Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Robert Pattinson spricht nicht über Kristen Stewarts Affäre

Pattinson: Erster öffentlicher Auftritt nach dem Skandal

14.08.2012, 09:25 Uhr | jho, t-online.de, dpa

Robert Pattinson spricht nicht über Kristen Stewarts Affäre. Robert Pattinson hat sich bei einem TV-Auftritt und der "Cosmoplis"-Premiere erstmals wieder öffentlich gezeigt. (Quelle: Reuters)

Robert Pattinson hat sich bei einem TV-Auftritt und der "Cosmoplis"-Premiere erstmals wieder öffentlich gezeigt. (Quelle: Reuters)

Erstmals seit Bekanntwerden der Affäre seiner (Ex-)Freundin Kristen Stewart mit Regisseur Rupert Sanders ist Robert Pattinson wieder in der Öffentlichkeit aufgetreten. Am Montag erschien der 26-Jährige in New York wie geplant zur Aufzeichnung der populären "Daily Show" von Jon Stewart. Auf sein Gefühlsleben wollte der "Twilight"-Star aber lieber nicht angesprochen werden.

Laut US-Medien habe Pattinson sich angespannt und nervös, aber freundlich und gut gelaunt gezeigt. Moderator Jon Stewart bot ihm zuerst Eiscreme an: "Wir sind doch nur zwei Mädels, die ein bisschen quatschen...erzähl mir alles", forderte er den 26-Jährigen auf. Doch der wich der Aufforderung mit einem Witz auf seine Kosten geschickt aus: Wenn er das Eis esse, werde seine Form-Unterwäsche reißen.

Pattinson nutzte den TV-Auftritt nicht, um über Kristen Stewart oder seine Zukunftspläne zu sprechen. Stattdessen machte er Scherze darüber, dass er sich schleunigst einen Sprecher zulegen müsse: "Das ist das merkwürdige an diesen Interviews und ich weiß, ich werde mich jetzt wie ein Idiot anhören, aber mein größtes Problem ist, dass ich geizig bin. Ich habe keinen Sprecher engagiert und bei jedem unangenehmen Interview haben die meisten Schauspieler ja alles von ihrem Sprecher vorgeschrieben. Ich muss einen engagieren."

Selbst als Moderator Jon Stewart meinte, dass sich eine Trennung für junge Menschen oft anfühle wie das Ende der Welt, ließ er sich zu keiner merklichen Reaktion hinreißen. Was er von Stewarts nicht ganz ernst gemeintem Rat "Junge, jetzt bist du besser dran. Schieß sie in den Wind!" hielt, behielt er ebenfalls für sich.

Bei der anschließenden Premiere seines Films "Cosmopolis" habe Pattinson schon deutlich entspannter gewirkt, viele Autogramme gegeben und sich bei den Fans für ihr Kommen bedankt.

Aktuelle Promi-News auf Facebook: Werden Sie ein Fan von VIP-Spotlight!

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
MagentaTV jetzt 1 Jahr inklusive erleben!*
hier Angebot sichern
Anzeige
Die neuesten Technik-Trends: Mieten ist das neue Kaufen
OTTO NOW entdecken
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal