Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Schamlose US-Ausgabe: Vergewaltigungswitze bei "Big Brother"

Schamlose US-Ausgabe  

Vergewaltigungswitze bei "Big Brother"

30.08.2017, 12:17 Uhr | JSp, t-online.de

Schamlose US-Ausgabe: Vergewaltigungswitze bei "Big Brother". Jason Dent ist Bewohner im US-"Big Brother"-Haus. (Quelle: cbs / Big Brother)

Jason Dent ist Bewohner im US-"Big Brother"-Haus. (Quelle: cbs / Big Brother)

Wer glaubt, im deutschen TV wäre die Schmerzgrenze schon weit unter der Gürtellinie, der sollte vielleicht mal einen Blick auf die US-Medien werfen. Was da gerade bei "Big Brother" läuft, ist so gar nicht unterhaltend, sondern vielmehr zum Abschalten.

Im Livestream am Montag konnten die Zuschauer Zeugen eines absurden Gesprächs werden. Kandidat Jason Dent scherzte darüber, was passieren würde, wenn er vor seinem Kontrahenten Kevin Schlehuber das Haus verlassen müsste. Er würde mit seiner Frau Sex haben, seine Tochter fesseln und dafür sorgen, dass diese zuguckt. Eine andere Bewohnerin lachte über den makaberen und geschmacklosen Scherz.

In Deutschlands Promi-Version waren dagegen die Champagner liebende Claudia Obert, die Willi Herren Avancen machte, oder ein in die Dusche pinkelnder Zachi Noy die größten Aufreger. Kein Vergleich zur US-Version. Dabei sind die Rahmenbedingungen wie bei uns: Freiwillige lassen sich in einen Container einsperren und dabei von zahlreichen Kameras begleiten.

Doch ob die Gespräche der aktuellen US-Staffel wohl auch so ohne Konsequenzen bei uns gezeigt werden würden? In der achten Staffel der deutschen Version wurde Kandidatin Rebecca 2008 aus der Sendung geschmissen. Im Livestream war zu sehen, wie sie vor laufenden Kameras den Hitlergruß machte und "Sieg Heil" rief. Eingreifen seitens der Produktion bei Fehlverhalten kam in Deutschland also schon vor.

Die US-Produktion hat bisher noch keine Konsequenzen für Kandidat Jason Dent gezogen. Vielmehr lässt man den 37-Jährigen gewähren. Es war sogar nicht das erste Mal, dass der mit geschmacklosen und zutiefst beleidigen Kommentaren auffiel. Zu Beginn der Staffel sagte er, er würde eine Mitbewohnerin aus dem "Big Brother"-Haus festhalten, damit die anderen Männer sich an ihr vergreifen können.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal