• Home
  • Sport
  • Wintersport
  • Ski nordisch
  • Frenzel hat die Nase vorn - Rydzek Zweiter


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextSo hoch fällt die Gasumlage ausSymbolbild für einen TextStiko empfiehlt 4. Impfung für alle ab 60Symbolbild für einen TextFörster entdeckt Leiche im HochsitzSymbolbild für einen TextDLV-Frauen holen EM-GoldSymbolbild für einen TextStreit auf Sylt wegen Lindner-HochzeitSymbolbild für einen TextMit 67: "Polizeiruf"-Star ist totSymbolbild für einen TextBerlin: Bruderkuss-Maler offenbar totSymbolbild für einen TextRockstar: Ehe-Aus nach 25 JahrenSymbolbild für einen Text44 Grad: Hitzerekord auf den BalearenSymbolbild für einen TextKletterer stürzt in Bayern in den TodSymbolbild für einen TextJugendliche retten Unfallopfern das LebenSymbolbild für einen Watson TeaserKlopp kritisiert Lewandowski-WechselSymbolbild für einen TextDiese Getränke können Kopfschmerzen auslösen

Frenzel hat die Nase vorn - Rydzek Zweiter

Von sid
13.01.2017Lesedauer: 1 Min.
Eric Frenzel führt auch in Val di Fiemme das Feld an.
Eric Frenzel führt auch in Val di Fiemme das Feld an. (Quelle: Eibner/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Olympiasieger Eric Frenzel hat den Siegeszug der deutschen Kombinierer im Weltcup fortgesetzt und überlegen den Einzelwettbewerb in Val di Fiemme gewonnen. Der 28-Jährige setzte sich in Norditalien vor Weltmeister Johannes Rydzek durch, der von Platz 25 aus auf das Podest stürmte.

Dritter wurde der Norweger Magnus Moan. Für Frenzel, der die Führung im Gesamtklassement ausbaute, war es der 36. Weltcupsieg.


Die schönsten Wintersportlerinnen

Lindsey Vonn gilt als eine der besten Skirennläuferinnen.
In ihrer Freizeit lässt sich die Profisportlerin gerne ablichten.
+35

Kircheisen in den Top 10

Frenzel, als Zweiter des Springens in die Loipe gegangen war, lag im Ziel 24,2 Sekunden vor Rydzek, Moan hatte 25,9 Sekunden Rückstand. Björn Kircheisen lief als Zehnter noch in die Top 10.

Damit bauten die DSV-Athleten ihre Rekordserie aus, haben alle zehn Wettkämpfe der laufenden Saison für sich entschieden. Fünfmal war Frenzel erfolgreich, der damit auch weiter den Gesamtweltcup anführt, dreimal siegte Weltmeister Johannes Rydzek, einmal Fabian Rießle. Hinzu kommt ein deutscher Sieg in der Staffel.

Am Samstag steht in Val di Fiemme ein Teamsprint an. Bundestrainer Hermann Weinbuch hat angekündigt, seinen Topleuten um Frenzel vor dem nächsten Einzelrennen am Sonntag eine Ruhepause zu gönnen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Eric Frenzel
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website