t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeUnterhaltungStars

Carla Bruni: Frau von Nicolas Sarkozy stellt First Ladys in den Schatten


Turtelauftritt mit Nicolas Sarkozy
Carla Bruni stellt First Ladys in den Schatten

Von t-online, amoh

10.06.2024Lesedauer: 2 Min.
Nicolas Sarkozy und Carla Bruni: Sie besuchten ein Staatsbankett in Paris.Vergrößern des BildesNicolas Sarkozy und Carla Bruni: Sie besuchten ein Staatsbankett in Paris. (Quelle: IMAGO/Domine Jerome/ABACA/imago)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Bei einem Staatsbankett in Paris zeigten Frankreichs Ex-Präsident Nicolas Sarkozy und seine Frau Carla Bruni sich sehr verliebt – und zogen alle Blicke auf sich.

Zu Ehren von US-Präsident Joe Biden und First Lady Jill Biden gab der französische Staatspräsident Emmanuel Macron im Élysée-Palast in Paris ein Staatsbankett. Zu diesem besonderen Anlass waren auch der ehemalige französische Präsident Nicolas Sarkozy und Ehefrau Carla Bruni geladen. Vor Ort legten sie einen glamourösen Auftritt hin.

Das Ehepaar, welches seit 2008 verheiratet ist, ließ sich wie die anderen Gäste auch vor dem französischen Präsidialamt ablichten. Der 69-Jährige trug einen eleganten schwarzen Anzug, seine Frau erschien in einem cremefarbenen Kleid mit Raffungen und recht tiefem Ausschnitt. Dabei strahlten die beiden glücklich, hielten sich vertraut an den Händen.

Mit ihrem Auftritt stellten Nicolas Sarkozy und das frühere Model Joe und Jill Biden sowie Emmanuel und Brigitte Macron beinahe in den Schatten. In der Kommentarspalte eines Instagram-Beitrags der französischen "Gala" sammelten sich zahlreiche Komplimente an die Eheleute. Um alle Fotos in dem Post sehen zu können, müssen Sie bei dem Instagram-Beitrag nach rechts klicken.

Empfohlener externer Inhalt
Instagram
Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

"Das gewisse Etwas, was man mit keinem Geld kaufen kann"

"Carla und Nicolas sind am schönsten", schrieb etwa jemand. "Carla Bruni sieht unglaublich aus", kommentierte auch ein weiterer Nutzer. "Carla und Nicolas – was für eine Augenweide", steht außerdem unter dem Beitrag.

"Carla Bruni ist den anderen definitiv überlegen. Sie ist nicht nur schön und elegant – sie hat auch das gewisse Etwas, was man mit keinem Geld der Welt kaufen kann", ist außerdem zu lesen. "Carla sieht einfach stilvoll, erhaben und wunderschön aus. Daneben sieht Brigitte wirklich altmodisch aus, kein Stil", lautet das vernichtende Urteil eines Fans. Auch jemand weiteres schrieb: "Carla Bruni sollte Brigitte Macron eventuell Beauty- und Modetipps geben." Jedoch bekam die 71-Jährige nicht nur Kritik, sondern konnte bei vielen Followern mit ihrem Look punkten.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website