Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Musik >

Kollegah-Konzert beim Hessentag abgesagt: Rüsselsheim ändert Rap-Nacht

Antisemitismus-Vorwürfe  

Rapper Kollegah darf nicht zum Hessentag

03.02.2017, 13:18 Uhr | dpa, t-online.de

Kollegah-Konzert beim Hessentag abgesagt: Rüsselsheim ändert Rap-Nacht. Keine Bühne für Kollegah: Die Stadtverordnetenversammlung Rüsselsheims hat die für den diesjährigen Hessentag geplante Rap-Nacht abgeblasen.  (Quelle: imago images/Star-Media)

Keine Bühne für Kollegah: Die Stadtverordnetenversammlung Rüsselsheims hat die für den diesjährigen Hessentag geplante Rap-Nacht abgeblasen. (Quelle: Star-Media/imago images)

Eigentlich soll die alljährliche Festveranstaltung "Hessentag" Besuchern Besonderheiten verschiedener Regionen des Bundeslandes näherbringen. Im Vorfeld des diesjährigen Events in Rüsselsheim kam es jedoch zu Knatsch. Grund ist die zunächst geplante Rap-Nacht, bei der unter anderem Rapper Kollegah auftreten sollte. Nach Vorwürfen wegen antisemitischen und frauenfeindlichen Texten wurde die Verantstaltung nun wieder aus dem Programm gestrichen.

In einer denkbar knappen Abstimmung hat die Stadtverordnetenversammlung Rüsselsheims mit 18 Ja- und 17 Nein-Stimmen sowie 6 Enthaltungen für eine Absage der Rap-Nacht beim diesjährigen Hessentag im Juni votiert. Zuvor hatte Oberbürgermeister Patrick Burghardt (CDU) die Absage empfohlen.

Zentralrat der Juden: "Keine Bühne für Hass"

Noch im November waren die Stadtverordneten für die Rap-Nacht, mit der vor allem das junge Publikum für den Hessentag begeistert werden sollte. Neben Kollegah sollten auch die Rapper Azad, Farid Bang, Eko Fresh sowie Lumaraa und Der Asiate auftreten.

Zuletzt hatten der Zentralrat der Juden in Deutschland und andere jüdische Organisation in einem "Offenen Brief" die Stadt aufgefordert, dem Hessentag keine Bühne für "Hass, Antisemitismus, Rassismus, Homophobie und Frauenfeindlichkeit" zu geben. Erwähnt wurden Texte des Rappers Kollegah.

Musikwissenschaftler Thorsten Hindrichs von Mainzer Johannes-Gutenberg-Universität sieht vor allem in früheren Texten Kollegahs antisemitische Inhalte. Ein weiterer Vorwurf, die Texte seien sexistisch, ist laut Hindrichs nicht ungewöhnlich. Sexismus sei bei Deutsch-Rap kein neues Phänomen.

Der Sänger wehrte sich in einem Brief gegen die Vorwürfe. So wies Kollegah in einer Stellungnahme die Anschuldigungen als "völlig aus der Luft gegriffen und haltlos" zurück. Die kritisierten Texte stammten aus 13 Jahre alten Rap-Veranstaltungen und seien teilweise noch nicht einmal von ihm selbst, sondern von beteiligten Musikern gerappt worden.

Die Kritik an der Rap-Nacht reicht schon eine Weile zurück. Im vergangenen Jahr hatte es zunächst Knatsch im Magistrat der Stadt Rüsselsheim gegeben, Texte von Rappern waren als "sexistisch" und "frauenfeindlich" empfunden worden. Das Gremium stoppte damals den Kartenvorverkauf - in Abwesenheit von Oberbürgermeister Burghardt. Dann gab die Stadtverordnetenversammlung aber grünes Licht.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sparen Sie 35% auf Sofas, Betten, Gartenmöbel u.m.*
jetzt zur Power Shopping Week bei XXXLutz
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe