• Home
  • Sport
  • Mehr Sport
  • Tennis
  • French Open 2022: Medwedew und Tsitsipas ausgeschieden – Skandinavier jubeln


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextPolizei erschoss 16-Jährigen mit MPSymbolbild für einen TextGasspeicher füllen sich weiter zügigSymbolbild für einen TextFeuer auf Ferieninsel ausgebrochenSymbolbild für einen TextDas ist die billigste TankketteSymbolbild für ein VideoTödliche Sturzfluten in SeoulSymbolbild für einen TextMax Kruse wütet wegen PolizeieinsatzSymbolbild für einen TextBittere Diagnose nach WeltrekordSymbolbild für einen TextBVB-Bus rammt Auto – Besitzer sauerSymbolbild für einen TextSongwriter-Legende ist totSymbolbild für einen TextSpree fließt rückwärtsSymbolbild für einen TextVermisster Fest-Besucher: neue DetailsSymbolbild für einen Watson TeaserNico Schulz: Ex-Freundin legt nachSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln

Medwedew und Tsitsipas ausgeschieden – Skandinavier jubeln

Von sid
Aktualisiert am 31.05.2022Lesedauer: 1 Min.
French Open: Daniil Medwedew unterlag dem routinierten Kroaten Marin Cilic.
French Open: Daniil Medwedew unterlag dem routinierten Kroaten Marin Čilić. (Quelle: Dylan Martinez/Reuters-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Favoritenstürze und skandinavische Erfolge in Roland Garros: Nach Stefanos Tsitsipas ist auch der Weltranglistenzweite Daniil Medwedew bei den French Open überraschend ausgeschieden.

US-Open-Sieger Daniil Medwedew und Vorjahresfinalist Stefanos Tsitsipas sind in Paris gescheitert. Der Weltranglistenzweite Medwedew unterlag dem routinierten Kroaten Marin Čilić im Abendmatch klar 2:6, 3:6, 2:6. Tsitsipas ließ sich vom erst 19 Jahre alten Dänen Holger Rune 5:7, 6:3, 3:6, 4:6 überraschen.

Rune trifft nun im Viertelfinale auf den Norweger Casper Ruud, der mit einem 6:2, 6:3, 3:6, 6:3-Sieg gegen Hubert Hurkacz den Sprung in die Runde der letzten Acht schaffte. Čilić bekommt es mit Andrej Rublew zu tun. Der Russe profitierte im Achtelfinale beim Stand von 1:6, 6:4, 2:0 von einer Aufgabe des Italieners Jannik Sinner.

Rune und Ruud (23) sind die ersten Tennisspieler ihrer Länder in der Turniergeschichte (seit 1925), die bei dem Sandplatz-Klassiker so weit gekommen sind. Rune, der Anfang Mai das ATP-Turnier in München gewonnen hatte, begeisterte das Publikum auf dem Court Philippe Chatrier mit seinem variantenreichen Spiel.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
"Viel zu peinlich": Zverev schämte sich für Krankheit
Daniil MedwedewParisStefanos TsitsipasUS Open
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website