Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport > Ski Alpin >

Alpine Ski-WM: Deutschland verpasst Medaille im Teamwettbewerb


Nach Disqualifikation  

WM-Drama: Deutsches Ski-Team verpasst Medaille

12.02.2019, 18:20 Uhr | t-online.de, dpa, sid

Alpine Ski-WM: Deutschland verpasst Medaille im Teamwettbewerb. Knapp gescheitert: Linus Straßer wurde im entscheidenden Lauf disqualifiziert. (Quelle: imago images)

Knapp gescheitert: Linus Straßer wurde im entscheidenden Lauf disqualifiziert. (Quelle: imago images)

Die deutschen Skirennläufer haben den spannenden Kampf um Bronze verloren. Dabei hatten sie zunächst im Duell mit Italien wie der sichere Sieger ausgesehen.

Der emotionale Absturz vom Jubel über Bronze bis zum Entsetzen über "Blech" dauerte nur wenige Sekunden: Linus Straßer hatte beim Kampf der deutschen Skirennläufer um die erste Medaille bei der WM in Are im letzten der vier Duelle gegen Italien gerade mit großem Vorsprung die Ziellinie überquert, auf der Videowand stand "GER Bronze Medal", Straßers Teamkollegen Christina Geiger, Lena Dürr und Anton Tremmel lagen sich bereits in den Armen – dann aber erstarrten sie alle miteinander.

Kaum waren die deutsche Fahne und "GER Bronze Medal" von der großen Videowand verschwunden, wurde plötzlich die Wiederholung des Laufs von Straßer eingeblendet: Der starke Münchner hatte eindeutig an einer Torstange eingefädelt – Disqualifikation, 1:3 statt 2:2. Straßer ließ umgehend und fassungslos den Kopf sinken, WM-Novize Tremmel musste trösten. Italien jubelte über Bronze im Mannschaftswettbewerb.

Imposanter Sieg gegen Titelverteidiger Frankreich

"Wir verlieren als Team, aber das ist brutal", sagte Dürr. Geiger ergänzte: "Das ist einfach der beschissenste Platz." Zum WM-Auftakt hatte bereits Viktoria Rebensburg im Super-G als Vierte nur um 0,02 Sekunden Bronze verpasst.

Im Halbfinale waren die Olympiasieger aus der Schweiz beim 2:2 bei den entscheidenden Laufzeiten um 0,20 Sekunden schneller gewesen als das deutsche Team. Die Schweizer sicherten sich schließlich vor Österreich auch die Goldmedaille.

Deutschland hatte zuvor in der ersten Runde gegen Großbritannien und im Viertelfinale gegen Weltmeister Frankreich je ein 3:1 gesiegt.   

Besseres Ergebnis als bei vorherigen Weltmeisterschaften

Damit ist die deutsche Mannschaft weiter gekommen als bei den beiden vergangenen Weltmeisterschaften: In St. Moritz 2017 (gegen die Slowakei) und Beaver Creek 2015 (gegen Kanada) war jeweils schon in der ersten Runde Schuss gewesen. Dabei hatte sich die Mannschaftsleitung jeweils bei der Aufstellung verpokert.


Beim ersten WM-"Team Event" 2005, damals noch in einem anderen Modus ausgetragen, hatte das Team des DSV Gold gewonnen, 2013 gab es nach dem neuen Modus Bronze. Beim Olympia-Debüt des Wettbewerbs 2018 in Pyeongchang erreichte die deutsche Auswahl nach dem Scheitern im Viertelfinale gegen die Schweiz Rang fünf.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagenturen dpa, sid

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe