• Home
  • Themen
  • Deutsche Herzstiftung


Deutsche Herzstiftung

Deutsche Herzstiftung

Schlafmangel kann das Herz schwer schädigen

Wer zu wenig schläft, riskiert schwere Herzkreislauferkrankungen und Bluthochdruck. Das bestätigen mehrere Studien. Experten geben Tipps, wie Sie nachts besser und erholsamer schlafen können.

Schlafender Mann greift sich ans Herz. Ausreichend Schlaf ist wichtig, damit der Körper reagiert. Fehlt diese Erholungszeit oder wird sie gestört, drohen Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Wenn das Herz unerwartet aufhört zu schlagen, bleibt nur wenig Zeit, bis der Tod eintritt. Doch der plötzliche Herztod ist kein schicksalhaftes Ereignis, sondern meist die Folge einer bestimmten Erkrankung.

Allein in Deutschland erleiden rund 60.000 Menschen pro Jahr einen plötzlichen Herztod.
Von Andrea Goesch

Herz-Kreislauf-Erkrankungen k√∂nnen eine Ursache f√ľr Unf√§lle sein. Herzpatienten sollten sich daher vom Arzt beraten lassen, bevor sie sich etwa nach einer Operation wieder hinter das Steuer setzen.

Herzschwäche: Nach einer Operation am Herzen sollten Patienten nur nach ärztlichem Rat wieder selbst ans Steuer.

Wird das Ende der Corona-Ma√ünahmen zum 20. M√§rz beschlossen, sorgen sich vor allem Risikopatienten. Wie sich die aktuelle Situation f√ľr sie anf√ľhlt, erz√§hlen zwei von ihnen im t-online-Interview.¬†

Maskenpflicht im Supermarkt: Bald könnten viele Corona-Regeln gelockert werden.
  • Sandra Simonsen
Von Sandra Simonsen

In Deutschland sind rund drei Millionen Menschen von einer Herzschwäche betroffen, 50.000 sterben jedes Jahr. Die Erkrankung entwickelt sich meist schleichend. Unbehandelt drohen schwerwiegende Folgen.

Herzschwäche: Bluthochdruck schadet auf Dauer dem Herzen.

Eine G√ľrtelrose kann b√∂se Folgen haben. Auch wenn der schmerzhafte Ausschlag l√§ngst verheilt ist, haben Betroffene noch immer ein erh√∂htes Risiko f√ľr Herzinfarkt und Schlaganfall.

G√ľrtelrose: Typisch f√ľr die Erkrankung ist ein stark schmerzender Ausschlag mit Bl√§schen.
Ann-Kathrin Landzettel

Die Herzmuskelentz√ľndung des Fu√üballspielers Alphonso Davies hat erneut die Frage aufgeworfen: Wie gef√§hrlich ist Covid-19 f√ľr das Herz? Und wie hoch ist das Myokarditis-Risiko nach einer Impfung?

Untersuchung beim Kardiologen (Symbolbild): Die meisten F√§lle von Herzmuskelentz√ľndungen sind bei jungen M√§nnern aufgetreten.
  • Melanie Rannow
Von Melanie Rannow

Er ist ein Risikofaktor f√ľr die Gesundheit: Bluthochdruck. Dabei k√∂nnen Betroffene einiges tun, um dem entgegenzuwirken. Bewegung ist ein Faktor, doch es geh√∂rt mehr dazu.

Sport: Er ist ein effektives Mittel gegen Bluthochdruck, doch Betroffene können noch mehr tun.

Ein Herzinfarkt tritt meist pl√∂tzlich auf. Doch viele Patienten wissen nicht, dass sich die Anzeichen √ľber Stunden oder Tage aufbauen k√∂nnen ‚Äď und nicht immer schmerzt die Brust.

Schulterschmerzen: Auch untypische Symptome können einen Herzinfarkt andeuten.
  • Melanie Rannow
Von Melanie Rannow

Raus an die frische Luft und bewegen ‚Äď das ist auch im Winter f√ľr Menschen mit Herzproblemen, Bluthochdruck oder Rheuma wichtig. Doch sie sollten es mit der Aktivit√§t nicht √ľbertreiben.

Herzgesundheit im Winter: Bei sehr kalten Temperaturen können sich die Gefäße verengen, was die Blutversorgung des Herzmuskels vermindert.

Bei einem Herz-Kreislaufstillstand zählt jede Minute. Reagieren Ersthelfer schnell und richtig, kann das Leben retten. Doch nicht jeder weiß...

Eine neue App der Herzstiftung gibt kurz und √ľbersichtlich Infos, wie man beim Auffinden einer bewusstlosen Person vorgehen sollte.

Saunieren wirkt entspannend und st√§rkt zugleich das Herz-Kreislauf-System. Damit der K√∂rper vom Gang in die Sauna profitiert und von der Hitze nicht √ľberfordert ist, sollten Sie ein paar Regel zu beachten.

Sauna: Die Körpertemperatur kann beim Saunieren auf bis zu 40 Grad Celsius ansteigen.

Ein Herzinfarkt trifft viele Menschen wie aus dem Nichts. Dabei gibt es einige Risikofaktoren, die die Wahrscheinlichkeit f√ľr einen Infarkt steigern. Eine gesunde Lebensweise hilft, diese zu vermeiden.

Herz: Wie bleibt es gesund? Kardiologen geben Tipps.
  • Melanie Rannow
Von Melanie Rannow

√úbergewicht ist kein rein kosmetisches Problem. Wer √ľber Jahre zu viel Fett mit sich herumschleppt, riskiert Erkrankungen. Ein Pr√§ventivmediziner erkl√§rt, wie Sie sich sch√ľtzen k√∂nnen.

Ma√üband: Selbst leichtes √úbergewicht kann zu Herz-Kreislauf-Erkrankungen f√ľhren.

Wer zu wenig Kalium zu sich nimmt, riskiert Herzrhythmusst√∂rungen, die im schlimmsten Fall zum pl√∂tzlichen Herztod f√ľhren k√∂nnen. Wann Ihre Werte zu niedrig sind.

Schwindel und Kopfschmerzen: Diese Symptome kann ein Kaliummangel hervorrufen.
  • Melanie Rannow
Von Melanie Rannow

Das Herz schl√§gt gef√ľhlt bis zum Hals, der Puls "stolpert", man bekommt Luftnot: Ein Vorhofflimmern kann Angst machen, gerade wenn es das erste Mal auftritt. Was Sie zu dieser St√∂rung wissen sollten.

Vorhofflimmern: Durch das aus dem Takt geratene Herz können Betroffene Schwindel oder Luftnot entwickeln.

Damit unser Herz gesund bleibt, braucht es ausreichend Mineralstoffe. Denn ein Mangel kann im schlimmsten Fall zum pl√∂tzlichen Herztod f√ľhren.¬†Welche Mineralien wichtig sind, erfahren Sie hier.

Das Herz braucht bestimmte Mineralstoffe, um richtig funktionieren zu können. Diese Lebensmittel enthalten besonders viel Magnesium und Kalium.

Schmerzen im Bein oder ein ungewohnter Harndrang: Auch vermeintlich harmlose Symptome sollten Sie ernst nehmen. Einige davon können ein Hinweis auf gefährliche Erkrankungen sein. 

Menschliches Herz: F√ľr eine Herzerkrankung gibt es Vorboten ‚Äď die oft √ľbersehen werden.

Hochsommerliche Temperaturen können Menschen mit Herzproblemen oder Bluthochdruck zu schaffen machen. Um besser durch die heißen Tage zu kommen, können sie bestimmte Vorsichtsmaßnahmen treffen.

Medikamente: Bei hohen Temperaturen macht es f√ľr manche Menschen mit Herzschw√§che Sinn, ihre Medikamentenmenge anzupassen.

Krebserkrankungen z√§hlen zu den h√§ufigsten Todesursachen weltweit. Was viele nicht wissen: Die Risikofaktoren einer weiteren Volkskrankheit √ľberschneiden sich gr√∂√ütenteils mit dem Krebs.

Krebszellen: Sie dringen immer tiefer in angrenzendes Gewebe vor, wo sie sich vermehren und das gesunde Gewebe mehr und mehr zerstören. (Symbolbild)
  • Melanie Rannow
Von Melanie Rannow

Jedes Jahr erleiden hunderte Deutsche bei k√∂rperlicher Aktivit√§t einen Herzstillstand.¬†Wir erkl√§ren, wer besonders gef√§hrdet ist und welche Warnzeichen den Sekundentod ank√ľndigen.

Mann mit Herzbeschwerden beim Joggen: Wer beim Sport Schmerzen im Brustbereich oder ein Engegef√ľhl versp√ľrt, sollte sofort eine Pause einlegen.

Um Herz- und Gefäßerkrankungen vorzubeugen, ist ein gesunder Lebensstil wichtig. Mediziner raten jedoch, anfangs nicht zu ehrgeizig zu sein, sondern stufenweise vorzugehen. Diese Punkte sollten Sie dabei beachten.

3-D-Aufnahme des Thorax: Ein gesunder Lebensstil ist die Voraussetzung daf√ľr, dass Herz und Gef√§√üe gesund bleiben.

Die jährliche Kontrolle, der Termin beim Spezialisten: Viele Patienten gehen trotz Beschwerden nicht zum Arzt, aus Angst, sich im Wartezimmer mit SARS-CoV2 anzustecken. Experten warnen vor gesundheitlichen Folgen.

Arztbesuch: Viele Patienten schrecken in der Corona-Krise vor dem Gang zur Praxis zur√ľck ‚Äď doch zu viel Vorsicht kann ungesund sein.

Ein Herzinfarkt wird durch eine Verkalkung der Herzkranzgef√§√üe ausgel√∂st. Hierzulande erleiden jedes Jahr √ľber 300.000 Menschen einen Infarkt. Die Symptome bei M√§nnern und Frauen unterscheiden sich.

Kopfschmerzen: Bei Frauen k√∂nnen sie eines unter vielen Anzeichen f√ľr einen Herzinfarkt sein.

Wer einen Herzinfarkt erleidet, braucht umgehend ärztliche Hilfe. Das gilt auch in Pandemie-Zeiten. Angst vor Corona oder Klinikengpässe sollten nicht daran hindern, die 112 zu wählen.

Herzinfarkt: M√§nner versp√ľren bei einem Herzinfarkt oft ein Stechen oder Schmerzen in der Brust. (Symbolbild)

t-online - Nachrichten f√ľr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website