Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Corona-Beschränkungen: Straßenrad-WM in der Schweiz droht Absage


Corona-Beschränkungen  

Straßenrad-WM in der Schweiz droht Absage

07.08.2020, 13:42 Uhr | dpa

Corona-Beschränkungen: Straßenrad-WM in der Schweiz droht Absage. Der Straßenrad-WM in der Schweiz droht das Aus.

Der Straßenrad-WM in der Schweiz droht das Aus. Foto: picture alliance / Rolf Vennenbernd/dpa. (Quelle: dpa)

Aigle (dpa) - Der Straßenrad-WM in der Schweiz droht wegen der geltenden Corona-Beschränkungen das Aus. Wie das Organisationskomitee mitteilte, könnten die vom 20. bis 27. September in Aigle und Martigny geplanten Titelkämpfe unter den aktuellen Gegebenheiten nicht durchgeführt werden.

Der Veranstalter fordert von den nationalen Behörden die Aufhebung des Veranstaltungsverbots mit mehr als 1000 Personen. Beschließe der Bundesrat keine "wesentlichen Lockerungen", seien die Voraussetzungen für die Durchführung der WM nicht gegeben.

In der Schweiz gilt das aktuelle Verbot für Großveranstaltungen bis Ende August. Am kommenden Mittwoch könnte der Bundesrat in seiner ersten Sitzung nach der Sommerpause über eine Lockerung der Maßnahmen beraten. Im Raum steht allerdings auch eine Verlängerung der Maßnahmen bis März 2021.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: