Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Musik > Eurovision Song Contest >

ESC 2015: Kranke Ann Sophie kuriert sich mit Ingwertee aus

Ann Sophie ist angeschlagen  

Deutsche ESC-Kandidatin sagt Fan-Auftritt ab

21.05.2015, 10:18 Uhr | dpa, t-online.de

ESC 2015: Kranke Ann Sophie kuriert sich mit Ingwertee aus. Ann Sophie kämpft gerade mit einer starken Erkältung. (Quelle: Sonja Riegel)

Ann Sophie kämpft gerade mit einer starken Erkältung. (Quelle: Sonja Riegel)

Die deutsche ESC-Teilnehmerin Ann Sophie ist gesundheitlich angeschlagen, sogar ein Termin am späten Mittwochnachmittag musste deshalb abgesagt werden. Sie sollte auf der Fan-Meile am Wiener Rathaus ihren Beitrag "Black Smoke" unter freiem Himmel singen. Wie es ihr wirklich geht, das verrät sie im Interview mit t-online.de.

"Erkältung, Schnupfen, Husten, Nase zu, Kopf zu ...", beschreibt die Sängerin ihren Zustand. "Meine Stimmbänder sind angeschlagen." Zum Glück hat sie bis zum großen Finale am Samstag ja noch ein paar Tage Zeit, um sich richtig auszukurieren. Ihr Allheilmittel: Jede Menge Ingwertee.

"Das ist meine Welt"

Ansonsten sagt uns Ann Sophie, welche anderen ESC-Songs sie am liebsten hört, und wem sie die Favoritenrolle zugesteht. Und dass sie sich in Wien wohlfühlt, daran lässt sie trotz Erkältung auch keinen Zweifel. "Der rote Teppich war schon richtig cool", sagt sie. "Das ist meine Welt."

Deutschland hat neben Spanien, Frankreich, Großbritannien und Italien einen Platz im Finale sicher. Auch Vorjahressieger Österreich ist gesetzt. Das gilt ebenso für Australien, das zum 60. ESC-Jubiläum mitmachen darf. Im vergangenen Jahr gewann die bärtige Dragqueen Conchita Wurst ("Rise Like A Phoenix"), die in diesem Jahr an der Seite von Arabella Kiesbauer, Alice Tumler und Mirjam Weichselbraun mitmoderiert.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Highspeed mit Hightech: mit MagentaZuhause surfen!
zur Telekom
myToysbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal