Sie sind hier: Home > Themen >

Philippinen

Thema

Philippinen

Wirecard: Philippinische Behörden überprüfen 57 Verdächtige

Wirecard: Philippinische Behörden überprüfen 57 Verdächtige

Im milliardenschweren Bilanzskandal beim insolventen Ex-Dax-Konzern Wirecard ermitteln die Behörden auf den Philippinen derzeit gegen 57 verdächtige Personen und Unternehmen. Strafanzeigen seien jedoch noch nicht eingereicht worden, sagte ... mehr
Jugendliche finden mysteriösen Goldstaub in Höhle

Jugendliche finden mysteriösen Goldstaub in Höhle

Glänzende Überraschung: Jugendliche stoßen auf Höhle mit mysteriösem Goldstaub an den Wänden (Quelle: t-online.de - Reuters) mehr
Terror auf den Philippinen – zehn Tote bei Doppel-Bombenanschlag

Terror auf den Philippinen – zehn Tote bei Doppel-Bombenanschlag

Im Süden der Philippinen kämpft das Militär seit langem gegen Islamistengruppen. Durch einen Bombenanschlag sind nun mindestens zehn Menschen gestorben, darunter auch Soldaten. Bei einem Doppelbombenanschlag im Süden der  Philippinen sind am Montag mindestens ... mehr
Philippinen: Schweres Erdbeben erschüttert Philippinen – mindestens ein Toter

Philippinen: Schweres Erdbeben erschüttert Philippinen – mindestens ein Toter

Bei einem heftigen Erdbeben ist auf den Zentralphilippinen mindestens ein Mensch gestorben. Mehrere Menschen wurden verletzt. Eine Tsunami-Warnung gab es zunächst nicht. Ein schweres Erdbeben hat am Dienstagmorgen die philippinische Insel Masbate erschüttert. Mindestens ... mehr
Gebäude und Straßen beschädigt: Starkes Erdbeben erschüttert Zentralphilippinen

Gebäude und Straßen beschädigt: Starkes Erdbeben erschüttert Zentralphilippinen

Manila (dpa) - Ein schweres Erdbeben hat am Dienstagmorgen die philippinische Insel Masbate erschüttert. Mindestens ein Mensch soll Berichten zufolge ums Leben gekommen sein, mehrere weitere wurden verletzt. Das Beben der Stärke 6,6 ereignete sich gegen ... mehr

Philippinische Behörden erwarten lange Wirecard-Ermittlungen

Im milliardenschweren Bilanzskandal beim Dax-Konzern Wirecard werden die Ermittlungen auf den Philippinen den Justizbehörden zufolge monatelang dauern. Die zuständige Anti-Geldwäsche-Behörde (AMLC) der Regierung in Manila überprüfe im Zusammenhang mit dem Skandal ... mehr

Stadt taucht aus Stausee auf

Dürre gibt Überreste frei: Auf den Philippinen ist eine 300 Jahre alte Stadt aus einem Stausee aufgetaucht. (Quelle: KameraOne) mehr

Rekord: NGO berichtet von über 200 getöteten Umweltaktivisten

Wer gegen Umweltverbrechen protestiert, lebt gefährlich. Viele Aktivisten sind im vergangenen Jahre Angriffen zum Opfer gefallen. In Südamerika droht laut einer Studie die größte Gefahr. Mehr als 200 Umweltaktivisten sind im vergangenen Jahr weltweit gewaltsam ... mehr

Wirecard-Skandal: Opposition sieht Scholz in der Pflicht

Die fehlenden Milliarden beim Finanzdienstleister Wirecard werfen Fragen auf. Die deutsche Finanzaufsicht ist in Erklärungsnot. Nun muss die Bundesregierung etwas unternehmen. Finanzminister Olaf Scholz will die deutsche Finanzaufsicht stärken. Angesichts ... mehr

Bericht: Ex-Wirecard-Vorstand will sich Ermittlungsbehörden stellen

Jan Marsalek, rechte Hand des Ex-Wirecard-Chefs Braun, befindet sich möglicherweise auf den Philippinen – die Staatsanwaltschaft sucht ihn laut Berichten mit Haftbefehl. Kommende Woche will der Manager sich angeblich stellen. Ex-Wirecard-Vorstandsmitglied Jan Marsalek ... mehr

Eklat bei Wirecard – Treuhänder: "Alles, was sie hier haben, ist nur Luft"

Im Skandal um Konten auf den Philippinen und verschwundene Milliarden des Dax-Konzerns Wirecard meldet sich nun der Treuhänder zu Wort – und erhebt schwere Vorwürfe gegen das Unternehmen.  Im Bilanzskandal bei Wirecard hat sich jetzt erstmals der philippinische Anwalt ... mehr

Wirecard-Skandal: Wie ein Hollywood-Film – das sind die Folgen

Zwei Milliarden Euro verschwunden, der Aktienkurs eingebrochen, der Vorstandschef zurückgetreten: Die Geschichte von Wirecard erinnert an einen Hollywood-Film. Der Absturz hat aber nicht nur Folgen für das Unternehmen. Die Geschichte mutet ... mehr

Neue Studie: Trotz Corona – Deutsche fühlen sich so sicher wie nie

Die Deutschen fühlen sich so sicher wie nie zuvor – daran ändert auch die Corona-Pandemie nichts. Allerdings fürchten mehr als ein Fünftel der Bundesbürger wegen der Krise um ihren Arbeitsplatz.  Trotz Corona-Pandemie und weltweiter ... mehr

Börsenbeben: Wirecard-Aktie bricht am Freitag weiter stark ein

Es geht abwärts: Nachdem der Zahlungsdienstleister Wirecard die Vorlage seiner Bilanz am Donnerstag erneut verschoben hat, sind die Aktien des Konzern um rund 60 Prozent eingebrochen. Am Freitag stürzen die Papiere weiter ab. Die Aktien des in einen Bilanzskandal ... mehr

China: Australier zum Tode verurteilt

Er hatte 7,3 Kilogramm Methamphetamin im Gepäck: Deshalb soll ein Australier nun sterben. In China wurde die Todesstrafe gegen den Mann verhängt. Warum ist die Strafe so hart? Ein Australier ist in China wegen Drogenschmuggels zum Tode verurteilt worden ... mehr

Fischer fangen gigantischen Hai und handeln genau richtig

Philippinen: Fischer machen gigantischen Fang und handeln genau richtig. (Quelle: t-online.de) mehr

Atlantik vor Westafrika: Piraten kapern Schiff einer deutschen Rederei

Vor der Küste Benins haben Piraten das Schiff einer deutschen Reederei angegriffen – mehrere Menschen seien verschleppt worden. Noch haben die Angreifer offenbar keine Forderungen gestellt.  Piraten haben vor der Küste Westafrikas ein Containerschiff der deutschen ... mehr

Coronavirus: Südostasiens Autoritäre greifen nach mehr Macht

Im Kampf gegen das Coronavirus verabschieden Asiens Regierungen Notstandsgesetze und setzen auf teils radikale Maßnahmen. Oppositionelle befürchten Machtmissbrauch, schreibt Frederic Spohr von der Friedrich-Naumann-Stiftung in einem Gastbeitrag. Die Millionenmetropole ... mehr

Gesichtsmaske fehlte - Philippinen: Tödlicher Streit an Corona-Kontrollposten

Manila (dpa) – Ein Mann ist auf den Philippinen an einem Corona-Kontrollposten wegen fehlender Gesichtsmaske in Streit mit den dortigen Beamten geraten und erschossen worden. Der 63-Jährige habe in dem Ort Nasipit im Süden des Inselstaates aggressiv auf den Hinweis ... mehr

Folgen der Corona-Krise: Naturspektakel durch fehlende Touristen

Quallen, soweit das Auge reicht: Statt Touristen tummeln sich diese pinkfarbenen Meerestiere vor der Küste des Palawan-Archipels. (Quelle: t-online.de) mehr

Coronavirus-Krise: Wo dürfen Deutsche nicht mehr einreisen?

Wegen der raschen Ausbreitung des Coronavirus gelten auch für Deutsche verschärfte Bedingungen beim Reisen. Ein Überblick zeigt: In einigen Ländern herrscht mittlerweile Einreiseverbot. Womit Reisende rechnen müssen. Dieser Text wurde zuletzt ... mehr

Coronavirus: Heiko Maas spricht weltweite Reisewarnung aus

Es ist ein ungewöhnlicher Schritt: Wegen der Coronavirus-Krise hat das Auswärtige Amt eine weltweite Reisewarnung ausgesprochen. Urlauber, die festsitzen, sollen zurückgeholt werden.  Das Auswärtige Amt hat eine Rückholaktion für Tausende Deutsche gestartet, die wegen ... mehr

Mikroplastik im Körper – Forscher entdecken neuen Tiefseekrebs im Marianengraben

Die Verschmutzung der Umwelt dringt bis in die letzten Winkel des Ozeans vor: 6.500 Meter unter dem Meeresspiegel entdecken Forscher eine neue Krebsart – mit Mikroplastik im Körper. Selbst wenn er bislang vom Menschen unbeachtet an einem der tiefsten Punkte ... mehr

Philippinen: Geiselnahme in Einkaufszentrum in Manila beendet

In einem Einkaufscenter auf den Philippinen nimmt ein ehemaliger Wachmann 30 Mitarbeiter in Geiselhaft. Nach mehreren Stunden gibt er auf. Die Geiselnahme in einem Einkaufszentrum im Raum Manila ist laut philippinischen Medienberichten beendet. Der Kidnapper ... mehr

Ehemaliger Sicherheitsmann: Mann nimmt 30 Geiseln in Einkaufszentrum auf den Philippinen

Manila (dpa) - Ein ehemaliger Sicherheitsmann soll aus Zorn über seine Kündigung in einem Einkaufszentrum im Raum Manila um sich geschossen und etwa 30 Menschen als Geiseln genommen haben. Hunderte Besucher und Angestellte wurden in Sicherheit gebracht. Zuvor waren ... mehr

Geiselnahme in Einkaufszentrum auf den Philippinen

Philippinen: Ein bewaffneter Mann hat in einem Einkaufszentrum in Manila Schüsse abgefeuert und rund 30 Geiseln genommen. (Quelle: t-online.de) mehr

Führungskräfte verlassen umstrittenen Uniter-Verein

Nach der Berichterstattung von t-online.de und "Kontraste" über den vom Verfassungsschutz zum Prüffall erklärten Verein Uniter zerfällt die Organisation weiter: Der Mann für die Charme-Offensive geht. Der umstrittene Spezialkräfte-Verein Uniter verliert ... mehr

Uniter: Spezialkräfte-Verein bildete Polizei auf Philippinen aus

Eine Hybrid-Einheit deutscher Spezialkräfte ist in einen politisch brisanten Einsatz verwickelt. Recherchen belegen vorhergehende Trainings mit scharfer Munition. Der vielfach in die Kritik geratene Spezialkräfte-Verein Uniter hat auf den autoritär regierten Philippinen ... mehr

Coronavirus in Deutschland: Covid-19-Patient in NRW/Düsseldorf in kritischem Zustand

In Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen sind erste Infektionen mit dem neuen Coronavirus aufgetreten . Dem Patienten in der Düsseldorfer Uniklinik geht es schlecht. Alle Infos im Newsblog. Angst vor der Pandemie: "Zeitfenster schließt sich sehr schnell ... mehr

Coronavirus: "Könnte der nächste sein" – Drama auf der "Diamond Princess"

Urlaub auf dem Kreuzfahrtschiff, für viele ein Traum. Für Tausende Passagiere in Asien wird es durch das Coronavirus indes zur Odyssee. Besonders hart trifft es die "Diamond Princess". Es ist die erste Kreuzfahrt in seinem Leben. Doch was für den jungen Japaner ... mehr

Neue Lungenkrankheit - Coronavirus: Infizierte China-Rückkehrer sind wohlauf

Frankfurt/Main/Peking (dpa) - Den beiden aus China zurückgekehrten und mit dem Coronavirus infizierten Passagieren geht es nach Einschätzung der Ärzte gut. "Sie werden gegenwärtig isoliert stationär betreut und sind medizinisch wohlauf", sagte der Ärztliche Direktor ... mehr

Coronavirus: Erster Todesfall außerhalb Chinas

Philippinen: Erstmals gab es einen Todesfall durch den Coronavirus außerhalb Chinas. (Quelle: Euronews) mehr

Australier bekommt 35 Jahre Haft wegen Kindesmissbrauch

In Melbourne ist eine Mann wegen Missbrauchs von über 40 Kindern zu einer langen Haftstrafe verurteilt worden. Er hatte vor allem in Asien kleine Jungen misshandelt und seine Taten gefilmt. Er hat den sexuellen Missbrauch von 47 Jungen in vier Ländern gefilmt ... mehr

Welche Strafen drohen Urlaubern im Ausland?

In vielen Staaten gelten härtere Gesetze, als mancher Reisende erwarten würde. Von hohen Geldbußen bis hin zu mehrjährigen Gefängnisstrafen ist alles drin. Hier gilt es einiges zu beachten. Kann man wegen eines Urlaubsfotos ins Gefängnis kommen? In manchen ... mehr

Malaysia: Inselstaat schickt 150 Schiffscontainer voll Müll zurück in den Westen

3.737 Tonnen – so viel illegal exportierten Müll schickt der Inselstaat Malaysia zurück in den Westen. Auch andere asiatische Staaten hatten zuvor ähnlich reagiert.  Malaysia will nicht die "Müllhalde der Welt" werden und hat erneut Schiffscontainer mit illegal ... mehr

Weitere Dörfer geräumt - Philippinen: Mehr als 160.000 Menschen auf Flucht vor Vulkan

Manila (dpa) - Angesichts einer möglichen heftigen Explosion des Vulkans Taal auf den Philippinen hat die Polizei weitere Dörfer geräumt. 20.000 weitere Menschen mussten ihre Häuser in der Gefahrenzone von 14 Kilometern rund um den Vulkan verlassen ... mehr

Nepal: Kleinster beweglicher Mann der Welt gestorben

Er galt als der kleinste bewegliche Mann der Welt: Jetzt ist der Nepalese Khagendra Thapa Magar gestorben. Er wurde 28 Jahre alt. Laut Guinness-Buch der Rekorde hält nun ein 27-Jähriger aus Südostasien den Titel.  Der kleinste bewegliche ... mehr

Unter der Asche: Philippinische Vulkaninsel wird zum Niemandsland

Manila (dpa) - Merlinda Villanueva hat nicht viel geschlafen. Die 56-Jährige ist mit ihrer Familie auf der Flucht, seit es bei einem Vulkanausbruch in der Nähe von Manila Asche und Steine geregnet hat. Die Bilder aus den Philippinen gingen um die Welt. Die Vulkaninsel ... mehr

Warnstufe 4 von 5: Behörden warnen Menschen rund um philippinischen Vulkan

Manila (dpa) - Auf den Philippinen haben die Behörden die Menschen davor gewarnt, in ihre Häuser in der Nähe des gefährlich aktiven Vulkans Taal zurückzukehren. Der Vulkan südlich von Manila spuckte auch am Dienstag Lava und Asche. Es galt weiter die Warnstufe ... mehr

Philippinen: Tsunami und Erdbeben – Was droht bei einer Vulkan-Explosion?

Am Vulkan Taal droht ein explosiver Ausbruch. Hunderttausende Menschen müssten die Philippinen verlassen. Die Naturkatastrophe könnte verheerende Auswirkungen über die Region hinaus haben. Der Vulkan Taal speit Lava, Rauch und Asche. Mehr als zwanzigtausend Menschen ... mehr

Hunderttausende auf der Flucht: Gefährlicher Vulkan auf den Philippinen spuckt Lava

Manila (dpa) - Es regnet Asche und Steine: Auf den Philippinen könnte ein gefährlicher Vulkan Hunderttausende in die Flucht treiben. Nahe der Hauptstadt Manila spuckte der Vulkan Taal Lava. Das seismologische Institut Phivolcs warnte vor einem sehr bedrohlichen ... mehr

Gefährlicher Vulkanausbruch auf den Philippinen – Flughafen Manila gesperrt

Rauch, Asche, Lava: Ein aktiver Vulkan in der Nähe von Manila sorgt momentan für Angst und Schrecken. Zehntausende Menschen – darunter auch Touristen – haben sich bereits in Sicherheit gebracht.  Auf den Philippinen könnte ein Vulkan Hunderttausende Menschen ... mehr

Philippinen: Heftiger Vulkanausbruch südlich von Manila

Riesige Rauchsäule, gefährlicher Ascheregen: Auf den Philippinen ist der Vulkan "Taal" südlich der Hauptstadt Manila ausgebrochen und hat für diese bedrohlichen Bilder gesorgt. (Quelle: Reuters) mehr

Karussellfahrt endet böse im Freizeitpark

Schockmoment im Freizeitpark: Eine Karussellfahrt nimmt ein böses Ende. (Quelle: t-online.de) mehr

Trauer auf den Philippinen: Taifun reißt sechsköpfige Familie in den Tod

Manila (dpa) – Taifun "Phanfone" hat auf den Philippinen bisher mindestens 28 Menschen das Leben gekostet. Zwölf weitere gelten nach Angaben des Katastrophenschutzes noch als vermisst. Ein Großteil der Todesopfer stammte demnach aus der Provinz Iloilo gut 460 Kilometer ... mehr

Philippinen: Elf Tote durch gepanschten Kokos-Schnaps

Mindestens elf Menschen sind auf den Philippinen an einem traditionellen Kokos-Likör gestorben – Hunderte kamen ins Krankenhaus. Es ist nicht der erste Fall dieser Art. Auf den Philippinen sind mindestens elf Menschen nach dem Genuss eines traditionellen heimischen ... mehr

Unicef-Foto des Jahres 2019: Diese Bilder gehen unter die Haut

Das Kinderhilfswerk Unicef hat das Unicef-Foto des Jahres 2019 gekürt. Das Siegerbild stammt vom deutschen Fotografen Hartmut Schwarzbach. t-online.de zeigt die ergreifenden Bilder, die Kinder in Not porträtieren. Die Fotos 2019 erzählen vom mutigen ... mehr

Südliche Philippinen von Erdbeben der Stärke 6,8 erschüttert

Die südlichen Philippinen sind von einem schweren Erdbeben erschüttert worden. Der Erdstoß der Stärke 6,8 ereignete sich nach Angaben der US-Erdbebenwarte auf der Insel Mindanao. Es gab Tote und Verletzte. Bei einer Erdbebenserie auf der philippinischen Insel Mindanao ... mehr

Pazifischer Feuerring: Mindestens vier Tote bei Erdbebenserie auf Philippinen

Manila (dpa) - Bei einer Erdbebenserie auf der philippinischen Insel Mindanao sind mindestens vier Menschen ums Leben gekommen. Das heftigste Beben hatte nach Messung der US-Erdbebenwarte USGS die Stärke 6,8 und ereignete sich gegen 14.11 Uhr Ortszeit ... mehr

Philippinen: Erdbeben der Stärke 6,8 erschüttert den Inselstaat

Augenzeugen-Videos vermitteln guten Eindruck: Ein Erdbeben der Stärke 6.8 hat die Philippinen erschüttert. (Quelle: Reuters) mehr

Hunderttausende auf der Flucht: "Kammuri" wütet auf den Philippinen - mindestens 17 Tote

Manila (dpa) – Beim Durchzug des tropischen Wirbelsturms "Kammuri" auf den Philippinen sind nach Behördenangaben mindestens 17 Menschen ums Leben gekommen. Fast eine halbe Million Menschen verloren zudem vorübergehend ihr Zuhause, die meisten davon in der Region Bicol ... mehr

Philippinen: Taifun trifft Inselstaat – mehrere Tote

Ein heftiger Taifun hat die Philippinen getroffen. Mehrere Menschen kamen ums Leben, Hunderttausende befinden sich in Notunterkünften. Vor allem im Norden des Landes ist die Lage dramatisch. Durch den Taifun "Kammuri" sind auf den Philippinen mehrere Menschen ums Leben ... mehr

Hunderttausende auf der Flucht - Taifun "Kammuri": Bislang vier Tote auf den Philippinen

Manila (dpa) - In dem tropischen Wirbelsturm "kammuri" sind auf den Philippinen mindestens vier Menschen gestorben. In der Provinz Oriental Mindoro gut 200 Kilometer südlich der Hauptstadt Manila wurden zwei Männer getötet. Ein 59-Jähriger wurde von einem umfallenden ... mehr

Philippinen: Steigender Meeresspiegel lässt ganze Dörfer versinken

Auf Stelzen gestellt: Auf den Philippinen hat der steigende Meeresspiegel frühere Küstendörfer in Stelzenstädte verwandelt. (Quelle: t-online.de) mehr

Los Angeles: Flugzeug in Flammen – Passagierjet-Notlandung am LAX

Schreckmoment für Passagiere und Besatzung: Auf dem Weg nach Manila musste das Flugzeug in Los Angeles notlanden. Aus dem Triebwerk der Maschine schlugen Flammen.  Kurz nach dem Abheben einer Boeing 777 der Philippine Airlines in Los Angeles am Donnerstag (Ortszeit ... mehr
 
1 3 4 5 6


shopping-portal