• Home
  • Unterhaltung
  • Musik
  • Die Legenden der Rockmusik


Die Legenden der Rockmusik

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Ray Charles: Er war das Allround-Genie, das es verstand, Perfektion mit Seele zu verbinden.
1 von 38
Quelle: imago images / Sven Simon

Ray Charles: Er war das Allround-Genie, das es verstand, Perfektion mit Seele zu verbinden.

Ike & Tina Turner: Das Paar war in den Sechzigern und frühen Siebzigern als Duo erfolgreich. Ende der Siebziger verließ Tina Turner ihren Mann, der ihr gewalttätig war. 1978 wurde die Ehe geschieden. Die Sängerin feierte später als Solokünstlerin riesige Erfolge. Ike Turner starb 2007.
2 von 38
Quelle: imago images / Horst Rudel

Ike & Tina Turner: Das Paar war in den Sechzigern und frühen Siebzigern als Duo erfolgreich. Ende der Siebziger verließ Tina Turner ihren Mann, der ihr gewalttätig war. 1978 wurde die Ehe geschieden. Die Sängerin feierte später als Solokünstlerin riesige Erfolge. Ike Turner starb 2007.

Nirvana: Sie machten Grunge weltberühmt und werden noch heute oft kopiert. Vor allem ihr Album "Nevermind" gilt als eine der besten Produktionen aller Zeiten.
3 von 38
Quelle: imago images

Nirvana: Sie machten Grunge weltberühmt und werden noch heute oft kopiert. Vor allem ihr Album "Nevermind" gilt als eine der besten Produktionen aller Zeiten.

Charlie Watts: Als Dummer gehörte er seit 1963 zu den Rolling Stones. Bis zu seinem Tod im August 2021 stand er mit der Band auf der Bühne.
4 von 38
Quelle: ap-bilder

Charlie Watts: Als Dummer gehörte er seit 1963 zu den Rolling Stones. Bis zu seinem Tod im August 2021 stand er mit der Band auf der Bühne.

Jimi Hendrix: Der Meiste der Gitarren darf natürlich auch nicht fehlen. Seine einzigartige Spieltechnik ist auf legendären Alben wie "Electric Ladyland" oder "Are You Experienced?" zu bewundern.
5 von 38
Quelle: Evening Standard/Getty Images

Jimi Hendrix: Der Meiste der Gitarren darf natürlich auch nicht fehlen. Seine einzigartige Spieltechnik ist auf legendären Alben wie "Electric Ladyland" oder "Are You Experienced?" zu bewundern.

Patti Smith: Sie wird auch als "Godmother of Punk" bezeichnet. 1975 erschien ihr Debütalbum "Horses".
6 von 38
Quelle: imago images / ZUMA Press

Patti Smith: Sie wird auch als "Godmother of Punk" bezeichnet. 1975 erschien ihr Debütalbum "Horses".

The Rolling Stones: Sie haben sich ihren Platz unter den Legenden des Rock 'n' Roll schon allein für ihre unermüdliche Ausdauer verdient. Auch nach 60 Jahren Bandgeschichte sind die Steine immer noch auf Tour.
7 von 38
Quelle: imago images

The Rolling Stones: Sie haben sich ihren Platz unter den Legenden des Rock 'n' Roll schon allein für ihre unermüdliche Ausdauer verdient. Auch nach 60 Jahren Bandgeschichte sind die Steine immer noch auf Tour.

The Beatles: Sie haben Musikgeschichte geschrieben und sind noch heute die erfolgreichste Band aller Zeiten.
8 von 38
Quelle: imago images

The Beatles: Sie haben Musikgeschichte geschrieben und sind noch heute die erfolgreichste Band aller Zeiten.

AC/DC: Auch Australien hat Rocker hervorgebracht, wie AC/DC eindrucksvoll beweisen. Sie sind nicht etwa auf dem "Highway To Hell", sondern fest in der ewigen Bestenliste der Rockmusik verankert.
9 von 38
Quelle: imago images

AC/DC: Auch Australien hat Rocker hervorgebracht, wie AC/DC eindrucksvoll beweisen. Sie sind nicht etwa auf dem "Highway To Hell", sondern fest in der ewigen Bestenliste der Rockmusik verankert.

James Brown: Vom "Godfather Of Soul" schaute sich Mick Jagger einige Tanzschritte ab.
10 von 38
Quelle: imago images

James Brown: Vom "Godfather Of Soul" schaute sich Mick Jagger einige Tanzschritte ab.

Suzi Quatro: Sie ist eine der erfolgreichsten Rockmusikerinnen der Siebzigerjahre. Sie kommt aus den USA, wurde aber vor allem in Europa gefeiert. Bekannte Songs von ihr sind "Stumblin' In" von 1978 oder auch "If You Can't Give Me Love" aus demselben Jahr.
11 von 38
Quelle: imago images / Metodi Popow

Suzi Quatro: Sie ist eine der erfolgreichsten Rockmusikerinnen der Siebzigerjahre. Sie kommt aus den USA, wurde aber vor allem in Europa gefeiert. Bekannte Songs von ihr sind "Stumblin' In" von 1978 oder auch "If You Can't Give Me Love" aus demselben Jahr.

Joni Mitchell: Die kanadische Singer-Songwriterin war in den Siebzigern und Achtzigern auf dem Höhepunkt ihrer Karriere. Sie singt, spielt Klavier und Gitarre. Ihr Song "Big Yellow Taxi" geht ins Ohr.
12 von 38
Quelle: imago images

Joni Mitchell: Die kanadische Singer-Songwriterin war in den Siebzigern und Achtzigern auf dem Höhepunkt ihrer Karriere. Sie singt, spielt Klavier und Gitarre. Ihr Song "Big Yellow Taxi" geht ins Ohr.

U2: "Sunday, Bloody Sunday", "With Or Without You", "Desire", "Vertigo" und und und. Die irische Band hat sich ihren Platz unter den Legenden der Rockmusik redlich verdient.
13 von 38
Quelle: imago images / teutopress

U2: "Sunday, Bloody Sunday", "With Or Without You", "Desire", "Vertigo" und und und. Die irische Band hat sich ihren Platz unter den Legenden der Rockmusik redlich verdient.

Janis Joplin: "Oh lord won't you buy me a Mercedes Benz. My friends all drive Porsches, I must make amends", diese Zeilen gesungen mit einer einzigartigen Stimme hat wohl fast jeder schon einmal gehört. Sie starb mit nur 27 Jahren und wird deshalb, wie unter anderem auch Kurt Cobain oder Jimi Hendrix, zum Klub 27 gezählt.
14 von 38
Quelle: imago imags / United Archives

Janis Joplin: "Oh lord won't you buy me a Mercedes Benz. My friends all drive Porsches, I must make amends", diese Zeilen gesungen mit einer einzigartigen Stimme hat wohl fast jeder schon einmal gehört. Sie starb mit nur 27 Jahren und wird deshalb, wie unter anderem auch Kurt Cobain oder Jimi Hendrix, zum Klub 27 gezählt.

Dusty Springfield: Ihr Song "Son of a Preacher Man" zählt zu ihren bekanntesten Hits. Er wurde mehrfach gecovert.
15 von 38
Quelle: imago images

Dusty Springfield: Ihr Song "Son of a Preacher Man" zählt zu ihren bekanntesten Hits. Er wurde mehrfach gecovert.

Elton John: Der britische Sänger, Pianist und Komponist kann wohl als absolutes Multitalent bezeichnet werden. Er feierte mit Balladen Erfolge, aber auch mit Rock- und Blues-Songs. Mehrere seiner Lieder wurden zu Welthits. Auch bekannt ist er für einen expressiven Look.
16 von 38
Quelle: imago images

Elton John: Der britische Sänger, Pianist und Komponist kann wohl als absolutes Multitalent bezeichnet werden. Er feierte mit Balladen Erfolge, aber auch mit Rock- und Blues-Songs. Mehrere seiner Lieder wurden zu Welthits. Auch bekannt ist er für einen expressiven Look.

Pink Floyd: Die britische Band verkaufte weltweit mehr als 200 Millionen Platten.
17 von 38
Quelle: imago images

Pink Floyd: Die britische Band verkaufte weltweit mehr als 200 Millionen Platten.

David Bowie: Ob als exzentrischer Ziggy Stardust oder in anderen Rollen, der androgyne Musiker verstand es, sich in Szene zu setzen. Er starb am 10. Januar 2016 an Krebs.
18 von 38
Quelle: imago images

David Bowie: Ob als exzentrischer Ziggy Stardust oder in anderen Rollen, der androgyne Musiker verstand es, sich in Szene zu setzen. Er starb am 10. Januar 2016 an Krebs.

