Sie sind hier: Home > Themen >

Giuseppe Conte

Thema

Giuseppe Conte

Italien: Verband und Liga fürchten Pleite von Serie-A-Klubs

Italien: Verband und Liga fürchten Pleite von Serie-A-Klubs

Als einer der ersten Ligen stellte die italienische Serie A im Februrar den Spielbetrieb ein. Die fehlenden Einnahmen brachten und bringen die Vereine in Existenznot. Neue Maßnahmen erschweren die Lage.  Nach der erneuten Schließung der Stadien ... mehr
Neue Corona-Maßnahmen: Italiens Fußballstadien wieder ohne Fans

Neue Corona-Maßnahmen: Italiens Fußballstadien wieder ohne Fans

Rom (dpa) - Italien schließt angesichts der rapide steigenden Corona-Neuinfektionen seine Stadien wieder für die Fans. Ein neuer Regierungserlass, der am Montag für mindestens einen Monat in Kraft treten wird, hebt die derzeitige Regelung von bis zu 1000 Zuschauern ... mehr
Zweite Corona-Welle: So drastisch sind die Corona-Maßnahmen in Europa

Zweite Corona-Welle: So drastisch sind die Corona-Maßnahmen in Europa

Frankreich ruft den Gesundheitsnotstand aus, die Niederlande gehen in einen partiellen Lockdown. Die zweite Welle der Pandemie wird von den Ländern sehr verschieden gehandhabt. Die zweite Corona-Welle rollt gnadenlos über Europa hinweg. Die Bundesregierung ... mehr
Corona-Pandemie: Wie Italien und Polen zu Vorbildern wurden

Corona-Pandemie: Wie Italien und Polen zu Vorbildern wurden

In Europa wurde Italien besonders früh und heftig von der Corona-Pandemie getroffen, Polen riegelte sich schon Mitte März komplett ab. Heute stehen beide Länder vergleichsweise gut da. Weltweit sind schon mehr als eine Million Menschen am Coronavirus gestorben ... mehr
Erdgasstreit: Macron fordert

Erdgasstreit: Macron fordert "rote Linien" gegen Türkei

Im östlichen Mittelmeer schwelt ein gefährlicher Konflikt um Erdgasbohrungen. Frankreichs Staatschef Macron fordert "rote Linien" gegen die Türkei. Aus Ankara kommt der Vorwurf der Arroganz. Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hat den EU-Südstaaten-Gipfel auf Korsika ... mehr

Serie A: Italiens Regierung gegen Fans im Fußballstadion

Rom (dpa) - Die Öffnung der Fußballstadien für Zuschauer trotz Corona ist für die italienische Regierung derzeit kein Thema. Im Stadion ist es wie bei einer Demonstration, wo Menschenansammlungen unvermeidlich sind, sowohl auf der Tribüne, als auch wenn man reingeht ... mehr

Corona-Lage auf der Kippe: Italiens Angst vor der zweiten Katastrophe

In Italien wütete die Corona-Krise am heftigsten. Nun droht eine zweite Welle anzubrechen. Doch hat das Land aus seinen Fehlern gelernt? Ein Rundumblick. Wenn Experten in Italien von der zweiten Welle sprechen, spüren viele Menschen trotz Sommerhitze einen kalten ... mehr

Reaktionen auf EU-Gipfel: "Das ist in der EU-Historie ein absoluter Rekord"

Es ist geschafft: Die Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union haben sich beim Corona-Gipfel geeinigt. Viele sprechen von einem historischen Tag, es gibt aber auch Bedauern.  Im Kampf gegen die Corona-Wirtschaftskrise konnten sich die EU-Staaten ... mehr

Bei EU-Gipfel: Emmanuel Macron wütend – "Er hat auf den Tisch gehauen"

Die Stimmung ist zeitweise vergiftet, die Staats- und Regierungschefs der EU reagieren gereizt: Macron verliert offenbar in der Nacht die Beherrschung, seine Wut richtet sich gegen die "Sparsamen Vier". Nach deutlichen Fortschritten auf dem Weg zu einem ... mehr

EU-Gipfel: Das Treffen offenbart die Schwachstellen der EU

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser, heute vertrete ich an dieser Stelle Florian Harms – und liefere Ihnen den kommentierten Überblick über die Themen des Tages: WAS WAR? ? "Ich weiß nicht, warum er mich hasst." (Ungarns Ministerpräsident Viktor Orban über seinen ... mehr

Libyen-Konflikt: Merkel, Macron und Conte drohen Waffenlieferern mit Sanktionen

Trotz Embargo gelangen laut den UN weiter schwere Waffen nach Libyen und heizen dort den Bürgerkrieg an. Deutschland, Frankreich und Italien wollen das nun unterbinden. Mögliche Strafen könnten die Türkei und Russland treffen. Deutschland, Frankreich und Italien drohen ... mehr

Merkel und Conte: Europa muss schnell auf Corona-Krise reagieren

Beim Treffen auf Schloss Meseberg sprechen Bundeskanzlerin Angela Merkel und der italienische Premierminister Giuseppe Conte über die Auswirkungen der Pandemie – und drängen auf zeitnahe Lösungen.  Die Regierungen Deutschlands und Italiens dringen auf eine schnelle ... mehr

Conte drückt aufs Tempo: Merkel und Conte wollen wuchtige Antwort auf Corona-Krise

Meseberg (dpa) - Die Regierungen Deutschlands und Italiens dringen auf eine schnelle und überzeugende Reaktion Europas auf die Corona-Krise mit ihren massiven wirtschaftlichen und sozialen Folgen. "Die Aufgabe ist riesig und deshalb muss die Antwort ... mehr

Corona-Krise: Italiens Conte fordert ehrgeizigere EU-Hilfen

Die EU ringt noch immer um ein Konjunkturprogramm, um den von Corona gebeutelten Staaten zu helfen. Der deutsch-französische Vorschlag reicht Italiens Regierungschef nicht aus. Er warnt vor zunehmendem Nationalismus.  Zur Vermeidung von zunehmendem Nationalismus ... mehr

Fußball in Italien: Conte dämpft Hoffnung auf schnellen Neustart der Serie A

Rom (dpa) - Der Neustart der Bundesliga sorgt bei Fußballfans in Italien für große Sehnsucht - doch der italienische Regierungschef hat ihre Hoffnung auf eine schnelle Wiederaufnahme der Serie A gedämpft. Es fehlten in der Coronavirus-Pandemie noch Garantien ... mehr

Lockerungen in Italien: Die neue Freiheit, die eigentlich keine ist

Nach wochenlanger Ausgangssperre geht Italien einen Schritt in Richtung Normalität. Doch so einfach will sich die nicht einstellen bei den Menschen. Ähnlich ist es in Griechenland und Spanien. Die neue Freiheit hat den Geschmack von Cappuccino und Kaffee im Pappbecher ... mehr

Italien: "Das Maß ist voll" – Ärger über Giuseppe Contes Stufenplan

Schon lange wartet ganz Italien auf den Stufenplan zur Öffnung des Landes. Denn schon seit sieben Wochen befindet sich das Land im strikten Lockdown. Jetzt ist der Plan da und die Empörung ist groß. Die Pläne der Regierung in Rom zur vorsichtigen Lockerung ... mehr

Überblick: Weltweit vorsichtige Lockerungen der Corona-Maßnahmen

Weltweit hat das Coronavirus Länder zum Stillstand gezwungen. Obwohl die Pandemie längst nicht überwunden ist, beginnen viele Staaten mit vorsichtigen Lockerungen. Ein Überblick.  Nach wochenlangem Stillstand wegen der Corona- Pandemie lockern einige Staaten vorsichtig ... mehr

Wirtschaft am Boden - Corona-Pandemie: Italien öffnet das Land schrittweise

Rom (dpa) - Nach fast sieben Wochen Stillstand gibt die italienische Regierung den Startschuss für ein schrittweises Ende der strengen Corona-Sperren. Das Land lockert ab dem 4. Mai eine Reihe von Beschränkungen. Die angeschlagene Wirtschaft soll rasch, aber dennoch ... mehr

Corona-Krise: Bundeskanzlerin Angela Merkel lehnt EU-Bonds weiter ab

Der EU-Gipfel hat am Donnerstag über die Vergemeinschaftung von Schulden per Videokonferenz getagt. Kanzlerin Merkel lehnte dies energisch ab.  Bundeskanzlerin Angela Merkel ist beim EU-Gipfel bei ihrem klaren Nein zu einer Vergemeinschaftung von Schulden ... mehr

Italiens Premier Conte plant Lockerungen der strengen Ausgangsregeln

Die Einschränkungen im von der Pandemie besonders betroffenen Italien sollen sehr bald langsam gelockert werden. Ministerpräsident Conte kündigte den Schritt an, warnt aber auch vor Übermut. Italiens Regierung will bis Ende dieser Woche ihre Pläne für ein schrittweises ... mehr

Italien: Regierungschef Giuseppe Conte pocht auf Corona-Bonds

Giuseppe Conte hat erneut für Corona-Bonds geworben – zeitlich beschränkt. Der italienische Regierungschef äußerte in dem Interview auch Kritik an Deutschland. Italiens Ministerpräsident Giuseppe Conte hat in der  Corona-Krise erneut ... mehr

Corona-Rettungspaket: EU-Finanzminister ohne Einigung bei Corona-Bonds

Tagelang haben die EU-Finanzminister nach einer Lösung gesucht, um ärmere Länder in der Corona-Krise zu unterstützen. Ohne Erfolg: Die Gespräche wurden vertagt. Die Beratungen der EU-Finanzminister über Hilfen für schwächere Länder in der Corona-Krise sind am Mittwoch ... mehr

Tagesanbruch zur Coronavirus-Krise: Diese drei Dinge machen Hoffnung

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser, und herzlichen Dank für die vielen Zuschriften. Wer so nette Leser und vor allem Leserinnen hat, der kann ja gar nicht mit dem Schreiben aufhören. Also weiter wie gewohnt, hier ist der kommentierte Überblick über die Themen ... mehr

Merkel, Trump & Co. Corona-Krise nützt Regierungschefs – auch den Schlechten

Der Amtsbonus rettet alle Staatschef über die ersten Wochen der Coronavirus-Krise. Erst danach wird es interessant. Gerade wenn eine Wahl ansteht – wie bei Donald Trump. Es ist die Hoffnung aller aufrechten Demokraten: In echten Krisen möge sich schlechte Politik ... mehr

EU-Videogipfel zu Corona-Hilfen: Rettung der Wirtschaft vertagt

Mühsam hatten die Diplomaten ein Modell vorbereitet, wie man wegen der Pandemie in Not geratene Staaten stützen könnte. Doch Italien fordert mehr. Der resultierende Kompromiss stößt im EU-Parlament auf Enttäuschung. Um die Wirtschaftsfolgen der Coronavirus-Krise ... mehr

Coronavirus weltweit: Menschen gehen mit Schweinen und Vögeln gassi

Immer mehr Länder schotten sich ab, verhängen Ausgangssperren. Die Menschen arrangieren sich, so gut es geht. Und manche führen ihr Schwein spazieren. Trotz des weltweiten Kampfes gegen die neuartige Lungenkrankheit Covid-19 haben sich nach Angaben von US-Experten ... mehr

Italien verschärft Ausgangssperre: Nicht lebensnotwendigen Unternehmen geschlossen

Das öffentliche Leben ist in Italien schon komplett zum Erliegen gekommen. Doch angesichts neuer Rekordwerte bei den Corona-Totenzahlen zieht die Regierung nun alle Register.  Italien schließt angesichts immer weiter steigender Totenzahlen ... mehr

Coronavirus in Deutschland: "Man könnte im Notfall Gebiete absperren"

Italiens Regierung geht drastisch gegen das sich ausbreitende Coronavirus vor. Das Land steht still. Ob es so weit auch in Deutschland kommen könnte, erklärt der Staatsrechtler Joachim Wieland. In Italien sind Bars, Restaurants und Geschäfte für die kommenden Wochen ... mehr

Corona-Pandemie: Italien macht Läden und Restaurants zu

Italien setzt auf drastische Maßnahmen, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen. Ab sofort dürfen nur noch Supermärkte und Apotheken offen bleiben. Das Ziel: 60 Millionen Menschen sollen weitestgehend zu Hause bleiben.  Zur Eindämmung der Corona-Pandemie ... mehr

Coronavirus: Italien – das ganze Land soll anders leben als bisher

Im Kampf gegen das Coronavirus ändert Italiens Regierung den Kurs. Jetzt werden nicht mehr Teile gesperrt. Stattdessen soll das ganze Land anders als bisher leben. Die Meinungen dazu sind geteilt. Auf einem Markt in Rom, im Gassenviertel Trastevere, stehen zwei Frauen ... mehr

Coronavirus-Pandemie: Nun trifft Covid-19 Europa mit voller Wucht

Rasant breitet sich das Coronavirus aus. Italien reagiert und weitet die Sperrungen auf das ganze Land aus. Bayern untersagt viele Veranstaltungen. Positive Signale kommen aus Asien –  aber  ist den Zahlen zu trauen? Zarte Hoffnungen in Asien, trübe Stimmung in Europa ... mehr

Coronavirus: Italien setzt alle Sportevents bis Anfang April aus – auch Serie A

Das Coronavirus hat Italien weiter im Griff. Die Regierung von Premierminister Giuseppe Conte mit der Ausweitung eines Veranstaltungsverbots, das unter anderem auch die Serie A betrifft. Um die fortschreitende Ausbreitung des Coronavirus in den Griff zu bekommen ... mehr

Coronavirus: Bringt Covid-19 unser Kartenhaus zum Einsturz?

