Thema

AOK

Umfrage: Beschäftigten-Wünsche an Job werden oft enttäuscht

Umfrage: Beschäftigten-Wünsche an Job werden oft enttäuscht

Berlin (dpa) - Die Erwartungen vieler Arbeitnehmer an einen sinnvollen und guten Job werden laut einer Umfrage oft enttäuscht - dabei sind zufriedene Mitarbeiter demnach seltener krankgeschrieben. Am wichtigsten ist 98,4 Prozent der Befragten, sich am Arbeitsplatz ... mehr
Zu hohe Ansprüche? Enttäuschte Arbeitnehmer sind öfter krank

Zu hohe Ansprüche? Enttäuschte Arbeitnehmer sind öfter krank

Arbeitnehmer wollen einen guten und sinnvollen Job. Doch werden sie zu häufig von der Realität enttäuscht. Kein unwesentlicher Aspekt. Denn: Zufriedene Mitarbeiter sind seltener krank. Klaffen die Erwartungen von Arbeitnehmern zu weit von der Arbeitswelt auseinander ... mehr
Rente: Negativzinsen bescheren Rentenversicherung Verluste

Rente: Negativzinsen bescheren Rentenversicherung Verluste

Die Nullzinspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) belastet einem Zeitungsbericht zufolge zunehmend Sozialversicherungen und staatliche Fonds. Sie müssen heute für angelegte Gelder Zinsen zahlen statt wie früher Zinsen zu bekommen. Die anhaltende Niedrigzinsphase ... mehr
Studie offenbart Qualitätsgefälle in Pflegeheimen

Studie offenbart Qualitätsgefälle in Pflegeheimen

Bei der Gesundheitsversorgung in Pflegeheimen gibt es laut einer Studie erhebliche Qualitätsunterschiede. Zu diesem Schluss kommt die AOK in einer Untersuchung. Patienten werden in Pflegeheimen Deutschlands erheblich unterschiedlich versorgt. Zu diesem Schluss kommt ... mehr
Bremer Pilotprojekt: Post macht Hausbesuche bei Senioren

Bremer Pilotprojekt: Post macht Hausbesuche bei Senioren

Bremer Briefträger sollen künftig auch Hausbesuche bei Rentnern machen. Diese sollen dadurch länger in ihren eigenen vier Wänden leben können. Zu den kostenpflichtigen Dienstleistungen gehört etwa, dass die Postboten nach der Befindlichkeit fragen ... mehr

AOK erklärt Gesundheitskarte für gescheitert

Der Chef des AOK-Bundesverbandes, Martin Litsch, hat die elektronische Gesundheitskarte für gescheitert erklärt und einen Neustart bei der Digitalisierung des Gesundheitswesens gefordert. "Die elektronische Gesundheitskarte ist gescheitert", sagte er der "Rheinischen ... mehr

Fernpendler: Lange Arbeitswege belasten die Psyche

Weites Pendeln kostet nicht nur Zeit, sondern kann auch psychisch krank machen. Je weiter der Arbeitsort entfernt ist, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit depressiver Verstimmungen, Ängste und Sorgen, den Alltag nicht mehr zu meistern. Das zeigt eine Analyse ... mehr

AOK warnt vor Nackenschäden durch Smartphones

Zum "Tag der Rückengesundheit" am 15. März warnt Hessens größte Krankenkasse vor Nackenschäden durch elektronische Geräte. "Der ständige Blick auf das Gerät, also nach schräg unten, kann zu einer Überlastung der Halswirbelsäule führen", teilte die AOK in Bad Homburg ... mehr

AOK hält Beitragssatz 2018 stabil

Potsdam/Schwerin (dpa/mv) - Die AOK Nordost hält nach eigenen Angaben ihren Beitragssatz 2018 stabil. Der Beitrag liege unter dem bundesweiten Durchschnitt. Mit 15,5 Prozent - inklusive des Zusatzbeitrags von 0,9 Prozent - sei sie eine der günstigsten Krankenkassen ... mehr

AOK: Viele Todesfälle bei Krebs-OPs wären vermeidbar

Bei Krebsoperationen sterben laut AOK zu viele Patienten. Vielen Kliniken fehle die Erfahrung bei den komplizierten Eingriffen. Die Krankenkasse schlägt jetzt Alarm. Viele Patienten in Deutschland sterben einer Studie zufolge zu früh, weil sie in Kliniken mit zu wenig ... mehr

Verdacht auf Betrug: Ermittlung gegen die AOK Rheinland/Hamburg

Gegen die AOK Rheinland/Hamburg wird wegen Verdacht auf Betrug zu Lasten des Gesundheitsfonds ermittelt. Die Hamburger Staatsanwaltschaft hat bereits bei Durchsuchungen der Geschäftsräume Beweismittel sichergestellt. Die Durchsuchungen hätten bereits am 27. September ... mehr

Mehr zum Thema AOK im Web suchen

Mehr Lebensqualität für Intensivpflege-Patienten

Nicht Krankenhaus, nicht Pflegeheim - sondern eine spezielle Form: Die bestmögliche Versorgung für Intensivpflegebedürftige ist das Ziel eines Projektes, das in Sachsen-Anhalt Schule machen soll. "Ich bin tief beeindruckt, wie menschlich ... mehr

Nach elf Jahren elektronische Gesundheitskarte vor dem Aus?

Mehr als elf Jahre nach ihrem offiziellen Start könnte die elektronische  Gesundheitskarte faktisch vor dem Aus stehen. Der Vorstandschef der AOK Bayern, Helmut Platzer, sagte, es sei "unsicherer denn je, wann die Gesundheitskarte die in sie gesetzten Erwartungen ... mehr

AOK Plus-Versicherte mit neuem Anspruch auf Pflegeleistungen

Die AOK Plus geht von etwa 35 000 Versicherten zusätzlich in Thüringen und Sachsen aus, die von geltenden Leistungsverbesserungen in der Pflegeversicherung profitieren. Dies betreffe 25 000 AOK-Versicherte in Sachsen und 10 000 in Thüringen, teilte die Kasse am Dienstag ... mehr

AOK Plus-Versicherte mit neuem Anspruch auf Pflegeleistungen

Die AOK Plus geht von etwa 35 000 Versicherten zusätzlich in Thüringen und Sachsen aus, die von geltenden Leistungsverbesserungen in der Pflegeversicherung profitieren. Dies betreffe 25 000 AOK-Versicherte in Sachsen und 10 000 in Thüringen, teilte die Kasse am Dienstag ... mehr

Sprachstörungen bei Kindern nehmen zu

Jedes achte Kind hat eine Sprachstörung. Auf diese Zahl kommt eine Hochrechnung der Krankenkasse Barmer GEK. Das hat nicht allein medizinische Ursachen. Kinderärzte führen die Entwicklung auch auf Versäumnisse im Elternhaus zurück.  Kinderärzte diagnostizierten ... mehr

Jeder fünfte Arbeitnehmer hat innerlich bereits gekündigt

Deutsche Arbeitnehmer sind frustriert: Einer Umfrage nach hat innerlich bereits jeder Fünfte gekündigt und erledigt im Job nur noch das Nötigste.  Zu diesem besorgniserregenden Ergebnis kam eine nun veröffentlichte Studie der von Kassen und Unfallversicherern getragenen ... mehr

Nicht nur TK: Fast alle Krankenkassen mogeln bei der Abrechnung

Der Skandal um die Manipulation von Krankheitsdiagnosen zieht größere Kreise. So sollen nicht nur die Techniker Krankenkasse und die Ortskrankenkassen Diagnosen manipuliert haben, sondern auch  DAK, Barmer GEK, KKH sowie eine größere Zahl von Betriebs ... mehr

Betrugsvorwürfe von TK-Chef gegen Krankenkassen sorgen für Zoff

Die Vorwürfe von TK-Chef Jens Baas in der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" (FAS) gegen andere Krankenkassen schlagen Wellen im Gesundheitssystem und in der Politik. Baas hatte gesagt, die Kassen versuchten, über Manipulationen bei Ärzten an mehr Geld zu kommen ... mehr

Krankenkassen lassen Ärzte bei Diagnosen extra schummeln

Die deutschen Krankenkassen versuchen, über Schummeleien bei Diagnosen an mehr Geld zu kommen. Der Chef der größten deutschen Krankenkasse TK, Jens Baas, räumte im Interview mit der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung (FAS) ein: "Es ist ein Wettbewerb zwischen ... mehr

Krankenkassen zum Halbjahr mit 600 Millionen Euro im Plus

Bei der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) ist zur Jahresmitte offenbar ein hoher Millionen-Überschuss entstanden.  Das berichtet die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" Demnach haben die 118 Kassen bis Ende Juni rund 600 Millionen Euro mehr eingenommen als ausgegeben ... mehr

Onkologie: Ärzte kritisieren schlechte Versorgung mit Krebsmedikamenten

Ärzte berichten  von chaotischen Zuständen bei der Versorgung, n achdem ein Ausschreibungsverfahren für Krebsmedikamente in mehreren Bundesländern gestartet ist . "Es kam in den betroffenen Praxen wiederholt zu ernsthaften Problemen. Da bricht eine Welle ... mehr

Zeitmangel ist der größte Stressfaktor für Eltern

Chronischer Zeitmangel ist der Preis dafür, dass beide Eltern für den Familienunterhalt arbeiten gehen.  Aus einer Umfrage schließt die AOK, dass  der Familienalltag für heutige Elterngenerationen schwieriger zu organisieren ist als für frühere. Die Krankenkasse warnt ... mehr

Techniker Krankenkasse lobt Pokémon Go: "Bringt Kinder in Bewegung"

Die virtuelle Monsterjagd an der frischen Luft bringt nach Ansicht der Techniker Krankenkasse (TK) in Bayern Stubenhocker in Bewegung. Für " Pokémon Go" müsse man "tatsächlich nach draußen", sagte Christian Bredl von der TK. Die Bewegung sei ein prima ... mehr

Mitglieder flüchten aus teuren Krankenkassen

Teure Krankenkassen verlieren seit Jahresbeginn in hoher Zahl Kunden. Am stärksten betroffen ist die drittgrößte Kasse DAK, die nun mit 16,1 Prozent Beitragssatz die zweitteuerste ist. Das berichtet die "Wirtschaftswoche" (Wiwo) vorab. Im ersten Quartal ... mehr

Krankenkassen: Leistungs-Check nach Erhöhung der Beiträge

Über 50 gesetzliche Krankenkassen haben zu Jahresbeginn ihren Beitragssatz erhöht. Zum Teil sogar ganz erheblich - mit Steigerungen von mehr als einem halben Prozent. Nach dem ersten Beitragsschock hat der Online-Dienst  krankenkasseninfo.de unter ... mehr

Krankenkassen: AOK-Spitze warnt vor steigenden Beiträgen

Die Zusatzbeiträge für gesetzlich Krankenversicherte werden wohl in Zukunft spürbar steigen. Damit rechnet die Spitze der AOK für die kommenden drei Jahre. "Die Krankenkassen werden auch 2017 die Zusatzbeiträge anheben müssen - um durchschnittlich ... mehr

Krankenkassen machten 2015 Milliarden-Defizit

Die gesetzlichen  Krankenkassen haben das vergangene Jahr mit einem deutlichen Minus abgeschossen: 1,14 Milliarden Euro bleiben nach Abzug der Ausgaben offen. Der Gesundheitsminister wiegelt dennoch ab. Minister Hermann Gröhe sprach von einer guten Finanzlage der Kassen ... mehr

Zähne: Was Flüchtlinge beim Zahnarzt erwartet

Sanieren sich Flüchtlinge die Zähne im großen Stil auf Staatskosten? In sozialen Medien kursieren solche Berichte. Der Faktencheck zeigt, welche Behandlungen finanziert werden und was sie kosten. Ein Zahnarztbesuch kann teuer werden, beim Zahnersatz zum Beispiel zahlen ... mehr

Erste Flüchtlinge erhalten eine Gesundheitskarte

Elektronische Gesundheitskarten sollen Flüchtlingen in Schleswig-Holstein künftig den Arztbesuch erleichtern. Die Inhaber können damit direkt in die Praxis gehen, ohne sich vorher bei der Behörde eine Berechtigung holen zu müssen. Zu den ersten gehört eine syrische ... mehr

GKV-Vergleich: So finden Sie die beste gesetzliche Krankenkasse

Millionen Verbraucher suchen gerade nach einer neuen Krankenkasse. Weil die alte Kasse mehr Geld will. Oder weil der Zusatzbeitrag schon immer zu hoch war. Oder weil der Service nicht gepasst hat. Oder weil die alte Kasse schon mehrfach bestimmte Leistungen nicht ... mehr

Darmkrebs-Früherkennung per Kapsel statt Endoskop

Vielen wird beim Gedanken an eine Darmspiegelung mulmig. Eine Alternative bietet seit einiger Zeit die Kolonkapsel. Sie sieht aus wie eine große Vitamintablette und ist mit einer Mini-Kamera und einem Sender ausgestattet. Der Patient schluckt sie einfach mit etwas ... mehr

Zwei weitere Krankenkassen knacken 16-Prozent-Marke

Zwei weitere Schwergewichte am Markt der gesetzlichen Krankenkassen knacken 2016 die 16-Prozent-Beitragsmarke: Die IKK Classic und die AOK Rheinland/Hamburg heben den Zusatzbeitrag um 0,6 beziehungsweise 0,5 Prozentpunkte auf glatte 16 Prozent an. Das berichtet ... mehr

So teuer wird Ihre Krankenversicherung: Beiträge steigen 2016

Die zweitgrößte Krankenkasse Barmer GEK und weitere gesetzliche Kassen erhöhen vom kommenden Jahr an ihre Beiträge. Doch Versicherte können nach günstigeren Alternativen Ausschau halten. Ein Überblick. Millionen Versicherte bekommen in der Weihnachtszeit unerfreuliche ... mehr

Krankenkasse: DAK will Versicherten-Beiträge stark anheben

Den Versicherten geht es ans Geld: Die drittgrößte deutsche Krankenkasse DAK will ihren Beitrag ab Januar deutlich um 0,6 Prozentpunkte auf insgesamt 16,1 Prozent anheben. Andere Kassen könnten nachziehen. "16,1 Prozent stehen in der Vorlage, über die am Freitag unser ... mehr

Techniker Krankenkasse macht's vor: Zusatzbeiträge steigen

Die gesetzlichen Krankenkassen werden voraussichtlich ihre Zusatzbeiträge für 2016 erhöhen. Die größte Kasse, die Techniker Krankenkasse (TK), hat bereits Zahlen genannt. Andere werden nachziehen. TK-Chef Jens Baas will dem Vernehmen nach dem Verwaltungsrat der Kasse ... mehr

Krankenkassen rutschen tief ins Minus: Beitragserhöhung droht

Trotz der guten Wirtschaftslage haben die gesetzlichen Krankenkassen einer Umfrage des "Handelsblatts" zufolge im ersten Halbjahr 2015 ein Minus von fast 500 Millionen Euro verzeichnet. Nach den ersten drei Monaten des Jahres hatte der Fehlbetrag bei nur knapp ... mehr

Fitness-Apps: Sozialverband Deutschland rügt Krankenkassen-Zuschüsse

Der Sozialverband SoVD warnt vor negativen Folgen digitaler Selbstvermessung. Der Trend zur Erfassung eigener Körperdaten berge SoVD erhebliche Gefahren, Verbandspräsident Adolf Bauer warnte vor einem "arglosen Umgang mit Gesundheitsdaten". Gesundheitspolitiker ... mehr

Igel-Leistungen werden jedem dritten Kassenpatienten angeboten

Sie kommen immer mehr in Mode. Die Rede ist von den sogenannten individuellen Gesundheitsleistungen (Igel). Diese werden von niedergelassenen Ärzten immer häufiger gegen Bezahlung angeboten. Im vergangenen Jahr erhielt jeder dritte Kassenpatient - das waren ... mehr

Gesetzliche Krankenkassen: Millionen Kassenpatienten können ab 2015 Geld sparen

Wenn die gesetzlichen Krankenkassen (GKV) ab Januar 2015 Zusatzbeiträge erheben, können über 52 Millionen Mitglieder durch einen Kassenwechsel Geld sparen. Die Ersparnis beläuft sich auf bis zu 445 Euro, wie das Vergleichsportal Verivox ausgerechnet hat. Die ersten ... mehr

Gesetzliche Krankenkassen machen plötzlich wieder Minus

Jahrelang konnten die Krankenkassen ein dickes finanzielles Polster aufbauen. Nun müssen sie darauf zurückgreifen. Denn die fetten Jahre bei der gesetzlichen Krankenversicherung sind wohl vorbei. In den ersten drei Quartalen 2014 verbuchten die Kassen nach einem Bericht ... mehr

"FAZ": Gesetzliche Krankenkassen verdoppeln Verluste

Die gesetzlichen Krankenkassen  haben ihre Verluste im zweiten Quartal mehr als verdoppelt. Nach 270 Millionen Euro im ersten Quartal habe der Fehlbetrag nun bei 620 Millionen Euro gelegen, berichtete die "Frankfurter Allgemeine Zeitung". Die Allgemeinen ... mehr

Neues Hepatitis-Medikament: Krankenkassen fürchten Milliardenkosten

Neues Hepatitis-Medikament lässt Krankenkassen zittern: Nach Hochrechnungen der AOK Niedersachsen stehen die Kassen vor Milliardenkosten durch das neue Arzneimittel. Das unter dem Namen Sovaldi vermarktete Präparat zur Behandlung von Hepatitis C hat demnach ... mehr

Lobby-Streit um AOK-Zahnersatz: Im Zweifel gegen den Patienten

Es ist ein Lehrbeispiel für die unheilvolle Macht der Lobbys: Ein Dentallabor bietet AOK-Versicherten Premium- Zahnersatz zu sensationellen Konditionen. Doch dann macht eine Innung Druck – und die Kasse knickt ein. Es war eines dieser Angebote, die man nicht ablehnen ... mehr

