Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Radsport-WM: Deutsche Frauen vor Straßenrennen selbstbewusst


Radsport-WM  

Deutsche Frauen vor Straßenrennen selbstbewusst

23.09.2021, 18:30 Uhr | dpa

Radsport-WM: Deutsche Frauen vor Straßenrennen selbstbewusst. Die deutschen Frauen um Lisa Klein gehen mit viel Selbstbewusstsein ins Straßenrennen am Samstag.

Die deutschen Frauen um Lisa Klein gehen mit viel Selbstbewusstsein ins Straßenrennen am Samstag. Foto: Olivier Matthys/AP/dpa. (Quelle: dpa)

Löwen (dpa) - Die deutschen Frauen gehen selbstbewusst in das WM-Straßenrennen in Flandern an diesem Samstag (ab 12.15 Uhr/Eurosport).

"Den nicht so starken Teams sind die Niederländerinnen überlegen mit ihren Fahrerinnen. Sie können mehr agieren, aber das können wir auch. Wir können mitgehen und ganz weit vorne ankommen", sagte Lisa Klein, die wie Teamkollegin Lisa Brennauer im Zeitfahr-Mixed Gold gewonnen hatte. Das niederländische Team ist in dieser WM-Disziplin letztmals 2016 geschlagen worden.

Liane Lippert, die im EM-Straßenrennen jüngst die Silbermedaille gewann, geht ambitioniert in den Wettkampf. Man gehe immer auf die Top-Platzierungen, hob Lippert hervor. Auch sie nannte die Niederlande als favorisiert. "Wenn die irgendwo attackieren, dann müssen wir dabei sein", sagte die 23-Jährige.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: