t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeUnterhaltungStars

Nicole Shanahan will ins Weiße Haus: Was über Kennedys Vize bekannt ist


Wer ist Nicole Shanahan
Kennedys Vize: Ihre schwere Kindheit und angebliche Affäre

Von t-online, CKo

28.03.2024Lesedauer: 3 Min.
Player wird geladen
US-Wahlkampf: Nicole Shanahan könnte nun eine wichtige Rolle spielen und vor allem Biden schaden. (Quelle: t-online)
Auf WhatsApp teilen

Nicole Shanahan will mit Robert F. Kennedy ins Weiße Haus einziehen. Die 38-Jährige ist Juristin und Unternehmerin – und hat auch schon mit ihrem Liebesleben für Schlagzeilen gesorgt.

Der parteilose US-Präsidentschaftsbewerber Robert F. Kennedy – Neffe des legendären Ex-Präsidenten John F. Kennedy – hat sich eine Frau als Vize an seine Seite geholt. Diese stellte er jüngst bei einem Auftritt im US-Bundesstaat Kalifornien vor: Es handelt sich um Nicole Shanahan. Das ist über sie bekannt.

Nicole Shanahan stammt aus einfachen Verhältnissen. Sie wuchs in Oakland als Tochter einer chinesischen Einwanderin auf. Ihr Vater war laut eigenen Angaben psychisch krank, hatte eine bipolare Störung und Schizophrenie. Die Familie war auf Sozialhilfe angewiesen und bereits im Alter von zwölf Jahren arbeitete Shanahan in ihrem ersten Job als Kellnerin in einem Burgerladen. "Ich hatte eine sehr schwere Kindheit mit viel Traurigkeit, Angst und Instabilität. Manchmal gab es Gewalt", sagte sie einmal. Ihrem Vater, der 2014 verstarb, habe sie nach seinem Tod für sein Verhalten vergeben.

Ihre Kindheit habe sie jedoch gut auf das Leben später vorbereitet. "Schlimme Dinge passieren, Ungerechtigkeit passiert, aber es gibt immer Werkzeuge, um sie zu überwinden, es ist eine Frage des unerbittlichen Engagements für sich selbst", schrieb sie einmal in einem Essay. Während es zu Hause schwierig war, wurde die Schule für sie zu einem sicheren Ort. Später studierte sie Jura, heute ist sie eine wohlhabende Juristin und Unternehmerin. Am Dienstag bei ihrer Vorstellung gab sie an, mit Essensmarken aufgewachsen und später reich geworden zu sein.

Ihre Ehe scheiterte vor zwei Jahren

In den Fokus geriet über die vergangenen Jahre auch Shanahans Liebesleben. 2015 ging sie eine Beziehung mit dem Google-Mitgründer und Milliardär Sergey Brin ein. Drei Jahre später heirateten die beiden, wenige Monate danach kam eine gemeinsame Tochter zur Welt. 2022 reichte Brin dann die Scheidung ein, gab als Grund unüberbrückbare Differenzen an.

Die Trennung wurde von Schlagzeilen um eine mutmaßliche Affäre begleitet. Laut US-Berichten soll Shanahan mit Elon Musk fremdgegangen sein. Der Unternehmer ist ein Freund ihres Ehemannes. Im Gespräch mit dem US-Magazin "People" dementierte Shanahan die Gerüchte. "Hatten Elon und ich Sex, einen Moment der Leidenschaft und dann war es vorbei? Nein. Hatten wir eine romantische Beziehung? Nein. Wir hatten keine Affäre."

Nach der Trennung von Brin ist Shanahan heute mit Jacob Strumwasser zusammen. Die beiden trafen beim Burning Man Festival im US-Bundesstaat Nevada aufeinander, wurden einander damals von einem gemeinsamen Freund vorgestellt. "Ich war weniger als 24 Stunden dort und wir trafen uns bei einem Kaffee. Er hatte keine Ahnung, wer ich war, und ich hatte keine Ahnung, wer er war, und wir wurden Freunde. Unsere Beziehung begann als eine tiefe Freundschaft", schilderte Shanahan später.

Strumwasser war auch am Dienstag an ihrer Seite, als Kennedy sie als seine Vize vorstellte. Hand in Hand zeigten sie sich den Menschen. Er unterstützt seine Partnerin im US-Wahlkampf. Auch wenn die Chancen für Shanahan und Kennedy nicht groß sind: In den USA gelten Präsidentschaftskandidaten, die nicht an eine der beiden Parteien gebunden sind, als chancenlos. Dennoch können sie bei den oft knappen Wahlausgängen um das Weiße Haus den Kandidaten der Demokraten und Republikaner entscheidende Prozente streitig machen. Das könnte auch bei der anstehenden Wahl so sein – und vor allem dem demokratischen Amtsinhaber Joe Biden schaden.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website