• Home
  • Unterhaltung
  • Filmregisseur: Andreas Dresen mit Theodor-Heuss-Preis geehrt


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextAchterbahn-Unfall im Legoland – VerletzteSymbolbild für einen TextVattenfall erhöht Strompreise starkSymbolbild für einen TextSiemens verzeichnet MilliardenverlusteSymbolbild für einen TextDoppeldecker bleibt unter Brücke hängenSymbolbild für einen TextInvestor: Bedingungen für HSV-RettungSymbolbild für einen TextElektrohandel rüstet sich für GaskriseSymbolbild für einen TextRyanair: Ende der Billigflieger-ÄraSymbolbild für einen TextErste Großstadt vor "Oben ohne"-RegelSymbolbild für einen TextFrau vergewaltigt – Polizei zeigt BildSymbolbild für einen TextUnfall: 18-jährige Motorradfahrerin totSymbolbild für einen TextNach Mord: 20 Männer attackieren PolizeiSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Sternchen lässt ihren Frust rausSymbolbild für einen TextKaum zu glauben: Dieses Casino ist gratis

Andreas Dresen mit Theodor-Heuss-Preis geehrt

Von dpa
Aktualisiert am 26.09.2020Lesedauer: 1 Min.
Andreas Dresen bekommt Theodor-Heuss-Preis verliehen.
Andreas Dresen bekommt Theodor-Heuss-Preis verliehen. (Quelle: Marijan Murat/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Stuttgart (dpa) - Der Filmregisseur Andreas Dresen ist mit dem Theodor-Heuss-Preis ausgezeichnet worden. Der 57-Jährige erhält die renommierte Auszeichnung für seine "ehrlichen und kraftvollen Geschichten aus Ostdeutschland für ein gesamtdeutsches Publikum", wie es bei einer Feierstunde hieß.

Dresen trage mit Filmen wie "Gundermann" zum innerdeutschen Verständnis bei. Die Veranstaltung stand unter der Überschrift "Wie schafft Demokratie Einheit in Vielfalt?".

Im Film über den DDR-Liedermacher Gerhard Gundermann (1955-1998) wird in leisen Szenen erzählt, wie Gundermann mit seiner Vergangenheit umgeht. Der Baggerfahrer im Tagebau arbeitete zugleich mit dem Decknamen "Grigori" als Stasi-Spitzel.

Die Stiftung hatte bereits im Januar bekanntgegeben, dass Dresen diesjähriger Preisträger ist. Eine zunächst für April geplante Feierstunde musste wegen der Corona-Pandemie verschoben werden.

Die Auszeichnung wird seit 1965 vergeben. Sie soll nach Angaben der Preisstifter "bürgerschaftliches Engagement würdigen und stärken" sowie "Demokratie als Lebensform sichtbar machen". Im vergangenen Jahr hatte die Präsidentin des Obersten Gerichts in Polen, Malgorzata Gersdorf, den Preis erhalten.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Mareile Höppners TV-Zukunft steht bereits fest
Von Maria Bode
Musik
Helene FischerVanessa Mai




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website