• Home
  • Sport
  • Wintersport
  • Wintersport: Langläufer Jonas Dobler muss wegen Herzproblemen abbrechen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextFrüherer Deutsche-Bank-Chef ist totSymbolbild für einen TextMerz kritisiert ARD und ZDFSymbolbild für einen TextStartrainer kündigt Karriereende anSymbolbild für ein VideoEs wird richtig heiß – dann nahen GewitterSymbolbild für ein VideoSturm bringt Bühne zum Einsturz – ein ToterSymbolbild für einen TextModeratorin liebt "Bachelorette"-SiegerSymbolbild für einen TextOlympiasieger kündigt Karriereende anSymbolbild für einen TextAngelina Jolie weint fast wegen TochterSymbolbild für einen TextSo feiern Promis im Kultlokal BorchardtSymbolbild für ein VideoBankräuber bleibt in Tunnel steckenSymbolbild für einen TextExplosionen bei WaldbrandSymbolbild für einen Watson TeaserGriechenland: Einschränkung für ReisendeSymbolbild für einen TextÜberbein behandeln

Langläufer Dobler muss Rennen wegen Herzproblemen abbrechen

Von sid, t-online
Aktualisiert am 31.12.2021Lesedauer: 2 Min.
Jonas Dobler: Der deutsche Langlauf-Routinier musste das Rennen in Oberstdorf wegen Herzproblemen vorzeitig abbrechen.
Jonas Dobler: Der deutsche Langlauf-Routinier musste das Rennen in Oberstdorf wegen Herzproblemen vorzeitig abbrechen. (Quelle: Bildbyran/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Schreckmoment bei der Tour de Ski: Langlauf-Routinier Jonas Dobler musste das Rennen in Oberstdorf vorzeitig beenden. Sein Herz machte ihm Schwierigkeiten. Für erfreuliche Neuigkeiten sorgte ein anderer DSV-Athlet.

Langlauf-Routinier Jonas Dobler bereitete dem DSV-Team und Wintersport-Fans Sorge. Der Traunsteiner musste das Rennen über 15 km im freien Stil bei der Tour de Ski in Oberstdorf mit Herzproblemen vorzeitig abbrechen.

"Jonas hat mir zugerufen: Hoher Puls, hoher Puls", sagte Bundestrainer Peter Schlickenrieder im ZDF: "Wir wissen, dass er mit dem Herzen ein bisschen Probleme hat. Es ist nichts Lebensbedrohliches, von den Ärzten hat er die Freigabe. Er kann damit 100 Jahre alt werden, aber es ist jetzt das erste Mal in einem Rennen passiert. Wir müssen das gut analysieren."

DSV-Talent Moch qualifiziert sich für Olympia

Für positive Nachrichten sorgte Friedrich Moch, der bei seinem Heimspiel als Zwölfter die zweite Top-Ten-Platzierung seiner Karriere knapp verpasste. Mit diesem Ergebnis hat sich das DSV-Talent für die anstehenden Olympischen Winterspiele qualifiziert. "Die Saison lief bereits richtig gut. Ich hätte nicht gedacht, dass ich mich schon für Olympia qualifizieren kann", sagte das Toptalent.

Nicht zu stoppen war Kläbo, der nach 32:26,4 Minuten vor Tour-Titelverteidiger Alexander Bolschunow (Russland) und seinem Teamkollegen Sjur Röthe gewann. Mit jetzt 44 Einzel-Siegen im Weltcup ist Kläbo seinem Landsmann und Rekordhalter Björn Dählie (46) dicht auf den Fersen. Aus deutscher Sicht kam Lucas Bögl (Gaißach) als 21. ebenfalls in die Punkte.

Florian Notz stieg wegen einer Erkältung schon vor der Etappe aus. An Neujahr steht erneut in Oberstdorf ein Sprint an, ehe der Tross nach Val di Fiemme in Italien weiterzieht.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Ex-Biathlon-Star wird TV-Experte
ZDF
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website