t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeUnterhaltungStars

Madonna trauert um ihren Entdecker: Seymour Stein ist tot


"Ich weine, während ich dies schreibe"
Madonna trauert um den Mann, der ihr Leben veränderte

Von t-online, spot on news, jdo

Aktualisiert am 03.04.2023Lesedauer: 2 Min.
Madonna: Die Sängerin teilt traurige Zeilen mit ihren Fans.Vergrößern des BildesMadonna: Die Sängerin teilt traurige Zeilen mit ihren Fans. (Quelle: Theo Wargo/Getty Images)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Er war einer der einflussreichsten Musikmanager der Welt. Nun ist Seymour Stein gestorben. Madonna trauert mit rührenden Worten um ihren Entdecker.

Er entdeckte Madonna und die Ramones, brachte Depeche Mode und The Cure in die USA. Seymour Stein war einer der mächtigsten Musikmogule der Welt. Nun ist er im Alter von 80 Jahren in Los Angeles gestorben. Ein Sprecher der Familie teilte mit, Stein sei "einem langen Krebsleiden erlegen".

In den sozialen Medien trauern viele seiner Wegbegleiter und einstigen Schützlinge, die heute Superstars sind. Auch die "Queen of Pop" nimmt öffentlich Abschied von ihrem ehemaligen Manager. "Er war einer der einflussreichsten Männer in meinem Leben!! Er hat meine Welt verändert und geformt", schreibt Madonna bei Instagram zu mehreren gemeinsamen Fotos mit Seymour.

In dem Post erinnert sich die 64-Jährige an die erste Begegnung mit Stein. Als der Musikmanager nach einer Herz-OP im Krankenhaus lag, hörte er sich das Demo-Tape von Madonnas "Everybody" im Krankenbett an. "Als ich ihn traf, lag er dort in Boxershorts und einem Unterhemd", blickt die Sängerin auf den Moment zurück. "Er hatte eine Kanüle in der Nase und einen Tropf in seinem Arm. Ich hatte meinen riesigen Ghettoblaster dabei und war bereit, sofort meine Kassette für ihn abzuspielen. Er lächelte, als er mich sah und fragte mich, ob ich mit der Jungfrau Maria verwandt sei. Da wusste ich, dass wir uns verstehen würden."

"Werde ihm auf ewig dankbar sein"

Sie habe ihm das Lied ein paar Mal vorgespielt und er habe sie noch am selben Tag bei seinem Plattenlabel unter Vertrag genommen. "Dieser Moment hat den Lauf meines Lebens für immer verändert", schreibt Madonna weiter. Jahrelang habe sie gelitten, sei pleite gewesen und jede Türe sei ihr vor der Nase zugeschlagen worden. Bis sie Stein traf: "Es war der Beginn meiner Reise als Musikkünstlerin. Seymour hat mich nicht nur gehört, sondern auch mich und mein Potenzial gesehen. Dafür werde ich ihm auf ewig dankbar sein! Ich weine, während ich dies schreibe", so die Musikerin ergriffen.

Jeder, der mit dem Manager bekannt gewesen sei, habe um seine Leidenschaft für Musik und seinen guten Geschmack gewusst, fügt Madonna hinzu. "Er hatte ein Ohr wie kein anderer. Er war intensiv, wahnsinnig lustig, ein bisschen verrückt und zutiefst intuitiv. Liebster Seymour, du wirst nie vergessen werden! Danke", schließt sie ihre Würdigung.

Der gebürtige New Yorker stieg im Alter von 13 Jahren ins Musikbusiness ein. Zu Beginn schrieb er Kritiken für das "Billboard"-Magazin, später arbeitete er für verschiedene Musikagenturen. 1966 gründete er sein eigenes Label "Sire Records", veröffentlichte Alben von Bands wie den Ramones, den Talking Heads, den Pretenders, The Smiths oder The Cure und Künstlern wie Seal, Ice-T und Lou Reed. Der vielfach ausgezeichnete Stein hatte bis zuletzt in der Branche gearbeitet.

Verwendete Quellen
  • instagram.com: Profil von madonna
  • Mit Material der Nachrichtenagentur spot on news
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website