• Home
  • Themen
  • Oberfranken


Oberfranken

Oberfranken

Bayern baut wieder mehr Gerste f√ľr Bierproduktion an

Im Freistaat wird mehr Braugerste angebaut als noch im Vorjahr. Grund daf√ľr sind die aktuellen D√ľngerpreise.

Gerstenähren auf einem Feld (Symbolbild): Bayern fährt die Produktion hoch.

In Oberfranken ist ein 23-J√§hriger und eine 16-J√§hrige bei einem Unfall t√∂dlich verungl√ľckt. Der Vorfall sorgte auch daf√ľr, dass eine weiteres Fahrzeug von der Stra√üe abkam.

Bei einem Verkehrsunfall in Oberfranken sind zwei Menschen ums Leben gekommen. (Symbolfoto)

In Oberfranken liegt die Waldbrandgefahr aktuell bei Stufe 4 von 5. Das hat Unbekannte offenbar nicht daran gest√∂rt, ein Lagerfeuer zu errichten¬†‚Äď das nicht ordentlich gel√∂scht wurde und den Wald in Brand gesetzt hat.

Am Donnerstag r√ľckte die Polizei in K√∂ditz an (Symbolbild): Offenbar l√∂ste ein nicht ordentlich gel√∂schtes Lagerfeuer den Waldbrand aus.

Auffahrunfall mit schweren Folgen: Eine Frau wollte auf der Stra√üe wenden, ein Taxi krachte in ihren Opel. Der Fahrgast auf der R√ľckbank wurde durch den Wagen geschleudert und starb in der Klinik.

Taxi (Symbolbild): Bei dem Zusammenstoß wurde der Fahrgast gegen den Vordersitz geschleudert und schwer verletzt.

Er wollte das Gleis √ľberqueren, als ihn ein herannahender Zug erfasste: In Oberfranken ist ein 53-J√§hriger t√∂dlich verletzt worden. Er starb im Krankenhaus an seinen Verletzungen.

Rettungshubschrauber in Bayern (Symbolbild): Der Mann verstarb im Krankenhaus.

Ein 71-j√§hriger Mercedes-Fahrer hat auf der A9 in Oberfranken einen schweren Unfall ausgel√∂st. Er donnerte mit Tempo 220 √ľber die Autobahn¬†‚Äď und konnte dann nicht mehr rechtzeitig bremsen.

Der Unfallort: √úberall auf der Autobahn liegen Tr√ľmmer herum, mehrere Wagen wurden zerst√∂rt.

Wei√üe Stra√üen im Mai:¬†Im Allg√§u ist ein Unwetter mit Hagel und starkem Regen niedergegangen. Es habe vor allem im Ostallg√§u, darunter in F√ľssen, mehrere Eins√§tze gegeben, ...

Gewitter √ľber Bayern

Mindestens f√ľnf Menschen sind zuletzt auf den Stra√üen des Freistaats ums Leben gekommen. So starb ein 24-j√§hriger Fu√üg√§nger im unterfr√§nkischen Haibach (Landkreis Aschaffenburg), ...

Krankenhaus

Mehr als 9000 Menschen werden in Bayern pro Jahr als vermisst gemeldet. Das teilte das Bayerische Landeskriminalamt (LKA) auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mit. Im ...

Bayerischens Landeskriminalamt

Der Betreiber des Wildparks gab ihm den Namen mit einem Schmunzeln¬†‚Äď das mit dem russischen Angriffskrieg auf die Ukraine schnell verflogen ist. Wildschwein "Putin" soll einen neuen Namen erhalten.

Der Schwarzwild-Keiler "Putin" steht in seinem Gehege: Er stammt aus Russland, daher nannte sein Besitzer ihn "Putin".

Das Sturmtief "Ylenia" hat in Bayern bei Tausenden Haushalten den Strom ausfallen lassen. Alleine der größte Stromnetzbetreiber des Freistaats, Bayernwerk Netz, verzeichnete 10 000 ...

Strommast

Ein Lastwagenfahrer ist in Oberfranken in einem umgekippten Sattelzug verbrannt. Aus zun√§chst ungekl√§rten Umst√§nden sei der Lkw am fr√ľhen Sonntagmorgen auf der A9 in Richtung ...

t-online news

50 Durchsuchungen, 55 Beschuldigte, 928 beschlagnahmte Datenträger und Computer - bayerischen Ermittlern ist bei einer großangelegten Aktion ein Schlag gegen Kinderpornografie ...

t-online news

Im Fall des Doppelmordes an einem Ehepaar mit vier Kindern in Bayern haben die Ermittler neue Details bekannt gegeben. Ein Nachbar berichtet von Spannungen mit der Tochter ‚Äď der Freundin des T√§ters.

In diesem Haus in Mistelbach wurde das Ehepaar getötet: Die Polizei geht davon aus, dass der 18-Jährige allein handelte.

In Oberfranken sorgte der mutma√üliche Doppelmord eines 18-J√§hrigen an einem Ehepaar f√ľr Entsetzen. Nun sind in dem Fall neue Details bekannt geworden ‚Äď der junge Mann soll die Tat gestanden haben.

Der Tatort im bayrischen Mistelbach: Im Keller dieses Hauses wurde am Sonntag ein lebloses Paar mit Stichverletzungen gefunden.

Ein Polizist ist nach einer Verfolgungsjagd an einer Absperrung schwer verletzt worden. Die Verdächtigen durchbrachen die Sperre und erfassten den Mann mit ihrem Fahrzeug. Sie sind noch auf der Flucht.

Ein Blaulicht auf einem Polizeifahrzeug (Symbolbild): Auf der A9 ist ein Beamter nach einer Verfolgungsjagd schwer verletzt worden.

t-online - Nachrichten f√ľr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website