Lobby-Streit um AOK-Zahnersatz: Rätselhafte Kehrtwende

Zurück zu Seite 1 Auf Anfrage teilt die Innung mit, sie vermute in der Kooperation mit Toptech eine wettbewerbsrechtlich unzulässige Direktvergabe seitens der AOK sowie einen Eingriff in die Wettbewerbsfreiheit der Zahnlabore und -ärzte. Zudem stelle die Information ... mehr

AOK-Studie: Was Ärzte raten, bleibt vielen oft ein Rätsel

Um die Gesundheitskompetenz der Deutschen ist es schlecht bestellt. Laut einer Umfrage der Krankenkasse AOK, an der 2010 gesetzlich Versicherte teilnahmen, weisen 60 Prozent eine "problematische" oder "unzureichende" Gesundheitskompetenz auf. Jeder Vierte kann nicht ... mehr

14 Krankenkassen werden beim Zusatzbeitrag günstiger

Auf die gesetzlich Krankenversicherten kommen mit der Gesundheitsreform der Koalition auf breiter Front einkommensabhängige Zusatzbeiträge zu. Für die meisten Versicherten wird es dadurch in den kommenden Jahren wohl teurer. Doch 14 Krankenkassen deuten bereits jetzt ... mehr

AOK-Familienstudie 2014: Zeitstress belastet Familien am meisten

Hektik und Zeitmangel machen vielen Eltern in Deutschland das Leben schwer. Fast die Hälfte der Eltern fühlt sich gehetzt, für sie ist dies die größte Alltagslast, wie aus der aktuellen AOK-Familienstudie 2014 hervorgeht. Wie es Familien psychisch ... mehr

Jede zehnte kleine Klinik hat Mängel bei Versorgung

Etwa jede zehnte kleine Klinik mit geringer Spezialisierung hat laut einer Studie deutliche Mängel bei der Qualität der Behandlung und Versorgung der Patienten. Patienten in größeren Krankenhäusern werden dagegen besser behandelt. Bei jenen mit hohem ... mehr

Warnstreiks bei der AOK in Schleswig-Holstein

Hamburg (dpa/lno) - Die Gewerkschaft Verdi hat die Beschäftigten der Allgemeinen Ortskrankenkassen (AOK) für Montag und Dienstag zu Warnstreiks aufgerufen. Am Montag werden in Schleswig-Holstein voraussichtlich einige Dutzend Beschäftigte in mehrstündige Warnstreiks ... mehr

Warnstreiks bei der AOK in Schleswig-Holstein

Hamburg (dpa/lno) - Die Gewerkschaft Verdi hat die Beschäftigten der Allgemeinen Ortskrankenkassen (AOK) für Montag und Dienstag zu Warnstreiks aufgerufen. Am Montag werden in Schleswig-Holstein voraussichtlich einige Dutzend Beschäftigte in mehrstündige Warnstreiks ... mehr

AOK-Krankenhausreport: 19.000 Tote im Jahr durch Behandlungsfehler

Infektionen, falsche Medikamente oder vergessenes OP-Material: Die AOK schlug in den vergangenen Tagen wegen einer neuen Studie Alarm. Demnach beschwerten sich massenhaft Patienten jedes Jahr wegen Verdachts auf Ärzte- oder andere Behandlungsfehler - jeder dritte ... mehr

Krankenkassen fordern zusätzliche Milliarden aus Gesundheitsfonds

Angesichts des Milliardenpolsters haben einige Krankenkassen Prämien an die Beitragszahler versprochen. Nun verlangen die gesetzlichen Krankenkassen einem Zeitungsbericht zufolge zusätzliche Milliardenzahlungen aus dem Gesundheitsfonds. Wie passt das zusammen ... mehr

Mehr Kinder und Jugendliche im Norden im Alkoholrausch

Das sogenannte Komasaufen hat in Schleswig-Holstein nach Angaben der AOK NordWest weiter zugenommen. Wie die Krankenkasse am Dienstag mitteilte, kamen aus dem Kreis ihrer Versicherten im Jahr 2012 insgesamt 255 Kinder und Jugendliche im Alter ... mehr

Krankenkassen erwirtschaften erneut Milliardenüberschuss

Bei den gesetzlichen Krankenkassen ist im ersten Halbjahr offenbar ein hoher Überschuss entstanden. Die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" (FAZ) berichtet unter Berufung auf Berechnungen der Kassenverbände, dass 1,2 Milliarden Euro mehr eingenommen als ausgegeben wurden ... mehr
 
1


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018