• Home
  • Sport
  • Mehr Sport
  • Radsport
  • Tour de France
  • Sportgeschichte: Vor 10 Jahren erschĂŒttert der Festina-Skandal den Radsport


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextCorona-Herbst: Erste MaßnahmenSymbolbild fĂŒr einen TextTalk von Maischberger fĂ€llt ausSymbolbild fĂŒr einen TextNawalny muss unter Putin-PortrĂ€t sitzenSymbolbild fĂŒr einen TextFußball-Traditionsklub verkauftSymbolbild fĂŒr einen TextRekordpreise fĂŒr Lufthansa-TicketsSymbolbild fĂŒr ein VideoKreuzfahrtschiff kollidiert mit EisbergSymbolbild fĂŒr einen TextNĂ€chste deutsche Wimbledon-SensationSymbolbild fĂŒr einen TextE-Mail bringt Innenminister unter DruckSymbolbild fĂŒr einen TextPrinzessin Victoria begeistert mit LookSymbolbild fĂŒr ein VideoAsteroiden-Einschlag? ESA Ă€ußert sichSymbolbild fĂŒr einen TextTeenager in Bayern vermisstSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserRTL-Star wĂŒtet gegen Boris BeckerSymbolbild fĂŒr einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Der Festina-Skandal erschĂŒttert den Radsport

Von t-online
Aktualisiert am 04.03.2022Lesedauer: 2 Min.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

250 Ampullen EPO gefunden

Was die Zöllner bei der Durchsuchung finden, gleicht einem ganzen Arsenal von Dopingmitteln. Rund 250 Ampullen EPO, Wachstumshormone, Testosteron und Pharmazeutika in einem Ausmaß, das fĂŒr mehrere Teams ausgereicht hĂ€tte. Voet wird sofort verhaftet, schweigt aber zunĂ€chst mehrerer Tage. Doch dem Ermittlungsdruck muss sich der Belgier beugen und packt aus.

Systematisches Doping

Voet beschuldigt die Teamleitung um Sportdirektor Bruno Roussel, dieser habe ihn beauftragt, die Dopingmittel zu besorgen. Roussel wird daraufhin ebenfalls in Gewahrsam genommen. Es dauert nur zwei Tage bis er ebenfalls ein umfangreiches GestĂ€ndnis ablegt. Der Franzose gibt zu, dass in der Festina-Mannschaft unter Ă€rztlicher Aufsicht systematisch gedopt wird. Und alle wissen Bescheid: Vom Pfleger ĂŒber die Ärzte bis zur Teamleitung.

Virenque: "Ich habe gedopt"

Die Reaktion der Offiziellen lĂ€sst nicht lange auf sich warten. Am 17. Juli schließt Tour-Chef Jean-Marie Leblanc die Festina-Mannschaft aus. Tourfavorit Virenque, Weltmeister Laurent Brouchard, Alex ZĂŒlle, Christophe Moreau, Didier Rous, Laurent Dufaux, Pascal HervĂ©, Neil Stevens und Armin Meier mĂŒssen die Koffer packen. Sieben dieser neun Fahrer gestehen nach zum Teil unwĂŒrdigen Haftbedingungen. Nur Virenque und HervĂ© behaupten noch zwei Jahre spĂ€ter "niemals wissentlich gedopt" zu haben, bis auch sie alles zugeben. Unter TrĂ€nen sagt Virenque: "Ja, ich habe gedopt."

"Mister 60 Prozent" der Vermittler

Die Tour 1998 trĂ€gt derweil skurile BlĂŒten. Die Doping-AffĂ€re wird zur Festina-AffĂ€re - die französische Equipe ist das schwarze Schaaf. Und die Fahrer der anderen Teams spielen die UnschuldslĂ€mmer. Der heutige Doping-Kronzeuge Jörg Jaksche ist beim Sitzstreik der Fahrer zu sehen, die sich von der französischen Polizei sowie den Medien gegĂ€ngelt und "wie Vieh" behandelt fĂŒhlen. Bjarne Riis, damals in Anspielung auf seinen hohen HĂ€matokritwert nur "Mister 60 Prozent" genannt und seit 2007 gestĂ€ndiger DopingsĂŒnder, schwingt sich als Vermittler auf. Auch ĂŒber die Interviews mit den damaligen Telekom-Profis Rolf Aldag (ebenfalls gestĂ€ndig) und Jan Ullrich, in denen sie sich völlig unwissend geben, kann man heute nur schmunzelnd den Kopf schĂŒtteln.

Auch Pantani und Ullrich wird Doping zum VerhÀngnis

Den Sieg bei der 98er-Tour holt sich schließlich Marco Pantani, der ein Jahr spĂ€ter beim Giro d'Italia wegen EPO-Dopings ausgeschlossen wird und 2004 an einer Überdosis Kokain verstirbt. Auf Platz zwei landet Ullrich, dem die Dopinganschuldigungen im nĂ€chsten Riesen-Skandal des Radsports, der Fuentes-AffĂ€re, zum VerhĂ€ngnis werden. 2007 beendet der einstige Radstar - wohl auch wegen des öffentlichen Drucks - seine Karriere. Der Tour-Sieger von 1997 will bald ein Buch schreiben und "meine Sicht der Dinge" beschreiben. Man darf gespannt sein...

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
So sehen Sie die Tour de France 2022 live im TV
  • T-Online
Von Alexander Kohne
Jan Ullrich
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website