Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Kino > Oscars 2020 >

Ellen DeGeneres schlägt mit Oscar-Selfie Twitter-Rekord von Obama

"Wir haben Twitter zum Abstürzen gebracht"  

Ellen stellt mit Oscar-Selfie einen Rekord auf

03.03.2014, 13:51 Uhr | mth, AFP, dpa, AP, t-online.de

Ellen DeGeneres schlägt mit Oscar-Selfie Twitter-Rekord von Obama. Selfie mit Oscar-Stars: Ellen DeGeneres legt Twitter lahm. (Quelle: twitter.com/TheEllenShow)

Selfie mit Oscar-Stars: Ellen DeGeneres legt Twitter lahm. (Quelle: twitter.com/TheEllenShow)

Umringt von einem beeindruckenden Staraufgebot hat Oscar-Moderatorin Ellen DeGeneres mit ihrem Smartphone mitten in der Filmpreisgala am Sonntagabend ein Selbstporträt geschossen, das sich bei Twitter wie ein Lauffeuer verbreitete.

Mit von der Partie bei dem sogenannten Selfie waren unter anderen die Hollywood-Stars Brad Pitt, Angelina Jolie, Meryl Streep, Jennifer Lawrence und Julia Roberts. Auf den Auslöser drückte Bradley Cooper, der mit breitem Grinsen im Vordergrund des Fotos hockt.

"Komm' du auch her, Julia. Lehn' dich rein", rief DeGeneres Julia Roberts zu. Dann stellte die Talkmasterin das Bild auf Twitter, begleitet von dem Kommentar: "Wenn Bradleys Arm nur länger wäre. Bestes Foto aller Zeiten." Binnen fünf Minuten hatten bereits fast 100.000 Nutzer das Star-"Selfie" weitergeleitet, nach einer Stunde hatte es bereits mehr als 1,3 Millionen sogenannte Retweets. Bis zum Ende der Gala wuchs diese Zahl auf mehr als zwei Millionen.

Ellen lässt Obama alt aussehen

Damit avancierte das Foto zum meistverbreiteten Tweet aller Zeiten - und überholte den bisherigen Rekordhalter Barack Obama deutlich. Der US-Präsident hatte mit einem Foto, auf dem er seine Frau Michelle nach seiner Wiederwahl in den Arm schließt, im November 2012 rund 800.000 Retweets erhalten.

"Wir haben Twitter zum Abstürzen gebracht. Wir haben Geschichte geschrieben", freute sich DeGeneres. Die TV-Moderatorin hatte bereits 2007 durch die Filmpreisgala geführt und gilt als massentauglicher als der US-Komiker Seth MacFarlane, dessen sarkastischer Humor im vergangenen Jahr nur begrenzt auf Begeisterung stieß.

Oscars 2014 - die Sieger in den wichtigsten Kategorien

Bester Hauptdarsteller
Matthew McConaughey ("Dallas Buyers Club")

Christian Bale ("American Hustle")
Bruce Dern ("Nebraska")
Leonardo DiCaprio ("The Wolf of Wall Street")
Chiwetel Ejiofor ("12 Years a Slave")

Beste Hauptdarstellerin
Cate Blanchett ("Blue Jasmine")

Amy Adams ("American Hustle")
Sandra Bullock ("Gravity")
Judi Dench ("Philomena")
Meryl Streep ("August: Osage County")

Bester Nebendarsteller
Jared Leto ("Dallas Buyers Club")

Barkhad Abdi ("Captain Phillips")
Bradley Cooper ("American Hustle")
Michael Fassbender ("12 Years a Slave")
Jonah Hill ("The Wolf of Wall Street")

Beste Nebendarstellerin
Lupita Nyong'o ("12 Years a Slave")

Sally Hawkins ("Blue Jasmine")
Jennifer Lawrence ("American Hustle")
Julia Roberts ("August: Osage County")
June Squibb ("Nebraska")

Beste Regie
Alfonso Cuarón ("Gravity")

David O. Russell ("American Hustle")
Alexander Payne ("Nebraska")
Steve McQueen ("12 Years a Slave")
Martin Scorsese ("The Wolf of Wall Street")

Bester Film
"12 Years a Slave"

"American Hustle"
"Captain Phillips"
"Dallas Buyers Club"
"Gravity"
"Her"
"Nebraska"
"Philomena"
"The Wolf of Wall Street"

Bestes adaptiertes Drehbuch
John Ridley ("12 Years a Slave")

Bestes Original-Drehbuch
Spike Jonze ("Her")

Oscar-Verleihung 2014 - das große Special zum wichtigsten Film-Event des Jahres!

Erhalten Sie immer die wichtigsten Promi-News: Jetzt Fan von VIP-Spotlight werden und mitdiskutieren

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: