Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Olympia: Radprofi Geschke kann auf Quarantäne-Ende am Sonntag hoffen


Olympia  

Radprofi Geschke kann auf Quarantäne-Ende am Sonntag hoffen

29.07.2021, 11:31 Uhr | dpa

Olympia: Radprofi Geschke kann auf Quarantäne-Ende am Sonntag hoffen. Radprofi Simon Geschke war zu Beginn der Olympischen Spiele positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Radprofi Simon Geschke war zu Beginn der Olympischen Spiele positiv auf das Coronavirus getestet worden. Foto: Roth/dpa. (Quelle: dpa)

Tokio (dpa) - Radprofi Simon Geschke wird voraussichtlich noch diese Woche aus der Corona-Quarantäne entlassen.

"Wir hoffen, dass er am Sonntag Tokio verlassen kann", sagte Chef de Mission Dirk Schimmelpfennig der Deutschen Presse-Agentur. Ein PCR-Test am Mittwoch sei negativ gewesen. "Wir gehen davon aus, dass der zweite Test ein ähnliches Bild zeigen wird." Der 35-Jährige ist seit Samstag in einem Quarantäne-Hotel in Tokio, nachdem er einen Tag zuvor kurz vor dem Olympia-Start positiv getestet wurde.

Nach den Regularien wäre für Geschke erst sechs Tage nach dem Einzug in die Quarantäne, nämlich an diesem Freitag, der erste PCR-Test und 24 Stunden später ein weiterer vorgeschrieben gewesen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: