Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Musik > CD Kritiken >

Afrika und Brasilien - Bixiga 70: Der brodelnde Sound zweier Kontinente

Afrika und Brasilien  

Bixiga 70: Der brodelnde Sound zweier Kontinente

01.11.2018, 13:21 Uhr | dpa

Afrika und Brasilien - Bixiga 70: Der brodelnde Sound zweier Kontinente. Bei Bixiga 70 trifft Afrika auf Brasilien.

Bei Bixiga 70 trifft Afrika auf Brasilien. Foto: José de Holanda. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Zwischen den Kontinenten Afrika und Südamerika gibt es musikalisch enge Verbindungen. Selten hört man das so nachvollziehbar und überzeugend wie in der afro-brasilianischen Tanzmusik der Band Bixiga 70 aus São Paulo.

"Quebra Cabeça" heißt das vierte Album des Instrumental-Kollektivs: elf explosive Tracks, die Afrobeat, Latin, Funk, Reggae und andere karibische Rhythmen zusammenführen. "Die Idee dieser Band war immer, alle Elemente aus Afrika und Brasilien zu nehmen und daraus einen Hybrid zu erschaffen", sagt Bariton-Saxofonist und Flötist Cuca Ferreira.

Es waren afrikanische Sklaven, die vor Jahrhunderten wesentliche Beiträge zur Musikkultur Brasiliens leisteten - an diese Erinnerung knüpfen Bixiga 70 auch mit ihrem zweiten Album für den Glitterhouse-Weltmusikableger Glitterbeat an. Die Musik sei diesmal komplexer als je zuvor, "wir haben intensiver an den Kompositionen gearbeitet als früher", sagt Ferreira.

Ein überkompliziertes Worldmusic-Puzzle ist dabei aber zum Glück nicht herausgekommen. Brodelnde Grooves mit Zackzack-Bläsersätzen wie "Ladeiro" oder "Camelo", Jazzrock-Kracher wie "Primeiramente" oder auch getragenere Stücke wie "Levante" sind tanzbar und eingängig zugleich. "Wir wollen, dass die Leute mit unseren Melodien etwas anfangen können, indem wir quasi die Gesangslinien auf unseren Blasinstrumenten spielen."

"Quebra Cabeça" ist - soviel zur Warnung an die puristische Samba- oder Bossa-Nova-Fraktion unter den Fans südamerikanischer Musik - kein typisches Brasilpop-Album. Es ist die afrikanische Würze, die diese Platte des Ensembles aus dem Bixiga-Viertel von São Paulo zu etwas Besonderem macht.

Oder wie heißt es so schön in der Album-PR der Band: "Für Bixiga 70 wird Afrika immer die Wurzel bleiben und Brasilien ihre lebendige Blüte."

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal