• Home
  • Unterhaltung
  • Stars
  • Cheryl Shepard ist schuldenfrei


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextTrump wettert: "Eine Bananenrepublik"Symbolbild für einen TextDrosselt Norwegen die Stromexporte?Symbolbild für einen TextErdoğan: "Wir holen uns, was uns gehört"Symbolbild für einen TextTrump muss Steuererklärungen offenlegenSymbolbild für einen TextDDR-Schauspieler ist totSymbolbild für einen TextMillionen-Deal für Johnny DeppSymbolbild für einen TextVermisster Festivalbesucher ist totSymbolbild für einen TextGZSZ-Star teilt seltenes PärchenbildSymbolbild für einen TextFrau stirbt im Flieger nach FrankfurtSymbolbild für einen TextFC Bayern trauert um früheren PräsidentenSymbolbild für einen TextTödlicher Unfall auf Tagebau-AutobahnSymbolbild für einen Watson TeaserWhatsApp: Drastische Neuerung mit UpdateSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln

"Ohne diese Rolle hätte ich es nicht geschafft"

Von t-online, rix

27.04.2017Lesedauer: 1 Min.
Cheryl Shepard ergatterte 2016 die Hauptrolle in "Rote Rosen".
Cheryl Shepard ergatterte 2016 die Hauptrolle in "Rote Rosen". (Quelle: imago)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Cheryl Shepard kann wieder aufatmen. Der Serienstar ist raus aus der Privatinsolvenz, die 51-Jährige hat ihre Schulden nach nur anderthalb Jahren beglichen.

"Rote Rosen" retteten ihr das Leben. Im März 2016 übernahm die hübsche Amerikanerin die Hauptrolle in der ARD-Erfolgstelenovela. Seitdem geht es für die Schauspielerin bergauf.

Denn nach ihrem Aus bei "In aller Freundschaft" ging Cheryl Shepard finanziell durch die Hölle. Zwölf Jahre lang war sie als Dr. Elena Eichhorn fester Bestandteil der ARD-Krankenhausserie. 2015 war auf einmal Schluss, Dr. Eichhorn musste den Kittel an den Nagel hängen.

"Ich musste die Reißleine ziehen"

Von heute auf morgen konnte die Mutter eines Sohnes ihre Rechnungen nicht mehr bezahlen, Schulden nicht mehr begleichen. Im Sommer 2015 sah sie keinen anderen Ausweg: Cheryl Shepard meldete am 30. Juni Privatinsolvenz an. "Es ging nicht mehr anders. Ich musste die Reißleine ziehen", erzählte sie damals im Interview mit der "Bild"-Zeitung.

Anderthalb Jahre lebte die Schauspielerin am Existenzminimum. Dabei dauern Insolvenzverfahren in der Regel sechs Jahre. Doch dank ihres Engagements bei "Rote Rosen“ konnte sie sich mit ihren Gläubigern einigen. "Das war mein großes Glück. Plötzlich hatte ich wieder ein geregeltes Einkommen. Ohne diese Rolle hätte ich es nicht geschafft", so Cheryl Shepard heute.

Am 11. April war sie das letzte Mal bei "Rote Rosen" zu sehen. Ein neues Rollenangebot gibt es noch nicht. Aber: "Endlich habe ich keine Schulden mehr", freut sich die Schauspielerin.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Daniel Fehlow teilt seltenes Pärchenbild mit Jessica Ginkel
Von Nicole Morgenstern
ARDCheryl ShepardIn aller FreundschaftRote Rosen
Stars

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website