t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeUnterhaltungRoyals

Prinzessin Kate: Scheidung, Beauty-OP – absurde Theorien über Abwesenheit


Scheidung? Schönheits-OP?
Die aberwitzigen Theorien über Prinzessin Kate

Von t-online
13.03.2024Lesedauer: 3 Min.
Prinzessin Kate: Die Royal hat eine riesige Welle ausgelöst.Vergrößern des BildesPrinzessin Kate: Die Royal hat eine riesige Welle ausgelöst. (Quelle: Peter Nicholls - WPA Pool/Getty Images)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Dass man der Öffentlichkeit den Blick in Prinzessin Kates Krankenakte verwehrt, heizt die Gerüchteküche an. Ein bearbeitetes Foto gießt jetzt noch Öl ins Feuer.

Alles fing Anfang des Jahres an: Der Palast gab bekannt, dass sich Prinzessin Kate einer geplanten Bauchoperation unterziehen müsse. Anschließend würde sie sich bis nach Ostern erholen und keine offiziellen Termine wahrnehmen. Die 42-Jährige wollte nicht, dass Details ihrer gesundheitlichen Probleme an die Öffentlichkeit kommen, entschied sich als Mitglied des britischen Königshauses in diesem Fall für ein bisschen Privatsphäre.

Doch mangelnde Informationen sorgen für Gerüchte und Verschwörungstheorien. So wird auch im Fall von Kate viel darüber spekuliert, wie es um die Prinzessin wirklich stehe und was sie denn für eine Diagnose erhalten habe.

Der Wirbel legte sich kurze Zeit etwas, wurde jüngst aber neu entfacht. Denn Prinzessin Kate teilte ein Foto mit ihren drei Kindern, das vor Veröffentlichung bearbeitet wurde. Die Photoshop-Panne schüttete Öl ins Feuer der Gerüchteküche, die sozialen Netzwerke laufen seitdem heiß. Wilde Theorien werden verbreitet, die die Abwesenheit von Kate und die Hintergründe des Muttertagsfotos erklären sollen.

Auf der Plattform X teilen User munter ihre Erklärungen, in den meisten Fällen mit einem kleinen Augenzwinkern. Dabei hat sich der Hashtag "WhereIsKate" – zu Deutsch: "Wo ist Kate?" – etabliert.

Ist Prinzessin Kate eigentlich Banksy?

Vielleicht habe sich Kate einem Brazilian Butt Lift unterzogen, also einer Schönheitsoperation, die eine lange Genesungsphase hat, heißt es etwa in einem Post. In mehreren Beiträgen wird auch scherzhaft gemunkelt, sie nehme an der Rätselshow "The Masked Singer" teil, bei der Promis ihre Identitäten unter aufwendigen Kostümen verbergen und auf der Bühne singen.

Vielleicht stecke aber auch eine Beauty-Panne dahinter: Kate hat sich im vergangenen Jahr einen Pony, sogenannte Curtain Bangs, schneiden lassen. Ist sie etwa so unzufrieden mit der Frisur, dass sie nun wartet, bis die Haare nachgewachsen sind?

Andere User bringen Banksy ins Gespräch. Die Identität des Streetartkünstlers ist bis heute nicht geklärt. Indizien weisen aber darauf hin, dass er aus Großbritannien stammt. Ist also vielleicht die Prinzessin die unbekannte Person, die seit Jahrzehnten ihre Werke überall auf der Welt hinterlässt?

Es gibt aber auch Theorien, die einen ernsten Hintergrund haben: Beobachter spekulieren, dass Kate sich so lange zurückzieht, weil sie im Koma liegt – oder gar im Sterben. Oder steckt hinter alldem etwa doch die Scheidung von Ehemann Prinz William?

"Das ist nicht Kate"

Nach der Operation tauchte eine erste Aufnahme von Kate auf: Sie wurde im Auto auf dem Beifahrersitz abgelichtet. Doch handelte es sich wirklich um die Prinzessin? Daran haben einige Internetnutzer Zweifel. Sie gehen davon aus, dass dort eine Doppelgängerin im Einsatz war. Eine andere Person scherzte, dass man auf Kates Wachsfigur aus dem Wachsfigurenkabinett von Madame Tussauds zurückgegriffen habe.

Empfohlener externer Inhalt
X
X

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen X-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren X-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Mit dem überarbeiteten Muttertagsbild werden die Theorien weitergesponnen. Viele User sind überzeugt: Irgendwas geht hinter den Palastmauern vor sich. Wieso musste Kates Bild aufbessert werden? Konnte man etwa kein Aktuelles von ihr aufnehmen, weil sie im Sterben liegt? Ganz findige Detektive glauben herausgefunden zu haben, dass ein altes "Vogue"-Coverbild der Prinzessin genutzt wurde, um das Bild mit den Kindern zu basteln. Doch gegen viele dieser Theorien sprechen Fakten aus den Meta-Daten: Hintergründe dazu lesen Sie hier.

Der Kreativität der User sind keine Grenzen gesetzt. Mal mehr oder weniger scherzhaft überfluten die Theorien das Internet. Der Palast übt sich derweil in Diskretion, hüllt sich in Schweigen. Es war eine Überraschung, dass sich Kate nach dem Foto-Wirbel selbst zu Wort gemeldet hatte, um zu erklären, dass sie selbst an dem Muttertagsbild herumgewerkelt habe. Zu ihrem Gesundheitszustand und den Verschwörungstheorien äußerte sie sich jedoch nicht – und so dürfte es in den sozialen Medien wohl bis mindestens Ostern noch weitergehen mit den wilden Spekulationen.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website