Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport > Ski Alpin >

Ski alpin: Lange Pause für Aleksander Aamodt Kilde – Ski-Star schwer verletzt


Schreckmoment beim Training  

Saison-Aus – Ski-Star schwer verletzt

16.01.2021, 19:52 Uhr | sid

Ski alpin: Lange Pause für Aleksander Aamodt Kilde –  Ski-Star schwer verletzt. Lange Pause: Aleksander Aamodt Kilde. (Quelle: imago images)

Lange Pause: Aleksander Aamodt Kilde. (Quelle: imago images)

Dem Weltcup muss den längeren Verlust eines Top-Stars verkraften: Aleksander Aamodt Kilde verletzt sich in der Vorbereitung zum Super G – die anschließende Untersuchung liefert Gewissheit.

Für den norwegischen Skirennläufer Aleksander Aamodt Kilde ist die Saison nach einem Kreuzbandriss im rechten Knie beendet. Der Gesamtweltcupsieger des vergangenen Winters zog sich die Verletzung beim Super-G-Training auf der österreichischen Reiteralm zu.

"Es ist so, wie ich es befürchtet, aber nicht erhofft hatte", wurde Kilde vom norwegischen Skiverband zitiert. Er sei aber "in sehr guten Händen" und werde "stark zurückkommen", so der 28-Jährige.

Kilde, der in dieser Saison den Super-G und die Abfahrt in Gröden gewonnen hatte, soll schon bald operiert werden. "Für so etwas gibt es nie einen guten Zeitpunkt, aber das gehört bei unserem Sport dazu", hatte der Norweger schon vor der Diagnose gesagt. Eine Untersuchung in Innsbruck brachte das niederschmetternde Ergebnis.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur SID

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal