HomeSportMehr SportTennis

US Open: Mittelfinger-Skandal – Tennis-Ass Daniil Medwedew verärgert Fans


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextTausende Russen fliehen nach KasachstanSymbolbild für einen TextDeutsche haben weniger Lust zu arbeitenSymbolbild für einen TextMädchen tot nach Vergewaltigung: ProzessSymbolbild für einen TextWindradflügel steckt unter Brücke festSymbolbild für einen TextCockpit weg: Mick Schumacher zittertSymbolbild für ein VideoBauern fangen sieben Meter lange PythonSymbolbild für einen TextGepard beißt deutschen Schüler in KopfSymbolbild für einen TextAndre Agassis Ex-Frau über Steffi GrafSymbolbild für einen TextAngeblicher Gärtner verlangt 84.770 EuroSymbolbild für einen TextMelanie Müller bricht Auftritt abSymbolbild für einen TextCorona-Zahlen steigen in München rasantSymbolbild für einen Watson TeaserAldi senkt überraschend Produkt-PreisSymbolbild für einen TextDampflok bis ICE – Faszination Eisenbahn

Tennis-Ass Medwedew zeigt den Mittelfinger beim Spiel

Von t-online, sid
Aktualisiert am 31.08.2019Lesedauer: 2 Min.
Daniil Medwedew: Die Nummer fünf der Welt hatte das Publikum in Runde drei schnell gegen sich.
Daniil Medwedew: Die Nummer fünf der Welt hatte das Publikum in Runde drei schnell gegen sich. (Quelle: PanoramiC/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Neben Stefanos Tsitsipas und Alexander Zverev gilt Daniil Medwedew als das größte Talent des Tennissports. Bei den US Open ist er sportlich auf Kurs, sorgte aber in seinem letzten Match für einen Aufreger.

Der russische Tennisprofi Daniil Medwedew hat in der dritten Runde der US Open den Unmut des Publikums auf sich gezogen. Die Nummer fünf der Welt verärgerte die Zuschauer beim 7:6 (7:1), 4:6, 7:6 (9:7), 6:4 gegen den Spanier Feliciano Lopez unter anderem mit einer Mittelfinger-Geste und einem provozierenden Interview nach dem Spiel.

"Eure Energie hat mir den Sieg gebracht"

Im ersten Satz hatte Medwedew, der im Achtelfinale auf den deutschen Qualifikanten Dominik Köpfer (Furtwangen) trifft, einem Ballkind das ihm dargereichte Handtuch rüde aus der Hand gerissen. Als er dafür eine Verwarnung vom Schiedsrichter erhielt, warf der 23-Jährige seinen Schläger auf den Court und tippte sich mit dem Mittelfinger an die Stirn. Die Szene wurde auf den Videoleinwänden des Louis-Armstrong-Stadiums gezeigt, Medwedew erntete Buhrufe der Zuschauer und hatte diese für den Rest der Partie gegen sich.


Nach dem Spiel schoss der Russe im Court-Interview zurück. "Ich danke euch. Eure Energie hat mir den Sieg gebracht", rief Medwedew dem Publikum unter lauten Buhrufen zu: "Wenn ihr heute Nacht schlafen geht, sollt ihr wissen, dass ich nur wegen euch gewonnen habe."

Empfohlener externer Inhalt
Twitter
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Anschließend ruderte Medwedew aber zurück. "Ich kann nur sagen, dass ich an mir arbeite und ich mich nächstes Mal hoffentlich bessern werde", sagte er. Bei Lopez und dessen Coach habe er sich entschuldigt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur SID
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Tennis-Ikone adelt Roger Federer
  • Melanie Muschong
Von Melanie Muschong
Alexander ZverevDaniil MedwedewStefanos TsitsipasUS Open
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website