Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Ex-Radprofi Chris Anker Sörensen (✝37) tödlich bei Trainingsfahrt verunglückt


Während des Trainings  

Ex-Radprofi Sörensen tödlich verunglückt

20.09.2021, 15:22 Uhr | sid

Ex-Radprofi Chris Anker Sörensen (✝37) tödlich bei Trainingsfahrt verunglückt. Chris Anker Sörensen: Der Däne ist tödlich verunglückt.  (Quelle: imago images/Belga)

Chris Anker Sörensen: Der Däne ist tödlich verunglückt. (Quelle: Belga/imago images)

Vor elf Jahren wurde Chris Anker Sörensen Giro-Etappensieger. Nun wurde der dänische Ex-Radprofi auf tragische Weise bei einer Trainingsfahrt von einem Fahrzeug erfasst – und starb kurze Zeit später. 

Der frühere dänische Radprofi Chris Anker Sörensen ist am Samstag in Belgien tödlich verunglückt. Der Giro-Etappensieger von 2010 wurde bei einer Trainingsfahrt von einem Fahrzeug erfasst und erlag seinen schweren Verletzungen.

Das teilte der dänische Sender TV 2 Sport mit, für den Sörensen bei der Straßenrad-WM in Flandern als Experte vor Ort war. Sörensen wurde nur 37 Jahre alt.

Der Bergspezialist hatte seine Profilaufbahn 2018 beendet. Sörensen nahm an zwölf großen Landesrundfahrten teil, letztmals 2016 bei der Tour de France. 2012 wurde er bei der Pyrenäenetappe nach Bagneres-de-Luchon Zweiter. 2015 gewann Sörensen die dänische Meisterschaft.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur SID

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: