Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Literatur >

So soll das Werk von Bestsellerautorin Lucinda Riley (✝55) nun beendet werden

Bestsellerautorin starb mit 55 Jahren  

So soll Lucinda Rileys Werk nun beendet werden

08.07.2021, 12:45 Uhr | mbo, t-online

So soll das Werk von Bestsellerautorin Lucinda Riley (✝55) nun beendet werden. Lucinda Riley: Die Schauspielerin ist vor einigen Wochen mit nur 55 Jahren gestorben. (Quelle: IMAGO / Fotoarena)

Lucinda Riley: Die Schauspielerin ist vor einigen Wochen mit nur 55 Jahren gestorben. (Quelle: IMAGO / Fotoarena)

Mit nur 55 Jahren ist Autorin Lucinda Riley Anfang Juni gestorben. Sie hinterlässt eine unvollendete Buchreihe. Nun wird bekannt, dass ihr Sohn diese fertig schreiben wird. 

Am Morgen des 11. Juni ist Lucinda Riley nach einem vierjährigen Kampf gegen den Krebs friedlich eingeschlafen. Dies teilte die Familie der Bestsellerschriftstellerin vor fast einem Monat mit. Nun wenden sich die Verwandten der Irin, die durch Bücher wie "Das Orchideenhaus" oder die Romanreihe "Die sieben Schwestern" weltweite Bekanntheit erlangte, erneut an ihre Follower auf Instagram. 

Denn kurz vor Rileys Tod erschien der siebte Band der Reihe "Die sieben Schwestern" und die Autorin hatte sogar noch einen achten und letzten Teil angekündigt. Diesen wird Lucinda Rileys ältester Sohn nun vollenden. "Vor ihrem Tod war Lucinda in der Lage, neben ausführlichen Notizen zur Geschichte auch einige wichtige Passagen zu schreiben. Sie äußerte den klaren Wunsch, dass ihr ältester Sohn, Harry, die Serie im schlimmsten Fall zu Ende bringen sollte", heißt es in einem Statement. 

"Ich werde mein Versprechen an sie halten"

Die Familie könne somit am heutigen Donnerstag bestätigen, dass "Atlas: The Story of Pa Salt'" im Frühjahr 2023 weltweit erscheinen wird. Harry Whittaker, der mit seiner Mutter schon an einer Kinderreihe zusammengearbeitet hat, wird als Co-Autor genannt.

Er wird in dem Beitrag wie folgt zitiert: "Mum hat die Geheimnisse der Serie weitergegeben, und ich werde mein Versprechen an sie halten, sie mit ihren treuen Lesern zu teilen. Ihr könnt euch sicher sein, dass im Frühjahr 2023 die ganze Welt wissen wird, wer Pa Salt ist und warum er die Schwestern adoptiert hat." Der erste Teil der Sieben-Schwestern-Serie war 2014 erschienen.

Verwendete Quellen:

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: