t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeUnterhaltungStars

ProSieben-Moderator Thore Schölermann überrascht mit Bundeswehr-Ansage


ProSieben-Moderator steht für Dienst an Waffe bereit

Von t-online, JaH

Aktualisiert am 31.10.2022Lesedauer: 2 Min.
Thore Schölermann: Der Moderator kehrt zur Bundeswehr zurück.Vergrößern des BildesThore Schölermann: Der Moderator kehrt zur Bundeswehr zurück. (Quelle: IMAGO/Thomas Bartilla)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

ProSieben-Moderator Thore Schölermann will für Demokratie und Selbstbestimmung kämpfen – notfalls auch mit einer Waffe. Deswegen ist er wieder Teil der Bundeswehr.

Thore Schölermann kennt man als gut gelaunten und lustigen TV-Star. Gern zeigt er sich an der Seite seiner Frau Jana Schölermann, die ebenfalls Moderatorin ist. Die beiden präsentierten sogar schon zusammen ein Reality-Format. Doch jetzt meldet sich der gelernte Schauspieler mit ernsten Tönen auf Instagram zu Wort.

"Demokratie, Sicherheit und Selbstbestimmung sind für uns in Deutschland zum Glück absolut selbstverständlich", beginnt Schölermann seinen neuesten Post auf Instagram. Die Worte stehen unter zwei ungewohnten Fotos des 38-Jährigen. Sie zeigen ihn als Soldaten. Auf dem ersten Foto sieht man ihn in der Einstiegsluke eines Panzers. Auf einem weiteren Foto sitzt er vermutlich in einer Bundeswehrkaserne in einer Stube. In seinen Händen hält er sein Barett.

Empfohlener externer Inhalt
Instagram
Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

"Deshalb bin ich wieder Teil der Bundeswehr"

In Deutschland seien Demokratie, Sicherheit und Selbstbestimmung so selbstverständlich geworden, "dass wir sogar lange der Meinung waren, wir könnten diese nur mit Worten und Diplomatie verteidigen", schreibt Schölermann.

Er aber glaube, dass ein Land dazu bereit sein müsse, gewisse Werte auch mit Taten verteidigen zu müssen. Es sei daher nur konsequent, "im Notfall nicht nur mit Worten zu kämpfen, sondern auch mit einer Waffe". "Deshalb bin ich wieder Teil der Bundeswehr, als aktiver Reservist", schreibt er weiter.

Unter dem Beitrag finden sich etliche Kommentare, die meisten davon sind positiv. Jana Ina Zarrella schreibt zum Beispiel knapp: "Respekt." Ein anderer Nutzer meint: "Vollkommene Zustimmung. Es wäre natürlich toll, wenn es keine Waffen und Menschen, die sie bedienen, bräuchte. Aber ich möchte nicht wissen, wo unsere europäischen Demokratien ohne die Amerikaner und ihre militärische Präsenz und Bereitschaft stehen würden. Bei allen schwersten Verfehlungen der USA habe ich trotzdem noch von keiner besseren Lösung gehört. Nur richtig, dass auch Europa und Deutschland wehrhaft wird." Eine weitere Meinung lautet: "Ein Mann, ein Wort. Das finde ich sehr ehrenvoll."

"Genau für die mache ich das"

Doch es gibt auch andere Stimmen zum Thema. "Ich hab eigentlich nur Angst, dass sich alles wiederholt und dieses Mal noch viel schlimmer wird, als die letzten zwei Mal", tippt jemand unter die Fotoreihe. "Deine Frau und deine Tochter brauchen dich auch", mutmaßt eine andere Person.

Auf diesen letzten Kommentar reagierte Schölermann bereits mit den Worten: "Genau für die mache ich das!" Vor fast einem Jahr wurden Thore und Jana Schölermann zum ersten Mal Eltern. Im Dezember 2021 kam ihre Tochter zur Welt.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website