t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeUnterhaltungStars

Til Schweiger: Schwere Vorwürfe und das gelöschte Mallorca-Video


Til Schweiger und das gelöschte Mallorca-Video

Von t-online, sow

Aktualisiert am 02.05.2023Lesedauer: 3 Min.
Til Schweiger: Der Schauspieler sieht sich derzeit schweren Vorwürfen ausgesetzt.Vergrößern des BildesTil Schweiger: Der Schauspieler sieht sich derzeit schweren Vorwürfen ausgesetzt. (Quelle: Thomas Niedermueller/Getty Images)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Zurzeit richten sich schwere Anschuldigungen gegen Til Schweiger. Von Fehlverhalten ist die Rede, von Gewalt. Alte Aufnahmen werfen nun Fragen auf.

Til Schweiger lässt sich nichts anmerken. Bei der Verleihung des Jupiter Awards in Hamburg am Donnerstagabend stellt er sich in grauem Mantel vor die Kameras von ARD und Sat.1. "Ihm steht nichts im Wege, eine Riesenkarriere zu machen", sagt er dort über seinen Kollegen Tim Oliver Schultz, der in "Manta Manta – Zwoter Teil" seinen Filmsohn spielt. Von mieser Stimmung keine Spur.

Wenige Stunden später veröffentlicht der "Spiegel" eine Story, die dem Schauspieler Fehlverhalten anlastet. Von "mutmaßlicher Schikane und Gewalt bei einem Filmdreh" ist die Rede, die Fortsetzung von "Manta Manta" ist gemeint. Eine Situation, die in dem Artikel geschildert wird, spielte sich demnach bei den Dreharbeiten im Juli 2022 ab: Schweiger soll betrunken am Set aufgetaucht sein, mit einem Crewmitglied gestritten haben. Schweiger habe den Mitarbeiter ins Gesicht geschlagen.

Til Schweiger ist Co-Produzent des Films, Regisseur, Hauptdarsteller und Co-Autor. Er trägt die Verantwortung, ist das Aushängeschild der Produktion von Constantin Film. Doch das Filmunternehmen will von den Vorfällen nichts wissen, erklärt: Die Vorwürfe seien "überwiegend unvollständig und verzerrend, teilweise auch wiederum schlicht falsch." Schweiger selbst lässt über seine Anwältin mitteilen: Einige der "Sachverhalte" seien ihrem Mandanten "nicht bekannt", einen anderen habe es "nicht gegeben".

Zugleich heißt es von Schweigers Anwältin: "Kursierende Gerüchte" würden "zu Unrecht als tatsächlich" dargestellt. Gerüchte? Beobachter von Til Schweigers Instagram-Account dürften da aufhorchen. Schließlich liegt ein Vorfall, der für einigen Wirbel sorgte, nicht lange zurück. Damals postet der 59-Jährige selbst ein Video, das Fragen aufwirft.

"Du siehst schon mitgenommen aus"

Am frühen Morgen des 3. Aprils lädt er einen Clip hoch, über den es kurze Zeit später in mehreren Medienberichten unter anderem heißt: "Til Schweiger lallt sich durch Video." Erst ein paar Tage zuvor war der Schauspieler bei der WDR-Moderatorin Bettina Böttinger im "Kölner Treff" aufgetaucht, die ihn mit den Worten begrüßte: "Du siehst schon mitgenommen aus." Schweiger entgegnete: "Es waren ein paar lange Nächte." Da brodelte bereits die Gerüchteküche.

Jetzt also wieder ein Schweiger in Feierstimmung. Das Instagram-Video wurde am Pool seiner Mallorca-Finca aufgenommen, der Filmstar hat ein Weißweinglas in der Hand, will sich gerade eine Zigarette anstecken – und spricht dann mit offenbar schwerer Zunge in die Kamera. Außerdem versucht er, sich seine Zigarette in den Mund zu werfen. "Jetzt zeig' ich dir den Trick, den hab ich immer gemacht in Gießen in der Disco", kündigt er an. "Ich hab mir die Fluppe so in den Mund geworfen und das hat immer geklappt."

In dem Video misslingt die Aktion. Die Zigarette fliegt über seinen Kopf hinweg. Kein Schnitt kann die Szene nachträglich retten. Ob das Video deshalb später nicht mehr auffindbar ist? Unklar. Fest steht nur: Nach wenigen Stunden sind die Aufnahmen gelöscht, Fans hatten sich zuvor besorgt gezeigt.

Empfohlener externer Inhalt
Instagram
Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Aber es ist zu spät. Aussagen wie "Ich habe jetzt drei Nächte nicht geschlafen" und "Meine Freunde sagen: 'Til, pass auf, du bist auch nicht unsterblich.' Aber weißt du was, ich liebe mein Leben" sind nun in der Welt. In einem RTL-Interview wird er auf seinen Mallorca-Auftritt angesprochen. "Wenn man hart gearbeitet hat, dann feiert man hart", kommentiert er die Szenen.

Schweiger macht aus seinem Alkoholkonsum keinen Hehl

Schweigers Alkoholgenuss ist kein Geheimnis, er verkauft seit Jahren Wein, trinkt diesen auch selbst gerne. In einem Interview 2017 im "Stern" sagt er: "Früher konnte ich mal drei Flaschen Wein am Abend trinken", stellt aber zugleich klar: "Je älter ich werde, desto weniger vertrage ich." Sechs Jahre später ist Schweigers Konsum nun wieder ein Thema – auch weil Kolleginnen wie Nora Tschirner den "Spiegel"-Bericht öffentlich stützen. Es sei "ein absolut offenes Geheimnis, dass diese Zustände herrschen".

Til Schweiger hat sich noch nicht persönlich zu den Anschuldigungen geäußert. Auch eine Anfrage von t-online mit Bitte um Stellungnahme ließ er unbeantwortet.

Verwendete Quellen
  • spiegel.de: "Sie nennen ihn den 'Imperator'" (kostenpflichtig)
  • express.de: "'Geilste Sau Deutschlands' Til Schweiger lallt sich durch Video – und löscht es kurz darauf"
  • instagram.com: Profil von Til Schweiger
  • stern.de: "Til Schweiger: 'Früher konnte ich mal drei Flaschen Wein am Abend trinken'"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website