Sie sind hier: Home > Themen >

Bundesnetzagentur

Thema

Bundesnetzagentur

Ran an die Leitung: Warum sich ein Glasfaseranschluss lohnt

Ran an die Leitung: Warum sich ein Glasfaseranschluss lohnt

Wer zukunftssicher leben will, sollte sich einen Glasfaseranschluss holen. Der sorgt nicht nur für eine schnellere Internetverbindung, sondern bringt auch andere Vorteile mit sich. Die Glasfaser ist der Internetzugang der Zukunft. Da sind sich Politik ... mehr
Bundesnetzagentur: Beschwerden wegen Lockanrufen aufs Handy nehmen wieder zu

Bundesnetzagentur: Beschwerden wegen Lockanrufen aufs Handy nehmen wieder zu

Hat es da nicht geklingelt? Ein Anruf in Abwesenheit? Na, dann rufe ich doch schnell mal zurück. Moment mal –  lieber erst mal hingucken, ob man die Nummer überhaupt kennt, rät eine Bundesbehörde. Lockrufe aus dem Ausland haben auch dieses Jahr für Ärger gesorgt ... mehr
Lahme Leitung? Speedtest zeigt, wie schnell Sie wirklich surfen

Lahme Leitung? Speedtest zeigt, wie schnell Sie wirklich surfen

Unerwartet lange Ladezeiten beim Surfen oder Filmstreaming können viele Ursachen haben. Nicht immer liegt es an der Internetverbindung. Ein Speedtest verschafft in solchen Situationen Klarheit.   Internetanbieter versprechen ihren Kunden gerne superschnelle Leitungen ... mehr
Achtung vor Telefonbetrug: Bei dieser Nummer sollten Sie nicht rangehen

Achtung vor Telefonbetrug: Bei dieser Nummer sollten Sie nicht rangehen

Derzeit rufen Betrüger im Namen des "Kassenbundes" an. Sie versprechen Nutzern Bonuszahlungen – wollen in Wirklichkeit aber ihre Daten. Vor dieser Nummer sollten Sie sich hüten. Wenn Ihr Telefon oder Smartphone die Nummer 01521 1603471 anzeigt, sollten Sie nicht ... mehr
Was Sie gegen Geoblocking beim Onlineshoppen tun können

Was Sie gegen Geoblocking beim Onlineshoppen tun können

Für Online-Einkäufe innerhalb der EU muss Verbrauchern der Zugang zu Shop-Seiten anderer Länder grundsätzlich offen stehen – von einigen Ausnahmen einmal abgesehen. Aber was tun, wenn es bei Bestellungen in Frankreich, Dänemark, Spanien & Co hakt? Freier ... mehr

5G verdrängt 3G: Millionen Smartphone-Nutzer müssen den Tarif wechseln

Der neue Mobilfunkstandard  5G verspricht superschnelles mobiles Internet. Doch der Ausbau fordert Opfer: Das 3G-Netz muss dem Nachfolger weichen. Vielen Smartphone-Nutzern bleibt bald nichts anderes mehr übrig, als zu einem teureren Tarif zu wechseln.  Seit Mittwoch ... mehr

Vodafone: Behörde verhängt Bußgeld gegen Konzern – wegen Werbung

Wenn es nach der Bundesnetzagentur geht, muss der Provider Vodafone eine hohe Geldstrafe zahlen. Der Grund: Dem Unternehmen wird vorgeworfen, unerlaubte Telefonwerbung betrieben zu haben. Vodafone soll wegen unerlaubter Telefonwerbung 100.000 Euro zahlen. Einen ... mehr

Deutschland: Das Stromnetz war im Juni zeitweise überlastet

Stand Deutschland im Juni vor kurz vor dem Blackout? Der Übertragungsnetzbetreiber spricht von einer angespannten Lage. An mehreren Tagen musste Strom aus dem Ausland bezogen werden. Die Gründe sind noch unklar. Das deutsche Stromnetz ist an mehreren Tagen ... mehr

So melden Sie Werbeanrufe der Bundesnetzagentur

Werbeanrufe können dem Verbraucher ganz schön auf die Nerven gehen – und nicht jeder Anruf ist rechtlich erlaubt. Bei der Bundesnetzagentur können Sie Beschwerde einreichen. Wer telefonisch mit Werbung belästigt wird, kann sich bei der Bundesnetzagentur beschweren ... mehr

Brenn- oder Explosionsgefahr: Bundesnetzagentur warnt vor Billig-Elektronik

Verbraucher sollten sich vor einigen besonders günstigen Elektronikartikeln hüten, so die Bundesnetzagentur. Diese Geräte können fehlerhaft oder sogar gefährlich sein. Zur Weihnachtszeit warnt die Bundesnetzagentur vor verschiedenen Elektronikartikeln. Diese ... mehr

Ursachen und Lösungswege: Was Nutzer gegen lahmes Internet tun können

Wenn zuhause das Internet auf einmal zusammenbricht oder deutlich lahmt, beginnt oft das große Rätselraten: Sind die Leitungen gestört oder liegt das Problem doch beim eigenen Router? t-online.de erklärt, wie Nutzer vorgehen sollten  – und wann es Zeit ist, den Anbieter ... mehr

Mieten oder kaufen? Was Sie bei der Router-Anschaffung beachten sollten

Von Supervectoring bis zum neuen WLAN-Standard WPA3: Internettechnologie entwickelt sich ständig weiter. Auch die Router-Hersteller gehen mit der Zeit und bringen Produkte mit immer mehr Funktionen auf den Markt. Doch was brauche ich wirklich und wann lohnt ... mehr

Telefonbetrug: Wie Betrüger mit "Ping-Calls" Deutsche abzocken

Kaum zu glauben, aber Telefonabzocke kommt wieder in Mode. Die neuen Tricks der Betrüger sind simpel aber effektiv. Und jeder kann zum Opfer werden. Festnetz-Telefone und Smartphones sind für zwielichtige Unternehmen und Kriminelle ein Türöffner: Sie setzen Lockanrufe ... mehr

Abzocke am Telefon: "Ping Calls" locken in die Kostenfalle

Es ist keine neue Masche, aber erfolgreich: Betrüger rufen massenweise Mobilfunknummer an und legen auf. Wer zurückruft, erlebt ein teures Wunder. Diese "Ping Calls" häufen sich in jüngster Zeit, besonders im Raum Düsseldorf und Nordrhein-Westfalen ... mehr

Bundesnetzagentur warnt vor Ramsch-Elektrogeräten

Ramsch-Stecker mit Brandgefahr, Lampen, die den Radioempfang stören und verbotene Handy-Blocker aus dem Ausland - die Bundesnetzagentur bekommt mit der Zunahme des Online-Handels immer mehr zu tun. Manchmal hilft nur noch, sie zu zerstören. Der Einbaustrahler aus einem ... mehr

Deutsche Post: Briefporto steigt ab 2015 von 60 auf 62 Cent

Die Deutsche Post will zum Jahreswechsel erneut an der Preisschraube drehen. Das Porto für einen Standardbrief innerhalb Deutschlands soll am 1. Januar 2015 von 60 auf 62 Cent steigen. Das teilte der Konzern in Bonn mit. Im Mittel steigen die Tarife um 1,1 Prozent ... mehr

Energiewende: Netzausbau kann die nächste Kostenfalle werden

Den Verbrauchern droht durch die Energiewende eine neue Belastung. Klappt der Stromnetzausbau nicht wie geplant, könne es "richtig teuer" werden, hieß es von der Bundesnetzagentur. Wenn eingeplante Leitungen fehlten, müsse improvisiert werden, sagte ... mehr

Leben ohne Strom: Auswirkungen der Energiearmut

Mehr als 320.000 deutschen Haushalten wird jedes Jahr der Strom abgestellt. Kein Licht, kein warmes Wasser, kein Kühlschrank: Wie fühlt sich so ein Leben an? Ein Betroffener erzählt. Wenn Sven Vogel früh aufstehen muss, zündet er eine Kerze an und tastet ... mehr

Bundesnetzagentur verbietet EnBW Stilllegung von unrentablen Kraftwerken

Der süddeutsche Energieversorger EnBW ist mit einem Antrag bei der Bundesnetzagentur gescheitert. Die Behörde lehnte es ab, die Abschaltung unrentabler Gas- und Kohlekraftwerke zu erlauben. Nach Angaben von EnBW handelte es sich um vier Kraftwerksblöcke. Der Antrag ... mehr

Bundesnetzagentur sieht keine Probleme für Winter

Die Energiebranche ist nach Einschätzung der Bundesnetzagentur gut auf den kommenden Winter vorbereitet. Die Gasspeicher seien gut gefüllt und beim Strom stünden bis auf eine Restmenge von 500 Megawatt die notwendigen Reservekraftwerke bereit, sagte ... mehr

Energiewende: Ausbau des Stromnetzes kommt keinen Kilometer voran

Die Bundesnetzagentur zieht eine bittere Bilanz: Der Bau wichtiger Stromleitungen stagniert 2013 komplett, heißt es in einem noch unveröffentlichten Bericht der Behörde. Dabei sind die neuen Verbindungen für die Energiewende unverzichtbar. Der stockende Ausbau ... mehr

Genug Energie vorhanden: Netzagentur lehnt Subventionen für Kohle ab

In die Debatte um Subventionen für fossile Kraftwerke zur Sicherung der Energieversorgung in Deutschland hat sich die Bundesnetzagentur eingeschaltet und auf ausreichende Kapazitäten verwiesen. "Ich warne vor Lösungen, mit denen neue Subventionen geschaffen werden ... mehr

Briefe und Pakete teurer: Netzagentur genehmigt höheres Porto

Die Deutsche Post darf ihre Kunden ab dem kommenden Jahr stärker zur Kasse bitten: Die Bundesnetzagentur hat die von dem Konzern beantragten Porto-Erhöhungen abgesegnet. Damit steht fest: Das Porto für einen Standardbrief wird um zwei Cent auf 60 Cent steigen, zudem ... mehr

Bundesnetzagentur erlaubt Abschaltung von Kraftwerksblöcken

Die Bundesnetzagentur hat die Genehmigung zur Stilllegung von zwölf Kraftwerksblöcken erteilt. "Ihre Abschaltung kann unproblematisch erfolgen, sie sind nicht systemrelevant", erklärte der Chef der Bundesnetzagentur, Jochen Homann, auf Anfrage des Nachrichtenmagazins ... mehr

Energiewende: Netzagentur will mehr Reservekraftwerke

Um die Stabilität des deutschen Stromnetzes sicherzustellen, werden schon in wenigen Jahren weit mehr Reservekraftwerke benötigt werden als bislang. Das gab der Chef der Bundesnetzagentur Jochen Homann bekannt. Verzögerung bei Süd-West-Stromtrasse "Die Analysen ... mehr

Schlichtungsstelle Energie will zwei Billigstromanbieter verklagen

Die Verbraucherschützer von der Schlichtungsstelle Energie e.V. in Berlin beklagen Zahlungsrückstände von zwei Billigstromanbietern. Der Verein hat deshalb die Bundesnetzagentur eingeschaltet und prüft juristische Schritte gegen die Versorger Extraenergie und Almado ... mehr

Staat plant angeblich eigenes Kraftwerk aus Angst vor Blackouts

Die Energiewende macht immer mehr Kraftwerke unrentabel, wegen des Atomausstiegs gehen zusätzlich allmählich weitere Kraftwerke vom Netz. Wie die Tageszeitung "Die Welt" berichtet, macht sich die Bundesnetzagentur deshalb Sorgen über die Sicherheit der Stromversorgung ... mehr

Netzbetreiber trotzen dem "Stromrebellen" Horst Seehofer

Es hat etwas von einem Duell: Horst Seehofer sieht die Netzbetreiber als Renditejäger und stemmt sich gegen neue Stromtrassen nach Bayern. Nun haben diese nochmals alles überprüft - und halten an ihren Plänen fest. Mehr noch: Eine umstrittene Trasse soll sogar ... mehr

Neue Stromtrassen: Netzbetreiber kündigen Korrekturen an

Beim Stromnetzausbau in Deutschland soll es trotz der Proteste in Bayern bei drei großen Trassen in den Süden bleiben - allerdings sind insgesamt sieben größere Korrekturen geplant. So soll die von CSU-Chef Horst Seehofer scharf kritisierte Ost-Süd-Trasse ... mehr

Grundversorgung: Millionen erhalten neue Gas- und Stromrechnung

Die Strom- und Gaskunden in der Grundversorgung erhalten künftig transparentere Abrechnungen von ihrem Versorger. Hintergrund ist eine heute in Kraft getretene neue Verordnung des Bundeswirtschaftsministeriums. Die Verbraucher sollen genauer erkennen können, welche ... mehr

Anruf in Abwesenheit: Vorsicht vor Betrügern am Handy

Die Themen aus unserer Kategorie “Let’s change the world” haben gemeinsam, dass die Welt ein bisschen besser wäre, wenn mehr Menschen daran denken würden. Heute: Was Du gegen Betrüger am Telefon machen kannst. Wir alle kennen diese Neugierde: Jemand ruft von einer ... mehr

Deutsche Post plant deutliche Porto-Erhöhung um 13 Prozent

Die Deutsche Post hat offenbar tatsächlich für 2016 die nächste Preiserhöhung beantragt. Nach Informationen der "Bild"-Zeitung soll sich das Porto für Standard briefe zum 1. Januar von 62 Cent auf 70 Cent erhöhen. Das wäre eine Steigerung um satte 13 Prozent ... mehr

Briefporto bald teurer? Deutsche Post plant Erhöhung für 2016

Das Schreiben von Briefen ist eine uralte Tradition, doch in Zeiten von elektronischer Post und Smartphone-Kurznachrichten gehen immer weniger Menschen den traditionellen Weg der Kommunikation. Darauf reagiert auch die Deutsche Post. Dreimal in Folge hat das Unternehmen ... mehr

Deutschland geht das Gas aus: Milliarden-Umbauprojekt startet

Deutschland s Gasförderung geht zur Neige. Die Niederlande drosseln ab 2020 massiv ihre Lieferungen. Ab 2030 muss dann etwa ein Drittel des deutschen Erdgases aus anderen Quellen kommen. Dafür startet jetzt der Umbau des Gasnetzes und vieler ... mehr

Trotz Energiewende: Netzagentur rechnet mit langem Braunkohle-Boom

Mehr Klimaschutz? Von wegen. Laut einer internen Prognose der Bundesnetzagentur werden Braunkohlemeiler auch 2022 mit fast voller Kraft laufen - obwohl man ihren Strom immer weniger braucht. Hauptgrund sind politische Fehlsteuerungen. Bei der Gestaltung der Energiewende ... mehr

Sparvorwahl-Betreiber: Streit verschärft sich

Die Hamburger Staatsanwaltschaft hat gegen den Sparvorwahl-Betreiber 010040 ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts auf Wucher und Betrug eingeleitet, berichtet die "Rheinische Post". Der Betreiber hatte die Preise im Juli um mehr als 1000 Prozent ... mehr

Windkraft: Strom-Rekordverlust kostet Bürger Milliarden Euro

Wegen fehlender Netze ist die Zwangsabschaltung von Windparks in Deutschland um fast 300 Prozent gestiegen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Beratungsunternehmen Ecofys im Auftrag des Bundesverbands Windenergie. Die Rechnung zahlen die Bürger: Für den nicht ... mehr

Bundesnetzagentur-Chef Jochen Homann rät: Strompreise vergleichen

Immer wieder drehen Strom- und Gasanbieter an der Preisschraube. Da liegt der Wechsel zu einem günstigeren Anbieter nahe - und das lernen die Verbraucher offenbar allmählich. So haben im vergangenen Jahr schon fünf Millionen Strom- und Gaskunden Konsequenzen ... mehr

Deutsche Post spricht über Porto-Erhöhungen mit Bundesnetzagentur

Für die Versendung von Briefen sollen die Verbraucher künftig nach dem Willen der Post in regelmäßigeren Abständen stärker zur Kasse gebeten werden. Mit der Bundesnetzagentur werde über ein neues Verfahren für Anpassungen gesprochen, sagte ein Unternehmenssprecher ... mehr

Stromindustrie will Kraftwerke stilllegen

Angesichts des Booms bei der Produktion von Ökostrom erwägen Deutschlands Energieriesen derzeit, zahlreiche Kraftwerke stillzulegen, auch Atomanlagen könnten vorzeitig vom Netz genommen werden. Droht dadurch ein Engpass bei der Versorgung der deutschen Stromkunden ... mehr

O2 übernimmt E-Plus: Telefónica und KPN vollziehen Milliardenfusion

Der spanische Mobilfunk-Anbieter Telefonica mit seiner deutschen Tochter O2 übernimmt vom niederländischen Telekomkonzern KPN dessen deutsche Tochter E-Plus. Sollte die Fusion gelingen, schließen sich die Nummer drei und vier auf dem deutschen Markt zusammen ... mehr

Bundesnetzagentur bittet Care Energy zur Kasse

Der Hamburger Energieanbieter Care Energy soll 40.000 Euro Bußgeld an die Bundesnetzagentur zahlen. Im Bescheid der Behörde heißt es, die Firma habe gegen Anzeigepflichten des Energiewirtschaftsgesetzes verstoßen und damit eine Ordnungswidrigkeit begangen. Care Energy ... mehr

Netzentgelte: Wie sie entstehen und was die Stromkosten senkt

Netzentgelte machen ein Viertel des Strompreises aus - im Durchschnitt. Tatsächlich gibt es aber ganz beachtliche Unterschiede je nach Region, wie das Vergleichsportal Verivox meldet. Noch dazu steigt die Gebühr in manchen Gegenden stark, in anderen kaum. Im Hintergrund ... mehr

Gericht bremst Profite von Netzbetreibern

Die Betreiber von Gas- und Stromnetzen müssen sich mit den von der Bundesnetzagentur festgesetzten Renditen für ihre Netze begnügen. Das Oberlandesgericht Düsseldorf hat nach eigenen Angaben jetzt die Sätze bestätigt, mit denen die Netzbetreiber ... mehr

Neue Verbraucherschutz bei Handytarifen

Wie wird abgerechnet? Wie hoch ist die Maximalgeschwindigkeit? Wann kann ich kündigen? Antworten auf diese Fragen sollen Verbraucher ab diesem Monat schon vor Abschluss eines Telefonvertrags auf einen Blick erhalten. Nun wird das neue Produktinformationsblatt Pflicht ... mehr

Bei alten Mobilfunk-Verträgen jede Menge Geld sparen

Viele Verbraucher bezahlen zu viel für Ihre Handyverträge. Es lohnt sich, die alten Vereinbarungen aus der Schublade zu holen und zu prüfen. Eine aktuelle Studie zeigt, dass viele Handy-Verträge in Deutschland veraltet sind.  Fast ein Drittel ... mehr

Kinder vermisst - kostenlose Rufnummer hilft

Es stand bereits Ende 2010 zur Debatte, als die EU-Kommission der Bundesregierung mit Konsequenzen drohte: Die Rufnummer für vermisste Kinder sollte bald eingeführt werden, da sie sie zu dem Zeitpunkt, bereits drei Jahre reserviert war. Jetzt wurde entschieden ... mehr

Gelbe Telefonzellen werden zum Auslaufmodell

Fast schon nostalgisch wirken die gelben Telefonhäuschen. Jahrelang waren sie aus deutschen Städten nicht wegzudenken. Doch die gute alte Telefonzelle ist seit Jahren ein Auslaufmodell - und wird wohl bald von der Bildfläche verschwinden. Die Begründung: Sie ist einfach ... mehr

Tennet erleidet Schlappe bei Bundesnetzagentur

Die Bundesnetzagentur hat dem Netzbetreiber Tennet einen peinlichen Imageschaden zugefügt. Die Behörde verweigerte dem Unternehmen die gesetzlich vorgeschriebene Zertifizierung für die Anbindung von Offshore-Windparks in der Nordsee an das Stromnetz auf dem Land. Tennet ... mehr

Netzagentur: Stromversorgung im Winter klappt

Die Bundesnetzagentur gibt offenbar Entwarnung für die Stromversorgung in diesem Winter. Wie die "Süddeutsche Zeitung" (SZ) aus einem internen Papier des Bundeswirtschaftsministeriums zitiert, werde die Situation "angespannt, aber beherrschbar ... mehr

Strompreise steigen 2013 laut Bundesnetzagentur kräftig

Schock für Stromkunden: Verbraucher in Deutschland müssen im kommenden Jahr der Bundesnetzagentur zufolge mit kräftigen Preiserhöhungen rechnen. "Die Ökostromumlage wird für 2013 wohl über fünf Cent liegen", sagte der Präsident der Netzagentur, Jochen Homann ... mehr

Gesetz soll Stromausfall im Winter verhindern

Nach der Energiewende ist die Stromversorgung hierzulande schwieriger geworden. Im vergangenen Winter stand Deutschland deswegen sogar kurz vor einem Stromausfall. Das will die Regierung künftig verhindern und droht den Versorgern mit einem Gesetz ... mehr

Netzagentur genehmigt Porto-Erhöhung

Briefe schreiben wird teurer: Die erste Porto-Erhöhung seit 15 Jahren ist beschlossene Sache. Die Bundesnetzagentur hat jetzt genehmigt, die Gebühren für Briefsendungen bis 1000 Gramm anzuheben. Vom nächsten Jahr an steigt das Porto für einen Standardbrief ... mehr

Flexstrom-Insolvenz: Netzagentur war Mitauslöser

Dass der Billigstromanbieter Flexstrom in die Insolvenz gehen musste, ist offenbar von der Bundesnetzagentur mitausgelöst worden. Stromverträge gegen Vorkasse, die Flexstrom angeboten hatte, drohten verboten zu werden. In dieser Sache hatte die Bundesnetzagentur bereits ... mehr

Wirtschaft hadert weiterhin mit der Energiewende

Der Deutsche Industrie-und Handelskammertag ( DIHK) sorgt sich bei der Umsetzung der Energiewende um den Industriestandort Deutschland. Die Wettbewerbsfähigkeit der energieintensiven Unternehmen dürfe nicht gefährdet werden, sagte DIHK-Präsident Hans Heinrich Driftmann ... mehr
 
1 3 4


shopping-portal