Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars & Royals >

Shannen Doherty kämpft gegen Krebs: Rührender Dank an ihre Mama

Kampf gegen Brustkrebs  

Doherty dankt ihrer Mama mit rührendem Bild

15.08.2016, 16:23 Uhr | t-online.de

Shannen Doherty kämpft gegen Krebs: Rührender Dank an ihre Mama. Shannen Doherty unterzieht sich derzeit einer Chemotherapie.  (Quelle: Shannen Doherty/Facebook)

Shannen Doherty unterzieht sich derzeit einer Chemotherapie. (Quelle: Shannen Doherty/Facebook)

Shannen Doherty kämpft derzeit mit aller Kraft gegen ihren Brustkrebs, der bereits in andere Körperregionen gestreut hat. Via Facebook hält der frühere "Beverly Hills, 90210"-Star die Fans über sein Befinden auf dem Laufenden. Mit einem rührenden Post dankte Doherty dort nun ihrer Mutter.

"Manchmal gibt es nicht besseres als die Liebe einer Mutter, um einem beim Durchhalten zu helfen", schrieb die 45-Jährige zu einem Schwarz-Weiß-Bild. Es zeigt die Darstellerin, die sich mit rasiertem Kopf in den Schoß ihrer Mama kuschelt. Die neckt die Tochter liebevoll mit einem Finger an der Wange - und lockt damit ein Lächeln hervor.

"Ich danke dir, Mom, dass du immer für mich da bist und dass du so stark für mich bist. Ich liebe dich", schrieb die Darstellerin weiter.

"Könnte es nicht ohne meinen Mann durchstehen"

Doch ihre Mutter ist nicht die einzige, die der Darstellerin treu zur Seite steht. In einer mehrteiligen Interview-Serie über ihre Krebszeit schwärmte sie kürzlich von ihrem Mann Kurt. Ihre Ehe sei immer stark gewesen, ihre Erkrankung habe sie aber noch stärker gemacht, so Doherty. "Ich könnte das alles nicht ohne meinen Mann durchstehen."

Im März 2015 wurde bei Doherty Brustkrebs diagnostiziert. Im Rahmen der Chemotherapie ließ sie sich erst kürzlich die Haare scheren und dokumentierte das Ganze auf Facebook. Im Augenblick steht es nicht gut um die frühere "Charmed"-Darstellerin.

Im Gespräch mit "Entertainment Tonight" berichtete sie, der Krebs habe in die Lymphknoten gestreut und sei von dort aus möglicherweise weiter gewandert. "Deswegen mache ich die Chemotherapie, und danach unterziehe ich mich einer Bestrahlung", sagte Doherty.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mode ab Größe 44 shoppen und Versandkosten sparen
bei sheego.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018