• Home
  • Unterhaltung
  • Musik
  • Staraufgebot: Ukraine-Spendenevent mit Billie Eilish und Elton John


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextEmpörung über Rhein-FeuerwerkSymbolbild für einen TextTuchel zofft sich mit Trainer-KollegenSymbolbild für einen TextGeflüchtete stecken in Grenzfluss festSymbolbild für einen TextRBB könnte Schlesinger fristlos kündigenSymbolbild für ein VideoHier kommen Gewitter und PlatzregenSymbolbild für einen TextWalross Freya wurde eingeschläfertSymbolbild für einen TextDAZN-Ärger bei Bayern-SpielSymbolbild für einen TextAktivisten betonieren Golflöcher zuSymbolbild für einen TextBeatrice Egli überrascht im "Fernsehgarten"Symbolbild für einen TextTrainer verärgert mit DDR-VergleichSymbolbild für einen TextMann mit Schraubendreher erstochenSymbolbild für einen Watson TeaserHelene Fischer erntet heftige Fan-KritikSymbolbild für einen TextJetzt testen: Was für ein Herrscher sind Sie?

Ukraine-Spendenevent mit Billie Eilish und Elton John

Von dpa
07.04.2022Lesedauer: 1 Min.
Die Sängerin Billie Eilish gehört zu den internationalen Stars, die zu Spenden für die Ukraine aufrufen.
Die Sängerin Billie Eilish gehört zu den internationalen Stars, die zu Spenden für die Ukraine aufrufen. (Quelle: Jordan Strauss/Invision/AP/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Los Angeles/Warschau (dpa) - Musikgrößen wie Billie Eilish, Madonna, Celine Dion, Katy Perry, Elton John, Stevie Wonder und Bruce Springsteen haben sich einer Hilfsaktion für die Ukraine angeschlossen.

Im Rahmen der Social-Media-Kampagne "Stand Up for Ukraine" wollen Weltstars am Freitag zu Spenden und anderen Formen der Unterstützung für Betroffene innerhalb der Ukraine und für die Millionen Flüchtlinge aufrufen.

Nach Angaben der Nichtregierungsorganisation Global Citizen wollen auch Stars wie Herbert Grönemeyer, Miley Cyrus, Billy Joel, The Weeknd, Jon Batiste, U2 und die Red Hot Chili Peppers bei der Kampagne mitwirken. Global Citizen setzt dabei auf das weltweite Engagement von Bürgern, politisch Druck zu machen und humanitäre Hilfe zu fordern.

Die Aktion findet am Vortag einer für Samstag geplanten Geberkonferenz in Warschau statt, die von EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen und dem kanadischen Premier Justin Trudeau einberufen worden war. Seit Beginn des russischen Angriffskrieges am 24. Februar sind viele Millionen Menschen aus der Ukraine geflüchtet, die meisten davon ins Nachbarland Polen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Die Amigos ärgern sich über Kalkofe – der reagiert
Von Sebastian Berning
Bruce SpringsteenCeline DionElton JohnFlüchtlingeKaty PerryLos AngelesMadonnaUkraineWarschau
Musik

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website