• Home
  • Unterhaltung
  • Stars
  • Peter Maffay: Distanzierung von Bushido und Sido


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextMasern-Impfung bleibt für Kinder PflichtSymbolbild für ein VideoKaltfront bringt kräftige GewitterSymbolbild für einen Text"Tatort"-Schauspieler Klaus Barner ist totSymbolbild für einen TextBayern-Stars überraschen mit AussagenSymbolbild für einen TextVorsicht vor Mail der BundesregierungSymbolbild für einen TextSeehund verirrt sich auf BauernhofSymbolbild für einen TextPolizei verwarnt Cristiano RonaldoSymbolbild für einen TextWegen Dürre? Frachter rammt BrückeSymbolbild für einen TextNächstes DSDS-ComebackSymbolbild für einen TextBahn spottet über Michael WendlerSymbolbild für einen TextTodescrash mit Test-BMW – neue DetailsSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Star heizt Liebesspekulationen anSymbolbild für einen TextNach der Ernte ist vor der Ernte

Warum Peter Maffay mit Bushido gebrochen hat

dapd, dapd

Aktualisiert am 02.12.2011Lesedauer: 1 Min.
Bushido und Peter Maffay bei der Bambi-Verleihung 2011.
Bushido und Peter Maffay bei der Bambi-Verleihung 2011. (Quelle: dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Peter Maffay arbeitet nicht mehr mit Bushido und Sido zusammen. Die Positionierung und die Argumentation der beiden Rapper in der Öffentlichkeit zwängen ihn, aus dem gemeinsamen Projekt "Erwachsen sein" auszusteigen, sagte Maffay laut der zuständigen Agentur. In einem Interview mit der "Bild"-Zeitung äußerte sich Maffay noch detaillierter: "Es hat sich in der letzten Zeit herausgestellt, dass Bushido aus meiner Sicht seinen Worten leider keine Taten folgen lässt. So lange er immer noch seine Inhalte, wie etwa gewaltverherrlichende Videos transportiert, kollidieren unsere Standpunkte extrem."

Und weiter sagt Maffay: "Bushido hätte zwei wesentliche Dinge klipp und klar sagen müssen: 1. Ich werde so etwas in Zukunft nicht mehr wiederholen. 2. Ich werde dafür sorgen, dass diese diskriminierenden Inhalte vom Markt kommen. Wenn das passiert wäre, hätten wir beide wirklich eine tolle Chance gehabt, positive Zeichen in unserer Gesellschaft zu setzen.“ Doch dafür ist es jetzt zu spät. Maffay informierte Bushido über seine Entscheidung in einem Brief. Unter den vorher genannten Bedingungen hätte er allerdings die Kooperation mit ihm weitergeführt, doch Bushido antwortete nur, dass er dies zu Kenntnis nimmt.

Gemeinsame Bambi-Hymne

Peter Maffay hatte mit Bushido und Sido gemeinsam die Tabaluga-Hymne "Ich wollte nie Erwachsen sein" auf dem Album "23" der beiden Rapper aufgenommen. Bei der Bambi-Verleihung am 10. November hielt Maffay für Preisträger Bushido die Laudatio.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Bahn spottet über Wendler – der dementiert
BushidoPeter Maffay
Stars

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website