Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Lana Del Rey hatte "mit vielen Männern aus dem Musikgeschäft Sex"

Geholfen hat es der Karriere aber nicht  

Lana Del Rey: "Habe schon mit vielen Männern aus dem Musikgeschäft geschlafen"

23.07.2014, 11:25 Uhr | efri, t-online.de

Lana Del Rey hatte "mit vielen Männern aus dem Musikgeschäft Sex". Sängerin Lana Del Rey verriet in einem Interview pikante Details über ihr Liebesleben. (Quelle: Reuters)

Sängerin Lana Del Rey verriet in einem Interview pikante Details über ihr Liebesleben. (Quelle: Reuters)

Erst machte Lana Del Rey mit ihrer angeblichen Todessehnsucht von sich Reden, nun offenbart die Sängerin ein weiteres interessantes Geheimnis: Del Rey hat laut eigener Aussage bereits mit vielen Männern aus dem Musikgeschäft geschlafen - ihrer Karriere hätte das aber nicht weitergeholfen.

"Ich habe mich nach oben geschlafen/ Das ist meine Show/ Los, Baby, los" lauten die recht eindeutigen Zeilen des Songs "Fucked My Way Up To The Top", der auf Lana Del Reys aktuellen Album "Ultraviolence" zu hören ist. Dass in dem Song ein Fünkchen Wahrheit steckt, verriet sie nun in einem Interview mit dem Magazin "Complex".

Nicht hochgeschlafen

"Ich habe mit vielen Männern aus dem Musikgeschäft geschlafen", gab die Sängerin freimütig zu. Aber von wegen hochgeschlafen: Wie Del Rey erklärte, hätten die Liebeleien ihrer Karriere keineswegs auf die Sprünge geholfen, was sehr "ärgerlich" sei.

Mit dem Aufstieg in der Musikbranche hat es aber dennoch bestens funktioniert: Seit 2011 gehört Del Rey zu den Großen, ihr neues Album "Utraviolence" stürmt wie der Vorgänger "Born to Die" die Charts in den USA und Großbritannien.

Affären mit Marilyn Manson und Axl Rose

Die 29-Jährige ist in der Tat kein Kind von Traurigkeit: Sie war bereits mit dem Musiker Barrie-James O'Neill verlobt, die Verlobung ist inzwischen wieder aufgelöst. Zudem werden ihr laut "Daily Mail" Affären mit dem Rapper Asap Rocky und dem Gruselrocker Marilyn Manson nachgesagt. Mit dem Guns N' Roses-Frontmann Axl Rose wurde die schöne Lana 2012 bei einem Treffen in Hollywood gesichtet. Die Sängerin widmete ihrem Idol auf ihrem ersten Album sogar den Song "Axl Rose Husband".

Bleibt abzuwarten, wann die Sängerin diese Aussage widerruft - das Interview, in dem sie ihre Todessehnsucht preisgab und offenbarte, dass früh gestorbene Stars wie Kurt Cobain und Amy Winehouse ihr Vorbilder seien, hatte für großes Aufsehen gesorgt. Del Rey hatte dem Reporter vorgeworfen, sie zu den schockierenden Aussagen gedrängt zu haben.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entdecke Wohnmöbel in der Farbe „Coral Pink“
jetzt auf otto.de
Anzeige
Highspeed-Surfen mit TV für alle: viele Verträge, ein Preis!
jetzt Highspeed-Streamen mit der Telekom
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe