Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport > Biathlon >

Biathlon in Hochfilzen: Deutsche Athleten verpassen Top 10 – Bö siegt erneut

Sprint in Hochfilzen  

Deutsche Biathleten verpassen Top 10 – Bö siegt erneut

13.12.2019, 16:10 Uhr | t-online.de, sid

Biathlon: Das ist der Favorit auf den Gesamtweltcup der Männer

Wer holt den Biathlon-Weltcup der Herren in der neuen Saison? Die deutschen Biathlet*innen verraten im Interview ihre Favoriten. Einige davon liegen auf der Hand, andere nicht so ganz. (Quelle: t-online.de)

Johannes Bö: Der Norweger ist für einige deutsche Biathleten der Favorit auf den Weltcup-Gesamtsieg bei den Herren, wie sie im Interview verraten. (Quelle: t-online.de)


Nach dem desaströsen Auftritt der deutschen Biathletinnen läuft es bei den DSV-Herren im Sprint in Hochfilzen etwas besser. Benedikt Doll schrammt an einer Top-Platzierung knapp vorbei. 

Die deutschen Biathleten warten weiter auf ihren ersten Podestplatz des Winters. Zum Auftakt des zweiten Weltcups im österreichischen Hochfilzen belegte Ex-Weltmeister Benedikt Doll (Breitnau/40,7 Sekunden zurück) im Sprint über 10 km als bester Athlet des Deutschen Skiverbandes (DSV) nach zwei Strafrunden Rang elf.

Zeigte den besten Auftritt der DSV-Athleten: Benedikt Doll.  (Quelle: imago images/CEPix)Zeigte den besten Auftritt der DSV-Athleten: Benedikt Doll. (Quelle: CEPix/imago images)

An der Spitze bot sich indes ein gewohntes Bild: Der norwegische Überflieger Johannes Thingnes Bö holte sich trotz einer Strafrunde seinen zweiten Sieg im dritten Saisonrennen. Hinter dem Gesamtweltcupsieger, der in der vergangenen Saison mit 16 Erfolgen einen Rekord aufgestellt hatte, komplettierten der Franzose Simon Desthieux (1/+7,8) und der Russe Alexander Loginow (0/+14,6) das Podest.


Die DSV-Frauen hatten zuvor im Sprint ein historisch schwaches Rennen abgeliefert, Denise Herrmann (Oberwiesenthal) war beim schlechtesten Weltcup-Abschneiden jemals als 41. beste Deutsche. Am Samstag (14.55 Uhr) steht für die Männer in Hochfilzen der Verfolger auf dem Programm, tags darauf macht die Staffel den Abschluss (14.15 Uhr/beide ARD und Eurosport).

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur SID

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal