t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeUnterhaltungRoyals

Prinz Harry tritt nach Besuch bei König Charles III. überraschend auf


Prinz Harry überrascht mit Auftritt in Las Vegas

Von t-online, spot on news, amoh

Aktualisiert am 09.02.2024Lesedauer: 2 Min.
Prinz Harry: Der Royal muss eine Pleite vor Gericht einstecken.Vergrößern des BildesPrinz Harry: Der Royal flog kurz nach der Diagnose seines Vaters zu ihm. (Quelle: Dan Kitwood/Getty Images)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Mit einem Auftritt sorgte Prinz Harry in Las Vegas für Wirbel. Er überreichte eine Auszeichnung – kurz nach seinem Besuch bei König Charles III. in Großbritannien.

Prinz Harry hat kurz nach seiner Reise nach Großbritannien einen Auftritt in Las Vegas hingelegt. Und damit laut US-Medienberichten für überraschte Gesichter gesorgt. Wie unter anderem "Entertainment Tonight" berichtete, war der Herzog von Sussex bei der diesjährigen "NFL Honors"-Gala zu Gast.

Dort überreichte er den "Walter Payton Man of the Year"-Award an Cameron Heyward von den Pittsburgh Steelers. Bei der Übergabe des Preises sagte Prinz Harry dem Bericht zufolge an die NFL-Spieler im Publikum gerichtet: "Was ihr auf und neben dem Spielfeld leistet, ist wirklich bemerkenswert. Ihr seid Vorbilder für Millionen von Menschen, dadurch wie ihr euch verhaltet und wie ihr etwas zurückgebt."

"Prinz Harry! Ich stehe unter Schock"

Anschließend ehrte er Heyward mit dem Preis. Der NFL-Star wurde für sein soziales Engagement gefeiert. Als Teil der Auszeichnung erhielt er 250.000 Dollar, die er an eine Wohltätigkeitsorganisation seiner Wahl spenden kann. Der 34-Jährige war offenbar begeistert davon, dass Prinz Harry ihm den Preis überreichte. "Mann, Prinz Harry! Ich stehe unter Schock. Das ist Prinz Harry!", rief Heyward, als er die Bühne betrat. Harry habe sich dabei ein Lachen nicht verkneifen können.

Noch kurz vor seinem Auftritt bei der Gala war Prinz Harry in seiner britischen Heimat gewesen. Anfang der Woche war er nach London geflogen, um seinem Vater, König Charles III., einen Besuch abzustatten. Über zehn Stunden Flugzeit hatte der Herzog von Sussex auf sich genommen, um den Monarchen nach dessen Krebsdiagnose zu sehen.

Das Treffen ging dann allerdings recht schnell vonstatten: Gerade einmal 45 Minuten sollen Harry und sein Vater sich gesehen haben, bevor dieser und seine Ehefrau Camilla sich zu ihrem Landsitz in Sandringham aufgemacht hätten.

Die Krebsdiagnose des Königs war am Montag öffentlich gemacht worden. Während des Krankenhausaufenthaltes des 75-Jährigen wegen einer Prostata-OP wurde der Krebs gefunden. Es handle sich aber nicht um Prostatakrebs, gab der Buckingham-Palast bekannt. Welche Krebsart König Charles III. hat, ist nicht bekannt.

Wie es um den Monarchen, der bereits in Behandlung ist, aktuell steht, gab Königin Camilla am Donnerstagabend bei einem Charity-Konzert in der Kathedrale von Salisbury bekannt: "Es geht ihm den Umständen entsprechend extrem gut. Wir sind sehr berührt von all den Briefen und Nachrichten. Das ist sehr aufmunternd."

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website