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser, hier ist der kommentierte Überblick über die Themen des Tages – heute von mir als Stellvertreter von Florian Harms: WAS WAR? Die Zahl der Infizierten in Deutschland steigt auf mehr als 1.000. Der Leitindex Dax verliert ... mehr

Coronavirus: Conte weitet Schutzzone auf ganz Italien aus

"Gezwungen, entschlossen zu handeln": Ministerpräsident Conte hat ganz Italien zur Schutzzone erklärt und wendet sich in seinem Aufruf an die Bürgerinnen und Bürger. (Quelle: Reuters) mehr

Norditalien abgeriegelt: Roms Krisenmanagement sorgt zunehmend für Ärger

Bislang war es Italien nicht gelungen, das Coronavirus einzudämmen. Nun versucht es die Regierung mit drastischen Anweisungen, erklärt den Norden zur Sperrzone. Doch zum Krisenmanagement gibt es viele Fragen. Es ist nach 2.00 Uhr nachts, als sich Premierminister ... mehr

Coronavirus in Italien: Städte im Norden abgeriegelt –16 Millionen Menschen betroffen

Italien weitet im Kampf gegen das Coronavirus die Sperren auf weite Teile des Nordens aus. 16 Millionen Bewohner können sich nicht mehr frei bewegen. Auch im ganzen Land gelten neue Verbote. Die Lage in Italien spitzt sich dramatisch zu: Im Kampf gegen die Ausbreitung ... mehr

Coronavirus: Italien und Griechenland schließen Schulen wegen Covid-19

Unis und Schulen geschlossen, Theater und Kinos dicht: Italien reagiert mit drastischen Maßnahmen auf die Ausbreitung des Coronavirus. Droht dieses Szenario auch in Deutschland? Wegen der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus bleiben in Italien ... mehr

Wegen Coronavirus: Alle Sportveranstaltungen in Italien ohne Publikum

Wegen des Coronavirus' wurden in Italien zuletzt immer wieder Fußballspiele abgesagt oder ohne Zuschauer ausgetragen. Nun werden einen Monat lang alle Veranstaltungen ohne Publikum stattfinden.  Alle Sportveranstaltungen in Italien sollen wegen der Ausbreitung ... mehr

Coronavirus aus China: Italien riegelt ganze Gebiete wegen der Infektion ab

Es ist der erste große Coronavirus-Ausbruch in Europa – und einer, der in seiner Dynamik schwer zu bremsen sein wird. In Italien werden Städte abgeriegelt, Zehntausende Menschen sind praktisch eingesperrt. Ungeachtet drastischer Maßnahmen zur Eindämmung steigt ... mehr

Fünf-Sterne-Bewegung: Parteichef Di Maio tritt zurück

Erhöht das Salvinis Chancen auf Neuwahlen? Der Chef der Fünf-Sterne-Bewegung, Luigi Di Maio, legt sein Amt nieder. Und das kurz vor wichtigen Regionalwahlen in Italien.  Unmittelbar vor zwei wichtigen Regionalwahlen in Italien zieht ... mehr

Bürgerkrieg in Libyen: Türkei und Russland rufen zu Waffenruhe auf

In Libyen ist ein Stellvertreterkonflikt zwischen ausländischen Mächten wie Russland und der Türkei im Gange. Nun wollen Moskau und Ankara deeskalieren und kündigen eine Waffenruhe an. Die Türkei und Russland mahnen eine Waffenruhe in Libyen an. Die Präsidenten Recep ... mehr

Südtirol: Sechs deutsche Urlauber tot – Betrunkenem droht lange Haftstrafe

Betrunken und wohl viel zu schnell unterwegs: Nach dem Horrorunfall mit sechs Toten gehen die Ermittlungen in Südtirol weiter. Der 27 Jahre alte Sportwagenfahrer muss möglicherweise lange ins Gefängnis. Dem betrunkenen Sportwagenfahrer drohen nach dem tödlichen Unfall ... mehr

"Marathonlauf" bis 2023: Italiens Ministerpräsident beschwört Einheit der Regierung

Rom (dpa) - Der italienische Ministerpräsident Giuseppe Conte hat die Einheit seiner in den vergangenen Monaten oft heillos zerstrittenen Regierung beschworen. "Konfrontationen helfen uns nicht weiter", sagte der parteilose Regierungschef bei einer Pressekonferenz ... mehr

Bürgerkrieg in Nordafrika - Kämpfe um Tripolis: Italien bringt Flugverbotszone ins Spiel

Tripolis/Rom (dpa) - Im sich verschärfenden Konflikt um die libysche Hauptstadt Tripolis hat Italiens Ministerpräsident Giuseppe Conte die Einrichtung einer Flugverbotszone als mögliche Option bezeichnet. "Auch eine Flugverbotszone kann ein Instrument ... mehr

Italien: Regierungkrise spitzt sich zu – Matteo Salvini lauert

Die neue Mitte-Links-Regierung in Italien ist erst hundert Tage im Amt, aber schon jetzt geben ihr viele keine Zukunft mehr. Ein Mann hält sie zusammen – ungewollt. Es ist noch nicht lange her, da schien Matteo Salvini politisch erledigt. Im vergangenen August ... mehr

Hochwasser in Venedig: Hätte die Katastrophe verhindert werden können?

Touristen sagen Reisen ab, Bewohner sind entsetzt: Nun macht  Rom Geld locker, doch viele Menschen in Venedig sind wütend über das Versagen der Politik. Schließlich wird seit Jahren über den Flutschutz diskutiert.  Venedig muss sich auf weitere Wassermassen gefasst ... mehr

Merkel in Rom: Beim Thema Migration "bleibt noch viel zu tun"

Die Kanzlerin nach Rom gereist. Es ist ihr erster Besuch bei ihrem italienischen Amtskollegen nach dem Regierungswechsel im Land. Beim Thema Migration soll nun an einem Strang gezogen werden. Bundeskanzlerin Angela Merkel hatte lange Zeit einen Besuch in Rom gemieden ... mehr

EU-Migration: Macron und Conte machen gemeinsame Sache

Matteo Salvini ist weg – und Italiens Regierungschef Conte demonstriert wieder Einigkeit mit Frankreich: Alle EU-Staaten sollen sich künftig an der Aufnahme von Flüchtlingen beteiligen – oder Strafen zahlen.  Frankreich und Italien haben sich gemeinsam für die Schaffung ... mehr

Haushalt und Migration: Italiens Premier Conte wirbt um Unterstützung in Brüssel

Rom (dpa) - Italiens Ministerpräsident Giuseppe Conte wirbt in der Europäischen Union um Unterstützung für seine neue Mitte-Links-Regierung. Bei seinem Antrittsbesuch in Brüssel schlug er vor allem beim bisherigen Streitthema Haushaltspolitik sanftere Töne an. In Sachen ... mehr

Italien: Neue Regierung kann loslegen – Conte reist nach Brüssel

Mit parlamentarischer Rückendeckung will Italiens Ministerpräsident Conte in Brüssel um Entgegenkommen werben. Am Dienstag erhielt er für seine neue Koalition das entscheidende Vertrauensvotum. Der italienische Ministerpräsident Giuseppe Conte ... mehr

Letzte Abstimmung: Kabinett Conte vor Vertrauensvotum im italienischen Senat

Rom (dpa) - Die neue italienische Regierung muss sich heute einer letzten Vertrauensabstimmung stellen. Nach der Zustimmung der der Abgeordnetenkammer steht nun das Votum im Senat an. Dort hat das Bündnis aus populistischer Fünf-Sterne-Bewegung und sozialdemokratischer ... mehr

Regierungsbildung in Italien: Abgeordnete sprechen Conte das Vertrauen aus

Noch einmal wird es spannend für Premier Conte. Nach dem Abgeordnetenhaus muss am Dienstag nun noch der italienische Senat seinem Kabinett das Vertrauen aussprechen. Es könnte knapp werden. Die neue italienische Regierung muss sich am Dienstag einer letzten ... mehr

Abstimmung in Rom: Italienische Abgeordnete sprechen Conte das Vertrauen aus

Rom (dpa) - Das italienische Abgeordnetenhaus hat dem neuen Kabinett von Ministerpräsident Giuseppe Conte das Vertrauen ausgesprochen. Nach einer ganztägigen Sitzung stimmten in Rom 343 Parlamentarier mit Ja, 263 mit Nein, und 3 enthielten sich der Stimme. Am Dienstag ... mehr

Bewährungsprobe in Rom: Italienische Regierung vor Vertrauensabstimmung im Parlament

Rom (dpa) - Die neue italienische Regierung stellt sich heute einer Vertrauensabstimmung im Abgeordnetenhaus in Rom. Das Kabinett unter Ministerpräsident Giuseppe Conte war am vergangenen Donnerstag vereidigt worden. Für Dienstag ist eine entsprechende Abstimmung ... mehr
 
1


shopping-portal