Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeUnterhaltungStars

New Yorker Museum zeigt Lagerfeld-Werke


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextZweitligist trennt sich von TrainerSymbolbild für einen TextLauterbach warnt: "Massive Probleme"Symbolbild für einen TextDeutscher Coach in Italien entlassenSymbolbild für einen TextStartdatum von DSDS-Staffel ist bekanntSymbolbild für einen TextEU will Importe bei Abholzung verbietenSymbolbild für einen TextKleinkind erschlagen – ErmittlungenSymbolbild für einen TextFlick reagiert auf Bierhoff-Aus beim DFBSymbolbild für einen TextModerator verlässt Sat.1-FormatSymbolbild für einen TextDas kostet das neue Smart-SUVSymbolbild für einen TextZDF weicht von "Traumschiff"-Regel abSymbolbild für einen TextStar-Architekt will Hauptbahnhof verlegenSymbolbild für einen Watson TeaserKika-Moderator gefeuert: Fans aufgebrachtSymbolbild für einen TextLounge 777 – das Gratis-Casino mit hohen Jackpots
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

New Yorker Metropolitan Museum feiert posthum Karl Lagerfeld

Von dpa
01.10.2022Lesedauer: 1 Min.
Karl Lagerfeld
Modezar Karl Lagerfeld starb 2019. (Quelle: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Karl Lagerfeld wird vier Jahre nach seinem Tod vom New Yorker Metropolitan Museum gefeiert. Es wird 2023 Werke des Modezaren zeigen.

Das New Yorker Metropolitan Museum feiert im kommenden Jahr posthum den 2019 gestorbenen Modedesigner Karl Lagerfeld. Rund 150 Werke des in Hamburg geborenen Designers sollen im Frühjahr in der Ausstellung "Karl Lagerfeld: A Line of Beauty" zu sehen sein, wie das renommierte Museum am Central Park in Manhattan mitteilte. Die Schau werde die "einzigartigen Arbeitsweisen" des langjährigen Chefdesigners der Modemarke Chanel darstellen.

"Karl Lagerfeld war eine der fesselndsten, produktivsten und wiedererkennbarsten Kräfte in Mode und Kultur, bekannt sowohl für seine außergewöhnlichen Entwürfe und seine nimmermüden kreative Arbeit als auch für seine legendäre Persönlichkeit", sagte der österreichische Direktor des Metropolitan Museums, Max Hollein.

Eröffnet werden soll die Ausstellung am 1. Mai mit dem sogenannten "Met Ball". Die oft als "Party des Jahres" bezeichnete Gala ist eine alljährliche starbesetzte Spendenveranstaltung für das Kostüm-Institut des Metropolitan Museums. Die auf mehrere Millionen Dollar geschätzten Einnahmen des "Costume Institute Benefit" bilden das Jahresbudget des Instituts, das inzwischen nach "Vogue"-Chefin Anna Wintour benannt ist. Wintour gilt als großer Chanel-Fan und erscheint zu der Gala fast immer in Roben der Modemarke.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Das ist Oliver Bierhoffs Ehefrau Klara
Manhattan
Stars

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website