der Deutsche machte im Einzel einen Fehler zu viel. (Quelle: Athit Perawongmetha/Reuters-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Nach der Goldmedaille für Denise Herrmann hatten auch die deutschen Herren die Hoffnung auf eine Überraschung im Einzel. Dabei sah es für Benedikt Doll lange gut aus. Dann kam ein bitterer Fehler.

Die deutschen Biathlon-Herren haben im Einzel über 20 Kilometer keine Medaille geholt. Die beste Leistung zeigte Benedikt Doll, der mit zwei Schießfehlern den sechsten Platz erreichte. Roman Rees landete mit einem Fehler auf dem siebten Rang. Beide hätten mit einem Fehler weniger eine Medaille gewonnen.

Gold ging an den Franzosen Quentin Fillon Maillet, der seiner Favoritenrolle gerecht wurde. Dabei hatte auch er zweimal eine Scheibe am Schießstand verfehlt.

Für eine große Überraschung sorgte Anton Smolski aus Belarus, der ohne Fehler die Silbermedaille gewann. Bronze ging an Johannes Thingnes Bö (Norwegen).

Für die beiden anderen deutschen Starter wurde das Rennen zum Reinfall. Johannes Kühn schoss sechs Fehler, Erik Lesser fünf. Beide waren weit hinten im Feld zu finden.

Der nächste Wettkampf für die Herren ist beim Sprint am Samstag, die Damen gehen am Freitag wieder auf die Loipe.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
IOC-Chef Bach glaubt an Olympia 2036 in Deutschland
Denise HerrmannJohannes Thingnes BøRoman Rees
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website