Sie sind hier: Home > Themen >

Landwirtschaft

Thema

Landwirtschaft

Deutschland droht ein Kampf ums Trinkwasser – Hitzerekorde und Dürre

Deutschland droht ein Kampf ums Trinkwasser – Hitzerekorde und Dürre

Die Konkurrenz um Wasser wird größer: Landwirte greifen auf Grundwasser zurück und Gärtner müssen viel sprengen, damit der Rasen nicht verdörrt. Experten warnen vor negativen Auswirkungen auf die Wasserversorgung. Die Verteilung von Wasser in Deutschland ... mehr
Geheimtipp für Griechenland-Fans: Inselurlaub auf Skyros

Geheimtipp für Griechenland-Fans: Inselurlaub auf Skyros

Die größte Insel der Sporaden überzeugt ruhesuchende Insel-Liebhaber durch ihre Ursprünglichkeit. Wer auf Skyros aber Trubel sucht, der muss ihn anderswo suchen. Schmale Sandstrände kuscheln sich in menschenleere Buchten. Tavernenwirte servieren fangfrische Fische ... mehr
Nur noch 100.000 Tiere: Der Feldhamster stirbt aus

Nur noch 100.000 Tiere: Der Feldhamster stirbt aus

Sie haben kleine schwarze Knopfaugen, ein weiches Fell und ein bebendes Schnuffelnäschen – Feldhamster sind niedlich, aber seit Jahren akut vom Aussterben bedroht. Wissenschaftler in Heidelberg beraten über ihre Rettung. Die Chancen stehen sehr schlecht ... mehr
Antibiotikagabe führt zu mehr Methan im Kuhfladen

Antibiotikagabe führt zu mehr Methan im Kuhfladen

Wenn Rinder rülpsen, wird klimaschädliches Methan frei. Doch auch im Dung der Tiere entsteht das Treibhausgas. Wissenschaftler haben jetzt herausgefunden: Werden die Tiere mit Antibiotika behandelt, wird darin mehr klimaschädliches Methan frei. Zu diesem Ergebnis ... mehr
Glyphosat-Zulassung: Studie bezweifelt Krebsgefahr von

Glyphosat-Zulassung: Studie bezweifelt Krebsgefahr von "Roundup"

Die Ergebnisse einer UN-Studie befeuern die Diskussion über das umstrittene Unkrautvernichtungsmittel Glyphosat. Die Studie erklärt, dass es bei der Nahrungsaufnahme für Menschen vermutlich kein Krebsrisiko darstelle. Jüngst sprach sich die SPD gegen ... mehr

Welche Ernährung am meisten Menschen satt macht

Immer mehr Menschen leben auf unserem Planeten. Um die 7,5 Milliarden sind es aktuell. Und laut der Stiftung Weltbevölkerung kommen jede Sekunde im Schnitt 2,6 Erdenbürger neu dazu. Gäbe es eine Möglichkeit, alle satt zu bekommen? Und welche ... mehr

Supermarkt: Der hohe Preis von Billigbananen

Ein Kilo Bananen für einen Euro: Mit Schnäppchen locken Supermärkte wie Aldi und Co. die Verbraucher. Dafür zahlen Plantagenarbeiter mit ihrer Gesundheit, in Ecuador etwa. Eine neue Studie zeigt, wie brutal die Erntehelfer ausgebeutet werden - und erhebt schwere ... mehr

Bio-Landwirtschaft boomt

Die ökologische Landwirtschaft in Deutschland ist auch im vergangenen Jahr gewachsen. Die biologisch bewirtschaftete Fläche sei um 4,6 Prozent gegenüber 2009 größer geworden, berichteten die Dortmunder "Ruhr Nachrichten" vorab unter Berufung ... mehr

EU-Gericht stoppt Gen-Honig

Honig muss frei von Gentechnik sein - oder über eine spezielle Zulassung verfügen. Nur dann darf er in den Handel gelangen. Mit diesem Urteil stärkt der Europäische Gerichtshof (EuGH) die Rechte von Verbrauchern. Imker und Umweltverbände sind erleichtert. Gen-Honig ... mehr

EHEC: 150 Millionen Euro für Bauern

Die EHEC-Krise hat enorme Schäden in der Landwirtschaft angerichtet. Nun will die EU helfen und hat vorgeschlagen, 150 Millionen Euro für die Gemüsebauern Europas wegen ihrer Einnahmeausfälle zur Verfügung stellen. Das sagte EU-Landwirtschaftskommissar Dacian Ciolos ... mehr

Kartoffelkäfer: So bekämpft ihn die Landwirtschaft

Kartoffelkäfer bekämpfen – eine große Anstrengung: Gerade als Larve kann der Kartoffelkäfer großen Schaden anrichten. Bei der Bekämpfung hat die Landwirtschaft mittlerweile von chemisch auf biologisch umgestellt. Kartoffelkäfer bestimmen: Lebenszyklus ... mehr

Meeres-Wein oder urbane Reben: Wein aus ungewohnten Quellen

Besuchern der nördlichsten Weinrebstöcke Deutschlands weht eine Meeresbrise um die Nase. Auf Sylt wachsen auf rund 3000 Quadratmetern Solaris und Rivaner. "Es ist ein spannendes Projekt und bietet eine einzigartige Story", erklärt Kenneth Barnes. Er ist Vertriebsleiter ... mehr

Wunderpflanze oder Mythenträgerin? Die "Durchwachsene Silphie"

Sie kommt aus Amerika, wächst hoch und blüht in hellem Gelb. Die "Durchwachsene Silphie" könnte der neue Star der Landwirtschaft sein. Forscher sehen die Pflanze als wichtige Ergänzung zum Mais. Imker hoffen, dass Bienen sich an ihr für den Winter ... mehr

Trinkwasser wegen hoher Nitratwerte bald 62 Prozent teurer?

Trinkwasser könnte schon bald deutlich teurer werden – um bis zu 62 Prozent, warnen Experten. Grund ist die hohe Nitratbelastung durch die Überdüngung. Die Experten mahnen: Sollte nicht bald weniger Dünger auf die Felder gebracht werden, müssten die Wasserversorger ... mehr

Bauer überfährt eigene Frau mit Traktor: 67-Jährige stirbt

In der Oberpfalz hat ein Landwirt seine eigene Ehefrau mit einem Traktor überfahren und dadurch getötet. Die Einzelheiten des Unglücks seien bislang noch nicht geklärt, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag in Regensburg. Am späten Samstagnachmittag war es auf einem ... mehr

Spargelsaison in NRW offiziell eröffnet

Zwei Wochen vor Ostern hat die Spargelzeit in Nordrhein-Westfalen begonnen. Mit dem Besuch eines Hofes am Niederrhein läutete Spargelkönigin Pauline I. die Saison offiziell ein. Mit 4310 Hektar Anbaufläche lag Nordrhein-Westfalen im vergangenen Jahr hinter Niedersachsen ... mehr

Blume des Jahres 2017: Der Klatschmohn – eine Symbolpflanze

Der Klatschmohn gibt sich mit wenig zufrieden. In seinem ursprünglichen Lebensraum ist er dennoch nur noch selten anzutreffen – die Loki Schmidt Stiftung hat ihn daher zu Blume des Jahres 2017 gewählt. Aber auch im Garten lässt sich die Sommerblume ziehen ... mehr

Kartoffelindustrie sieht deutlich steigende Preise für Pommes

Angesichts des Booms von Biogas-Anlagen rechnet die Kartoffelindustrie mit einem deutlichen Preisanstieg bei Pommes frites. Wie die "Neue Osnabrücker Zeitung" unter Berufung auf den Bundesverband der obst-, gemüse- und kartoffelverarbeitenden Industrie ... mehr

Bioenergie: Algen und Altfette bald Bioenergie-Lieferanten

Wenige Wochen vor der Rapsblüte setzen Agrarexperten wieder auf hohe Erträge der Bioenergie-Pflanze - und schmieden Pläne zur Nutzung ungewöhnlicher Rohstoffe wie Algen oder Altfette. "Die sind natürlich noch nicht im Markt, könnten aber bald marktfähig sein", sagte ... mehr

Drohnenrevolution in der Landwirtschaft

In der Landwirtschaft bahnt sich eine Revolution an.  Drohnen erobern zunehmend die Felder und verdeutlichen: Unbemannten Systemen gehört auch im Agrarbereich die Zukunft. Auch Öko- und Bio-Bauern kommen nicht ohne natürliche Mittel zur Unkraut ... mehr

Milchprodukte: EU-Kommission rechnet mit steigenden Milchpreisen

Die EU-Kommission erwartet steigende Milchpreise in Europa. Unter den jetzigen Bedingungen werde die Produktion die künftige Nachfrage nicht decken können, sagte der Milchexperte der EU-Kommission, Thorkild Rasmussen, bei einem Milchkongress in Berlin. Die Nachfrage ... mehr

Butter wieder billiger

Nach dem Preishoch in den Wintermonaten wird Butter wieder billiger. Grund ist nach Angaben des Milchindustrieverbandes das derzeit große Milchangebot auf dem Weltmarkt. "Das Überangebot drückt die Preise deutlich", sagte Michael Brandl vom Milchindustrieverband ... mehr

Lösung der Reiskrise praktisch in der Schublade

Das Internationale Reisforschungsinstitut (IRRI) auf den Philippinen hat die heutige Reis-Krise schon vor zehn, 15 Jahren heraufziehen sehen. "Schade, dass es immer erst eine Krise braucht, um die Leute wachzurütteln", sagt IRRI-Forschungsdirektor Achim Dobermann ... mehr

Rohstoff Weizen: Satte Gewinne für Anleger

Schon mal Mais, Soja oder Weizen gekauft? Nicht im Supermarkt - sondern an der Börse. Mit Grundnahrungsmitteln lässt sich derzeit an Rohstoffbörsen enorm viel Geld verdienen, die Preise sind auf Rekordfahrt. Die Schattenseite der satten Gewinne: Hunger bedroht immer ... mehr

Hungerlöhne in der dritten Welt wegen Aldi und Co?

In letzter Zeit sind die Preise vieler Lebensmittel teils deutlich angezogen. Doch die hiesigen Verbraucher zahlen für die Produkte weitaus weniger, als im übrigen Europa. Das hat vor allem mit der enormen Konzentration im Einzelhandel und der damit verbundenen ... mehr

Biokraftstoffe: Gefahr für Nahrungsmittelversorgung

Der weltweite Biokraftstoffboom bedroht nach Einschätzung von Fachleuten zunehmend die Versorgung mit Lebensmitteln und könnte zu neuen Hungersnöten in Entwicklungsländern führen. Auch in Deutschland geraten Biokraftstoffe unter Beschuss. Doch hierzulande steckt ... mehr

Agrar-Marketing: CMA wird endgültig abgewickelt

Sie wollten es bis zum Schluss nicht glauben, doch das Ende kam schneller als gedacht: Die Marketinggesellschaft der deutschen Bauern wird liquidiert - damit wird das Urteil des Bundesverfassungsgerichts von Anfang Februar umgesetzt. Gesellschafter stimmen ... mehr

Milchbauern schäumen - Milchquote wird wieder erhöht

Drei Monate nach dem Milchgipfel hat der Bundesrat die Forderung der Bauern nach einer Senkung der Milchmenge in Deutschland mit großer Mehrheit abgelehnt. Die entsprechenden Anträge Bayerns wies die Länderkammer zurück. Stattdessen stimmte der Bundesrat ... mehr

Agrarsubventionen werden massiv gekürzt

Nach einem nächtlichen Verhandlungsmarathon haben sich die Landwirtschaftsminister der Europäischen Union (EU) auf massive Kürzungen der milliardenschweren Agrarsubventionen geeinigt. Für die deutschen Bauern bedeute der Beschluss ... mehr

Vietnam mittlerweile globaler Kaffee-Exporteur Nr.2

Die vietnamesische Kaffeeindustrie hat sich in 25 Jahren rasant entwickelt, von einer Anbaufläche von 22.000 Hektar 1980 auf heute eine halbe Million Hektar. Damit ist Vietnam hinter Brasilien der weltweit zweitgrößte Kaffeeproduzent geworden. Im vergangenen Jahr wurden ... mehr

Biogas: Bauern wollen aus Kuhmist Energie gewinnen

Klimaschutz boomt. Nun sollen auch die Kühe in den USA ihren Beitrag für eine saubere Umwelt leisten und weniger schädliche Gase freisetzen. So will der US-Landwirtschaftsminister Tom Vilsack die Kuh-Emissionen bis zum Jahr 2020 um ein Viertel reduzieren ... mehr

Agrarsubventionen: Deutschland droht EU-Strafe

Die EU-Agrarsubventionen für Großfirmen in Deutschland haben einen erneuten Streit über die europäische Landwirtschaftspolitik ausgelöst. Denn zu den Top-Empfängern der Hilfen gehören zahlreiche Großunternehmen. Der Zuckerhersteller Südzucker erhielt mit 34,3 Millionen ... mehr

OECD: Lebensmittel werden deutlich teurer

Lebensmittel werden in den kommenden Jahren deutlich teurer. Und das trotz weltweiter Wirtschaftskrise und gesunkener Energiepreise. Betroffen davon sind besonders arme Länder. Dort dürfte nach Einschätzung der Ernährungsexperten Hunger ein weiter zunehmendes Problem ... mehr

Preise für Milchprodukte sinken weiter

Der Handel hat die Preise für Milch und Milchprodukte erneut deutlich gesenkt. Seit Donnerstag gibt es bei mehreren Discountern beispielsweise Käse um bis zu 14 Cent und Joghurt um sieben Cent günstiger. Die Milchbauern klagen seit mehreren Monaten über Niedrigpreise ... mehr

EU geht wegen Agrarmilliarden gegen Deutschland vor

Im Streit um die Offenlegung der Empfänger milliardenschwerer Agrarsubventionen will die EU-Kommission gegen Deutschland vorgehen. Weil Bayern die Auskunft weiter verweigert, leitete die Brüsseler Behörde nun ein Strafverfahren gegen die Bundesregierung ... mehr

Keine Entlastung für Milchbauern

Trotz der neuen EU-Vorschläge zur Stützung der Milchbauern haben sich die deutschen Landwirtschaftsminister nicht auf konkrete Hilfen einigen können. Die Minister aus Bund und Ländern wandten sich nach ihrem Treffen im sachsen-anhaltinischen Eisleben lediglich ... mehr

Milch-Lieferstopp bleibt rechtswidrig

Im Kampf um höhere Preise für Milch dürfen die Bauern nicht zum flächendeckenden Lieferstopp an die Molkereien aufrufen. Andernfalls drohen ihnen Bußgelder. Der Boykottaufruf des Bundesverbands Deutscher Milchviehhalter (BDM) im April 2008 habe gegen das Kartellrecht ... mehr

Butter bei Aldi wird deutlich teurer

Nach der monatelangen Talfahrt der Preise für Milchprodukte verlangt Aldi wieder deutlich mehr Geld für Butter. Der Discounter erhöhte den Preis für die 250-Gramm-Packung um 20 Cent auf jetzt 85 Cent. Das ist ein Preisunterschied von 30 Prozent. Mehrere ... mehr

Milchkrise: EU-Staaten erhöhen Druck

Angesichts der niedrigen Preise für Milch gerät die Europäische Kommission immer stärker unter Handlungsdruck. Zwei Drittel der 27 EU-Staaten forderten Agrarkommissarin Mariann Fischer Boel auf, Vorschläge für kurz- und langfristige Hilfen zugunsten der Landwirte ... mehr

Preiskampf: Milchbauern bereiten Proteste vor

Der Streit um angebliche zu niedrige Milchpreise spitzt sich wieder zu. Nach dem Aufruf französischer Milchbauern zu einem sofortigen Lieferstopp hält der deutsche Milchbauernverband BDM eine "große Boykottwelle" in der EU für möglich. "Auch Belgien und Luxemburg haben ... mehr

Bier: Das sind Deutschland beste Biere

Kühl, spritzig, vollmundig - Bier schmeckt besonders jetzt zur Grillzeit gut. Doch wie wäre es mal mit einer neuen Sorte: einem Kellerbier, einem Weizen oder einem Porter? Anregungen gibt es im aktuellen "Bierguide 2009" der Deutschen Landwirtschafts- gesellschaft ... mehr

Rohstoffmärkte: Investitionen in landwirtschaftliche Produkte haben Chancen

Landwirtschaftliche Produkte werden auch in diesem Jahr deutlich teurer. Zu diesem Ergebnis kommen die Forscher der Economist Intelligence Unit (EIU), ein Ableger der Economist-Gruppe. Für Anleger können sich deshalb Investitionen in Mais, Soja oder Zucker lohnen ... mehr

Hohe Strafen wegen zu viel erzeugter Milch

Wirtschaft ad absurdum: während sich Verbraucher über explodierende Preise für Milch und Butter beschweren, müssen die Bauern europaweit immer noch Strafen für zu hohe Produktionsmengen zahlen. Schuld daran ist die so genannte Milchquote, mit in der Europäischen Union ... mehr

Bioprodukte: Wie gut sind Bio-Produkte aus Übersee?

Alles bio, oder was? Waren aus biologischem Anbau erobern die Regale von Supermärkten und Discountern. Mittlerweile lässt sich die Nachfrage hierzulande nicht mehr von einheimischen Bio-Bauern decken, sodass mehr und mehr Öko-Waren aus Ländern wie China oder Argentinien ... mehr

KTG Agrar AG: Erster deutscher Agrarbetrieb geht an die Börse

Es war ein vielbeachtetes Debüt auf dem Frankfurter Börsenparkett. Mit der Hamburger KTG Agrar AG ging am 15. November der erste deutsche Bauer an die Börse. Der Börsengang des Agrarbetriebs war schon im Vorfeld bei institutionellen und privaten Anleger ... mehr

Rheinmetall kassiert Agrarsubventionen

Wenn die EU Agrar-Subventionen zahlt, sind die Empfänger nicht nur Bauern. Auch der Rüstungskonzern Rheinmetall hat 2009 Gelder der Europäischen Union erhalten. Das Unternehmen kassierte 83.795 Euro aus dem sogenannten ELER-Programm, das die Entwicklung abgelegener ... mehr

"Linda" kommt wieder

Die Kartoffelsorte " Linda" kommt wieder auf den Markt. Nach zweijähriger Qualitätsprüfung sei sie in Großbritannien auf der nationalen Liste zur Pflanzkartoffel erklärt worden, teilte Landwirt Karsten Ellenberg in Barum (Kreis Uelzen) mit. Das mache ... mehr

Rucola-Bauern nach Kreuzkraut-Funden vor dem Aus

Knapp zwei Wochen nach dem Fund einer Giftpflanze in einer Rucolasalat-Packung stehen viele betroffene Landwirte vor dem wirtschaftlichen Aus. Die Bauern seien "am Ende", weil immer mehr Supermärkte Rucola aus dem Sortiment nähmen, sagte Josef Schlaghecken ... mehr

Landwirtschaft: Biodiesel verteuert Bier und Brot

Biertrinker müssen sich auf steigende Preise für das kühle Blonde nach Feierabend einstellen - und auch die Schnitte dazu wird teurer. Die Äcker müssten dem Anbau von Lebensmitteln vorbehalten bleiben, sonst seien weitere Preiserhöhungen unvermeidlich, warnten ... mehr

Bauernverband reagiert enttäuscht

Nach ihrem tagelangen Lieferboykott und den zahlreichen Protestaktionen bekommen die Milchbauern nun durchschnittlich 0,5 Cent mehr pro Liter Milch. Die Molkereien zahlten im Juli zwischen 30 und 32 Cent pro Liter Rohmilch, berichtete die "Bild"-Zeitung unter Berufung ... mehr

Dioxin-Skandal: Lieber keine Eier mehr essen?

Der aktuelle Lebensmittelskandal um Dioxin in Hühnereiern verunsichert viele Verbraucher. Mit der giftigen Substanz verseuchtes Futtermittel ist an zahlreiche Hühnerhöfe sowie Puten- und Schweinemastbetriebe geliefert worden. Dennoch muss niemand ... mehr

Glyphosat wird nicht verboten: EU-Behörde gibt Entwarnung

Das umstrittene Pflanzenschutzmittel Glyphosat ist laut der EU-Behörde Efsa "wahrscheinlich nicht krebserregend". Das teilte die Behörde für Lebensmittelsicherheit am Donnerstag im italienischen Parma mit. Glyphosat schädige wahrscheinlich auch nicht die menschliche ... mehr

EU zögert bei Glyphosat-Neuzulassung - Entscheidung vertagt

Die Entscheidung der Europäischen Union über die Neuzulassung des umstrittenen Unkrautvernichters  Glyphosat steht auf der Kippe. Bei einem Experten-Treffen am Montag kam nicht die nötige Mehrheit zustande. Glyphosat steht im Verdacht, Krebs zu erregen. Auch am Dienstag ... mehr

Milchpreise: Milchbauern befürchten großes Höfesterben

Die deutschen Milchbauern befürchten angesichts der derzeitigen Preiskrise ein großes Höfesterben im kommenden Jahr. Bleibe die Lage der Landwirte, wie sie bisher sei, werde "es schon im nächsten Jahr ein Drittel der Milchbauern nicht schaffen", sagte ... mehr

Milchwirtschaft: Wie viel mehr bekommen die Bauern?

Nach zehn Tagen Kraftprobe liefern die Bauern wieder Milch an die Molkereien. Der Boykott zur Durchsetzung höherer Preise wurde am Donnerstagabend offiziell beendet. Zuvor hatten einige Handelsketten versprochen, den Bauern mehr für die Milch zu bezahlen. Andere ... mehr
 
1 3 4


shopping-portal