Bruce Springsteen: Er ist nicht nur dank "Born In The USA" eine Legende.
19 von 38
Quelle: imago images

Bruce Springsteen: Er ist nicht nur dank "Born In The USA" eine Legende.

Deep Purple: "Speed King", "Child In Time" und natürlich der legendäre Hit "Smoke On The Water" – Sie fesselten ihre Fans mit harten Gitarren-Riffs und der unbändigen Hammond-Orgel.
20 von 38
Quelle: imago images

Deep Purple: "Speed King", "Child In Time" und natürlich der legendäre Hit "Smoke On The Water" – Sie fesselten ihre Fans mit harten Gitarren-Riffs und der unbändigen Hammond-Orgel.

Prince: Mit seinem Namen TAFKAP "The Artist Formerly Known As Prince" konnte er nicht von seiner großartigen Musik ablenken. Er wurde im April 2016 tot in seinem Anwesen Paisley Park in Minnesota aufgefunden.
21 von 38
Quelle: imago images

Prince: Mit seinem Namen TAFKAP "The Artist Formerly Known As Prince" konnte er nicht von seiner großartigen Musik ablenken. Er wurde im April 2016 tot in seinem Anwesen Paisley Park in Minnesota aufgefunden.

Bob Marley: Reggae in Perfektion – Ihm ist sein Platz in der ewigen Bestenliste der Rockmusik sicher.
22 von 38
Quelle: imago images

Bob Marley: Reggae in Perfektion – Ihm ist sein Platz in der ewigen Bestenliste der Rockmusik sicher.

Robert Plant, Jimi Page und ihre Band Led Zeppelin: Sie dürfen als Vorreiter des Hardrock bei den Legenden der Rockmusik ebenfalls nicht fehlen.
23 von 38
Quelle: imago images

Robert Plant, Jimi Page und ihre Band Led Zeppelin: Sie dürfen als Vorreiter des Hardrock bei den Legenden der Rockmusik ebenfalls nicht fehlen.

Chuck Berry: Der Schöpfer von "Johnny B Goode" oder "Roll Over Beethoven" zelebrierte Rock'n'Roll wie kein Zweiter.
24 von 38
Quelle: imago images

Chuck Berry: Der Schöpfer von "Johnny B Goode" oder "Roll Over Beethoven" zelebrierte Rock'n'Roll wie kein Zweiter.

Johnny Rottens und Malcolm McLarens Sex Pistols: Sie waren der Schrecken des Establishments und traten mit dem Slogan "No Future" eine Musik-Revolution los.
25 von 38
Quelle: imago images

Johnny Rottens und Malcolm McLarens Sex Pistols: Sie waren der Schrecken des Establishments und traten mit dem Slogan "No Future" eine Musik-Revolution los.

The Who: Die Band um Pete Townshend und Roger Daltrey hat sich in Sachen Rockmusik mehr als verdient gemacht. Bekannteste Songs: "My Generation", "Substitute", "Won't Get Fooled Again", "Pinball Wizard" oder "I Can See For Miles".
26 von 38
Quelle: imago images

The Who: Die Band um Pete Townshend und Roger Daltrey hat sich in Sachen Rockmusik mehr als verdient gemacht. Bekannteste Songs: "My Generation", "Substitute", "Won't Get Fooled Again", "Pinball Wizard" oder "I Can See For Miles".

Queen: "Bohemian Rhapsody" (1974), "We Are The Champions" (1977), "We Will Rock You" (1977), ""Radio GaGa" (1984), "Who Wants To Live Forever" (1986), "Innuendo" (1991), "The Show Must Go On" (1991) – die Liste der Hits, die die Band bis zum Tode Freddie Mercurys im Jahr 1991 veröffentlichten, ist fast unendlich. Genau wie die Bewunderung der Fans.
27 von 38
Quelle: imago images / Future Image

Queen: "Bohemian Rhapsody" (1974), "We Are The Champions" (1977), "We Will Rock You" (1977), ""Radio GaGa" (1984), "Who Wants To Live Forever" (1986), "Innuendo" (1991), "The Show Must Go On" (1991) – die Liste der Hits, die die Band bis zum Tode Freddie Mercurys im Jahr 1991 veröffentlichten, ist fast unendlich. Genau wie die Bewunderung der Fans.

Billie Holiday: Sie war eine der bedeutendsten US-amerikanischen Jazzsängerinnen. Sie hatte große Einflüsse auf die Entwicklung des Rock'n'Roll.
28 von 38
Quelle: imago images / William P. Gottlieb

Billie Holiday: Sie war eine der bedeutendsten US-amerikanischen Jazzsängerinnen. Sie hatte große Einflüsse auf die Entwicklung des Rock'n'Roll.

Bob Dylan: Der Folk-Sänger brillierte mit politischen Texten und gilt nach wie vor als der Meister des ausgefeilten Songwritings.
29 von 38
Quelle: imago images / Everett Collection

Bob Dylan: Der Folk-Sänger brillierte mit politischen Texten und gilt nach wie vor als der Meister des ausgefeilten Songwritings.

Black Sabbath mit Leadsänger Ozzy Osbourne: Die beiden rockten die Siebzigerjahre. Ihr Song "Paranoid" wurde zu einem Welthit.
30 von 38
Quelle: imago images / Media Punch

Black Sabbath mit Leadsänger Ozzy Osbourne: Die beiden rockten die Siebzigerjahre. Ihr Song "Paranoid" wurde zu einem Welthit.

Gitarrist Slash hatte Aerosmith als Vorbild, viele nachfolgende Bands sollten sich an ihnen orientieren: Guns N' Roses.
31 von 38
Quelle: imago images

Gitarrist Slash hatte Aerosmith als Vorbild, viele nachfolgende Bands sollten sich an ihnen orientieren: Guns N' Roses.

Soullegende Aretha Franklin: Sie starb am 16. August 2018. Mit dem Song "Respect" wurde sie in den Sechzigern zu einer Ikone. Afroamerikaner*innen machten das Lied zu ihrer Hymne, sowie auch die Frauenbewegung. Franklin wurde 1987 als erste Frau in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen.
32 von 38
Quelle: imago images / Philippe Gras

Soullegende Aretha Franklin: Sie starb am 16. August 2018. Mit dem Song "Respect" wurde sie in den Sechzigern zu einer Ikone. Afroamerikaner*innen machten das Lied zu ihrer Hymne, sowie auch die Frauenbewegung. Franklin wurde 1987 als erste Frau in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen.

Von den Sex Pistols inspiriert nutzten The Clash den Punk, um ernste politische Botschaften zu transportieren.
33 von 38
Quelle: imago images

Von den Sex Pistols inspiriert nutzten The Clash den Punk, um ernste politische Botschaften zu transportieren.

Noch immer pilgern jedes Jahr Tausende zu Jim Morrisons Grab – bestes Indiz dafür, wie wichtig The Doors für die Rockmusik waren.
34 von 38
Quelle: imago image

Noch immer pilgern jedes Jahr Tausende zu Jim Morrisons Grab – bestes Indiz dafür, wie wichtig The Doors für die Rockmusik waren.

Elvis Presley ist und bleibt eine Legende.
35 von 38
Quelle: imago images / Everett Collection

Elvis Presley ist und bleibt eine Legende.

Little Richard war einer der Pioniere des Rock'n'Roll der Fünzigerjahre. Von ihm stammen Klassiker wie "Tutti Frutti" oder "Lucille". Er starb im Jahr 2020.
36 von 38
Quelle: imago images / Everett Collection

Little Richard war einer der Pioniere des Rock'n'Roll der Fünzigerjahre. Von ihm stammen Klassiker wie "Tutti Frutti" oder "Lucille". Er starb im Jahr 2020.

1967 gegründet entwickelte sich die Band Fleetwood Mac ebenfalls zu einer Legende. "Rumours" von 1977 gehört zu den meistverkauften Alben der Musikgeschichte.
37 von 38
Quelle: imago images / POP-EYE

1967 gegründet entwickelte sich die Band Fleetwood Mac ebenfalls zu einer Legende. "Rumours" von 1977 gehört zu den meistverkauften Alben der Musikgeschichte.

Blondie mit Sängerin Debbie Harry: Die Band schrieb mit Songs wie "Heart of Glass", "The Tide is High" oder "Maria" Musikgeschichte.
38 von 38
Quelle: imago images / BRIGANI-ART

Blondie mit Sängerin Debbie Harry: Die Band schrieb mit Songs wie "Heart of Glass", "The Tide is High" oder "Maria" Musikgeschichte.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website