t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeUnterhaltungStars

Julian Nagelsmanns Freundin unterstützt beim Training: Wer ist das Kind?


Sie besuchte das DFB-Training
Julian Nagelsmanns Freundin hat Kind auf dem Arm – wer ist das?

Von t-online, CKo

Aktualisiert am 28.05.2024Lesedauer: 1 Min.
Lena Wurzenberger mit Julian Nagelsmanns Tochter auf dem TrainingsplatzVergrößern des BildesLena Wurzenberger mit Julian Nagelsmanns Tochter auf dem Trainingsplatz (Quelle: Christian Charisius/dpa)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Beim ersten Training der Nationalmannschaft bekam Trainer Julian Nagelsmann Unterstützung von seiner Freundin. Sie zeigte sich im Trikot und mit Kind auf dem Arm.

Julian Nagelsmann bestritt am Dienstagmorgen das erste Training der Fußball-Nationalmannschaft im Teamquartier in Blankenhain. Bei der Übungseinheit auf dem Gelände des Golfhotels Weimarer Land hatte der Bundestrainer 13 Feldspieler und zwei Torhüter dabei.

Neben dem Platz wurde die Trainingseinheit von Angehörigen der Fußballstars verfolgt. Unter ihnen: die Partnerin des Bundestrainers, Lena Wurzenberger. Im pink- und lilafarbenen EM-Auswärtstrikot schaute sie der Mannschaft zu. Ein Foto hielt fest, wie sie mit einem Mädchen auf dem Arm am Rand steht. Auch das Kind trägt ein Trikot.

Es ist nicht Wurzenbergers Tochter

Bei ihr handelt es sich laut "Bild"-Bericht um eines von Julian Nagelsmann Kindern. Die Dreijährige stammt aus seiner Ehe mit Ex-Frau Verena. Auch ihr gemeinsamer Sohn, der mittlerweile neun Jahre alt ist, war auf dem Trainingsgelände dabei.

15 Jahre war Julian Nagelsmann mit seiner Jugendliebe Verena zusammen, 2018 hatten sie geheiratet. Nach der Trennung fand er in Lena Wurzenberger eine neue Lebensgefährtin. Doch ihre Beziehung sorgte nach Bekanntwerden im Sommer 2022 zunächst für Wirbel. Denn Lena Wurzenberger arbeitete für "Bild" in der Sportabteilung, berichtete dabei unter anderem auch über ihren Partner. Dieser Interessenkonflikt sorgte dafür, dass man sie innerhalb der Redaktion versetzte.

Das Medium berichtete anschließend weiter über die öffentlich gewordene Beziehung der Mitarbeiterin. Im Mai 2023 verließ die 31-Jährigen ihren Arbeitgeber dann auf eigenen Wunsch. In einem Bericht von "Medieninsider" wurde von einem "komplizierten Arbeitsverhältnis" gesprochen.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website