Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars & Royals >

Diese Promi-Damen starben an ihrer Beauty-OP

...

Sexy Cora, Lolo Ferrari & Co.  

Diese Promi-Damen starben an ihrer Beauty-OP

11.03.2016, 17:54 Uhr | dpa, t-online.de

Diese Promi-Damen starben an ihrer Beauty-OP. Pornostar Lolo Ferrari starb im Jahr 2000 an den Folgen einer Brustvergrößerung. (Quelle: dpa)

Pornostar Lolo Ferrari starb im Jahr 2000 an den Folgen einer Brustvergrößerung. (Quelle: dpa)

Seit dem heutigen Freitag verhandelt das Hamburger Landgericht erneut über die tödliche Brust-OP des Porno-Sternchens "Sexy Cora". 2011 starb sie an den Folgen eines missglückten Eingriffs. Ihr Ehemann Tim Wosnitza fordert nun Schadenersatz in Höhe von einer Million Euro. Die damals 23-Jährige war nicht die erste Prominente, die an den direkten Folgen einer Beauty-OP starb.

"Sexy Cora"

Die Porno-Actrice "Sexy Cora", die eigentlich Carolin Wosnitza hieß, starb im Januar 2011 nach einer missglückten Brustvergrößerung. Bei der Operation hatte sie einen Herzstillstand erlitten. Nach mehreren Tagen im Koma starb sie an einer Hirnlähmung. Wosnitza war als "Big Brother"-Kandidatin bekannt geworden und rechnete sich Chancen auf eine weitere TV-Karriere aus. Mit der Operation wollte sie sich zum insgesamt fünften Mal die Brüste vergrößern lassen. 2013 befanden Richter die Anästhesistin der fahrlässigen Tötung für schuldig und verurteilten sie zu 14 Monaten Haft auf Bewährung.

In einem zweiten Prozess verlangt nun Wosnitzas Ehemann Schadensersatz von der Klinik. Durch den Tod seiner Frau seien ihm mögliche Einkünfte entgangen. Er müsse heute 80 Stunden pro Woche im Marketing arbeiten, um das Geld zu verdienen, das er damals mit Sex-Videos seiner Ehefrau in zehn Stunden zusammenbekam.

Dass Wosnitza eine Entschädigung erhalten wird, scheint klar zu sein. Laut Klinikgeschäftsführer aber "liegt der bislang nachvollziehbare Schaden im hohen fünfstelligen Bereich" und damit deutlich unter der geforderten Million. Bis zum 1. April haben beide Parteien Zeit, sich gütlich zu einigen. Gelingt ihnen das nicht, wird das Gericht am 27. Mai eine Entscheidung verkünden.

Sexy Cora starb im Januar 2011 an den Folgen ihrer fünften Brust-OP.  (Quelle: dpa)Sexy Cora starb im Januar 2011 an den Folgen ihrer fünften Brust-OP. (Quelle: dpa)

 

Lolo Ferrari

Das französische Porno-Sternchen Lolo Ferrari, die mit bürgerlichem Namen Ève Valois hieß, starb im Jahr 2000 mit 37 Jahren. Nach mehreren Eingriffen wollte sie erneut ihren Brustumfang vergrößern lassen - auf 140 Zentimeter. Kurz nach der OP wurde sie tot in ihrer Wohnung gefunden. Die Todesursache ist bis heute ungeklärt.

Pornostar Lolo Ferrari starb im Jahr 2000 an den Folgen einer Brustvergrößerung. (Quelle: dpa)Pornostar Lolo Ferrari starb im Jahr 2000 an den Folgen einer Brustvergrößerung. (Quelle: dpa)

Stella Obasanjo

In einer Schönheitsklinik im spanischen Marbella kam 2005 Nigerias 59-jährige First Lady Stella Obasanjo unter ungeklärten Umständen ums Leben. Welchem Eingriff sich die Gattin des damaligen Präsidenten Olusegun Obasanjo unterzogen hatte, wurde nicht bekannt.

Nigerias First Lady Stella Obasanjo verlor 2005 durch einen Beauty-Eingriff ihr Leben. (Quelle: dpa)Nigerias First Lady Stella Obasanjo verlor 2005 durch einen Beauty-Eingriff ihr Leben. (Quelle: dpa)

Donda West

Donda West, Mutter des US-Rappers Kanye West, starb 2007 im Alter von 58 Jahren bei einer Schönheitsoperation an Herzversagen. Nachdem sie zuvor bereits ihren Magen verkleinern und Fett absaugen ließ, sollte nun ihre Brust verkleinert werden.

Donda West, die Mutter von Rapper Kanye West, starb 2007 auf dem OP-Tisch. (Quelle: dpa)Donda West, die Mutter von Rapper Kanye West, starb 2007 auf dem OP-Tisch. (Quelle: dpa)

Solange Magnano

Das argentinische Model Solange Magnano überlebte 2009 eine Schönheits-OP in Buenos Aires nicht. Die 38 Jahre alte ehemalige Miss Argentinien wollte sich das Gesäß straffen lassen und erlitt während des Eingriffs eine Lungenembolie.

Model Solange Magnano starb 2009 bei einer Schönheits-OP. (Quelle: dpa)Model Solange Magnano starb 2009 bei einer Schönheits-OP. (Quelle: dpa)

Wang Bei

Die chinesische Pop-Sängerin Wang Bei wurde nur 24 Jahre alt. Die bei einer Casting-Show entdeckte Künstlerin verblutete 2010 in einer Klinik für plastische Chirurgie in der Stadt Wuhan bei einem Eingriff an ihrem Gesicht.

Die Sängerin Wang Bei verblutete bei einer Gesichts-OP. (Quelle: dpa)Die Sängerin Wang Bei verblutete bei einer Gesichts-OP. (Quelle: dpa)

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Happy Highspeed-Surfen: 210,- € Gutschrift sichern!*
MagentaZuhause L bestellen
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018